Heilen in der größten Homöopathie Klinik Lateinamerikas – Mexiko Gesundheitstourismus

Wie so oft im Leben, muss erst einmal einer einflussreichen Persönlichkeit ein Leid geschehen, damit es zu Änderungen kommt. So geschehen auch am Ende des IXX. Jahrhunderts beim damaligen mexikanischen Präsidenten Porfirio Díaz. Immer wieder hatte der Mann mit einer alten Wunde zu kämpfen, die keiner bis dato kurieren konnte. Damals kamen gerade ein paar spanische Homöopathen ins Land. Die Homöopathie war zu diesem Zeitpunkt völlig unbekannt in Mexiko. Binnen kürzester Zeit gelang es den Experten den Präsidenten von seinem Leid zu befreien. Dieser wiederum erklärte aus Dankbarkeit per Dekret die Homöopathie als offizielle Gesundheitslehre in Mexiko. Vieles hat sich seitdem getan. Mexiko hat sich zu einem der wichtigsten Anlaufpunkte für alternativmedizinische Behandlungsmethoden im Laufe der Jahre entwickelt. Teil davon ist die größte Homöopathie Klinik Lateinamerikas.

Anerkennung des Homöopathie Krankenhauses in Mexiko

Für viele ist die Homöopathie nicht mehr als Humbug. Es gibt zahlreiche Statistiken, die der alternativen Behandlungsmethode nicht mehr als einen Placebo-Effekt zugestehen. Das wäre in manchen Fällen immer noch ziemlich viel, bei einer Heilungschance von 50 Prozent. Nun, das klappt natürlich nicht in allen medizinischen Bereichen. Aber wie schon eine alte Weisheit sagt: der Glaube versetzt Berge. Und glauben tun die lateinamerikanischen Einheimischen gern und viel. Nicht nur dem christianisch-katholischen Glauben hängen sie mehrfach an, auch an die Naturgötter wird geglaubt. Mexiko kann schließlich auf sehr weise Vorfahren verweisen. Die Azteken waren in vieler Hinsicht anderen Völkern auf den Erdball in der Wissenschaft weit voraus.

In Mexiko ist die Suche nach alternativen Heilverfahren wie der der Homöopathie allgegenwärtig. Je nach gesellschaftlicher Klasse mehr oder weniger. Das berühmte Hospital Nacional Homeopático in Mexiko Stadt, das größte seiner Art, kann sich vor Anfragen und Hilfesuchenden kaum retten. Es handelt sich dabei um eine homöopathische Klinik, die wie ein gewöhnliches Krankenhaus verschiedene Abteilungen aufweist. Neben einer Kinderklinik und einer Unfallstation finden sich in dem Homöopathie Krankenhaus eine Zahnklinik, eine Augenklinik und viele andere medizinische Abteilungen mehr.

https://en.wikipedia.org/wiki/Zika_virus#/media/File:Zika.Virus.Rash.Arm.2014.jpg

https://en.wikipedia.org/wiki/Zika_virus#/media/File:Zika.Virus.Rash.Arm.2014.jpg

Behandelt wird jeder in der Klinik – Kosten der Behandlung

Die Klinikverwaltung stellt keine Ansprüche in Bezug auf Herkunft und Einkommen an die Patienten. Willkommen ist und behandelt wird, wer alternative medizinische Hilfe sucht und braucht. Auch immer mehr ausländische Patienten suchen die Hilfe der Homöopathie Experten in Mexiko. Die Kosten für eine Konsultation bei einem Spezialisten sind weitaus preiswerter als in konventionellen Krankenhäusern. Nicht mehr als ca 3–4 Dollar kostet es sich einen ärztlichen Rat einzuholen. Alle in der Alternativklinik arbeitenden Ärzte haben ein normales Medizinstudium an einer anerkannten staatlichen Universität abgeschlossen. Knapp 40 000 mal pro Jahr werden die alternativen Heilmethoden von Patienten nachgefragt.
Mehr über die Alternativ-Medizin Klinik, deren Angebote und Preise findet sich auf der Homepage www.hnh.salud.gob.mx. Die Seite steht auch in englischer Sprache zur Verfügung. 2014 wurde die Klinik in neuem Look wiedereröffnet.


wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen