[Ich lese…] … ihr entscheidet!

Verständlicherweise kam mein Beitrag über mein Re-Read von Die Bestimmung nicht besonders gut bei euch an, sprich: er wurde wenig gelesen. Aber ich möchte natürlich, dass ihr hier Beiträge findet, die euch auch gefallen! (Für mich war es interessant, über das zweite Lesen eines Buches zu sinnieren)

Ich habe hier vier Bücher liegen, die ich als nächstes lesen will oder muss oder beides. Und ihr dürft nun per Kommentar abstimmen, welches Buch euch davon am meisten interessieren würde.

DieBestimmung3

Da ich nun auch den zweiten Teil erneut beendet habe, wäre das eine mögliche Wahl: Die Bestimmung – Letzte Entscheidung.

Beschreibung vom Verlag (ACHTUNG SPOILER Gefahr!): Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

Prophezeiung_der_Seraphim

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und sollte ich daher in naher Zukunft lesen. Der Inhalt klingt sehr interessant. Interessiert es euch auch?

Beschreibung vom Verlag: Paris im Jahr 1789: Frankreich schwebt in höchster Gefahr. Der König ist schwach, und Hunger und Unzufriedenheit treiben das Volk auf die Straßen. Doch hinter der Revolution steckt noch etwas viel Gefährlicheres: Erzengel Cal, der Anführer der Seraphim, plant, mithilfe Ludwigs XVI. die Menschen zu unterjochen. Cal aber hat nicht mit der temperamentvollen Julie und ihrem Zwillingsbruder Ruben gerechnet. Als seine verschollen geglaubten Kinder sind sie die Einzigen, die ihn aufhalten können. Die Jagd auf die ungleichen Geschwister beginnt …

9783423215077

Dieses Rezensionsexemplar habe ich selbst angefragt, weil ich die Reihe um Constable Peter Grant sehr gerne mag. Habt ihr auch Lust darauf?

Beschreibung vom Verlag: Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht gestörter Architekt, hatte sich einst in seiner Zeit am Bauhaus offenbar nicht nur mit modernem Design, sondern auch mit Magie befasst. Was erklären könnte, warum der Skygarden Tower einen unablässigen Strom von begabten Künstlern, Politikern, Drogendealern, Serienmördern und Irren hervorgebracht hat. Und warum der unheimliche gesichtslose Magier, den Peter noch in schlechtester Erinnerung hat, ein so eingehendes Interesse daran an den Tag legt …

WeilichWillliebe

Vor zwei, drei Wochen habe ich den ersten Band beendet und obwohl ich nicht genau verstehe, warum es eine Fortsetzung geben muss, habe ich sie mir gekauft. Wollt ihr hierzu meine Meinung erfahren?

Beschreibung vom Verlag: Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.

Vier recht unterschiedliche Bücher und auf alle hätte ich Lust! Jetzt seid also ihr gefragt: welches interessiert euch am meisten? Sagt es mir in einem Kommentar! DANKE


wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar