Heiße Maroni

An einem schönen Wintertag, wenn man durch Basel oder Lörrach schlendert, gehören heiße Maroni einfach dazu. Leider sind die in Städten meistens total teuer. Gestern Abend habe ich das erste Mal selbst welche gemacht und sie schmecken sogar noch besser wie die gekauften! :-)
Heiße Maroni
Hier das Rezept für eine Portion:
Zutaten:
100g Maronen
Heiße Maroni
Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Maronen mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Dabei aber darauf achten das man den Kern nicht verletzt. Die Maronen auf einem Backblech verteilen und 15 Minuten im Backofen rösten. Dann wenden und nochmals 15 Minuten rösten. Fertig!
Heiße Maroni
Viel Spaß beim Nachmachen!

wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?
wallpaper-1019588
Golfen in Afrika