Immernoch Balthasar

“Oah, was ist???” schrie ich genervt ins Telefon. “Was heißt denn, er ist wieder da? Ich versteh nur Bahnhof!” Ich gab Ivan einen Schubs, so dass dieser sich von der Couch erhob und ich mich hinsetzen konnte. Er fauchte kurz und machte dann widerwillig Platz. Ich schob ihm eine Wärmflasche hin, was ihn wieder ein wenig milder stimmte (Wärmflasche im Hochsommer, das muss man sich mal vorstellen!).
“Jetzt noch mal. Wer ist wieder da und warum?” fragte ich, als ich mich in den Kissen arrangierte.
“Nein, natürlich habe ich nichts damit zu tun, was denkst du denn?” sagte ich verärgert. Was sich Medizynicus auch immer denkt. Jetzt mal im Ernst, was kann ich denn dafür, wenn dieser Balthasar wieder bei ihm auf der Station auftaucht. Als hätte ich nicht schon genug zu tun. Hab ja auch keinen Bock, dauernd zu ihm nach Bad Dingenskirchen rauszufahren. Und schon gar nicht mit Balthasar.
“EHEC? So ein Quatsch. Wo hat er die Idee denn her?”  fragte ich. Medizynicus ließ ein paar wüste Beschimpfungen los.
“Sieht er denn so aus?” Medizynicus wütete weiter.
“Also fehlt ihm nichts?”

Medizynicus Antwort war so laut, dass selbst Ivan interessiert den Kopf von der Wärmflasche hob. “Das geht dich gar nichts an!” flüsterte ich Ivan zu. Dieser ließ beleidigt den Kopf wieder fallen.

Ist schon ein komischer Typ, dieser Balthasar…