Hochdahl Mord

Hochdahl Mord – Opfer erliegt lebensgefährlichen Verletzungen – Mordkommission eingerichtet

Hochdahl Mord/Erkrath/Mettmann (ots/DAS) – Am Donnerstagmittag kam es am Eichendorffweg in Hochdahl (Landkreis Mettmann) zu einer folgenschweren Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn, in deren Verlauf ein 45 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der mutmassliche Täter im Alter von 41 Jahren stelle sich nur wenige Minuten nach der Tat der Polizei. Wie die Polizei Mettmann weiter mitteilte, wurde der 45-jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Dort ist das Opfer an den Folgen der schweren Verletzungen gestorben. Die Polizei in Mettmann hat eine Mordkommission eingerichtet. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft in Wuppertal wird der geständige 41-jährige Beschuldigte noch am heutigen Tag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der aktuelle Tatvorwurf lautet auf Totschlag. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu möglichen Hintergründen, möglichen Motiven und genaueren Abläufen der Tat, dauern derweil weiterhin unvermindert an.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte