Hashtag Skincare

Mit mir und meiner Skincare-Geilheit ist das ein bisschen wie mit dem Huhn und dem Ei: was war eigentlich zuerst da?

Schon als kleines Mädchen war ich total versessen darauf, mich vor dem Zubettgehen von Kopf bis Fuss mit Körpercreme einzuschmieren (meine Lieblingsmarke war damals natürlich Nivea) oder mich heimlich im elterlichen Badezimmer an den teuren Estée Lauder -oder Rubinstein-Tiegeln meiner Mutter zu vergreifen.

Als ich vor 15 Jahren meine eigene Consulting-Agentur gründete, um Lifestyle-Marken aus aller Welt erfolgreich im deutschsprachigen Raum zu positionieren, spezialisierte ich mich neben Mode und Schmuck schnell auf den boomenden Beauty-Markt - was zur besten Entscheidung meiner Karriere wurde.

Denn einerseits machte das aus meiner kleinen Firma ziemlich schnell ein sehr erfolgreiches Unternehmen mit internationalen Luxusmarken - und andererseits bekomme ich seit vielen Jahren fast täglich neue und spannende Pflegeprodukte zum Testen zugeschickt.

37630364_1730067237088382_2323648990140170240_n.jpg

Entsprechend super ist meine 44-jährige Haut und entsprechend groß meine Expertise.

Als ich von einem meiner besten Beauty-Kunden kürzlich eine Beauty-Neuheit namens „Selfie“ auf den Tisch bekam, begann ich mich erstmalig mit Skincare- und Kosmetikprodukten zu beschäftigen, die sich besonders gut dafür eignen, um auf Selfies tatsächlich besser auszusehen.

Denn neben Apps, mit denen sich Girls (und immer mehr Boys) heutzutage so viele Filter übers Gesicht legen, dass sie beim Tinder-Date leider gar nicht mehr zu erkennen sind, kann man auch mit den richtigen Pflege-Tricks und -Tools so einiges optimieren.

Kürzlich las ich übrigens, dass die Anzahl an Nasenoperationen bei jungen Frauen massiv zugenommen hat. Warum? Weil beim Selbstportrait mit einer Handykamera die am weitesten aus dem Gesicht stehenden Nase proportional größer erscheint als sie in Wahrheit ist…

Bevor ich allerdings zu solch drastischen Mittel greife, teste ich lieber mal ein paar innovative Beauty-Secrets und lest selbst, was es da Irres gibt:


1. Natürlich die nagelneue Augenpflege „Selfie“ meines spanischen Skincare-Kunden SEPAI aus Barcelona: Firmengründerin Paola sieht mit Mitte 40 aus wie Mitte 20 und dürfte wohl der beste Beweis für die Wirksamkeit ihrer molekularen Anti Aging Formulierungen sein. „Selfie“ ist eine hautverjüngende Emulsion für die besonders delikate Augenpartie, deren aufpolsternde Wirkung sich in der Tat schon nach wenigen Wochen zeigt. Nicht nach Wochen sondern sofort setzt allerdings ein sensationell kaschierender Effekt ein, denn irisierende Partikel im „Selfie“ wirken auf Fotos wie ein Weichzeichner und Augenschatten und kleine Fältchen sind sofort verschwunden. I like!

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

2. Das soll hier natürlich keine Eigen-Werbung sein, aber Ehre wem Ehre gebührt: SEPAI hat gleich noch ein zweites Star-Produkt im Sortiment und es treffenderweise „Paparazzi“ getauft. Es soll einen (Celebrity) quasi vor ungeplanten Schnappschüssen bewahren, die dann später in Gossip-Magazinen oder im Internet herumgeistern und die ungeschminkte Wahrheit zeigen „Paparazzi“ ist ein Teint-optimirendes Feuchtigkeitsserum fürs ganze Gesicht, dessen lichtreflektierenden Pigmente ebenfalls einen sofortigen Glättungseffekt erzielen und zusätzlich noch einen Hammer-Glow aufs Foto zaubern.

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

3. Aus Barcelona kommt übrigens auch die junge, kreative Duftmarke 2787, die mit ihrem schon vor 3 Jahren entwickelten Parfum „#hashtag“ ganz eindeutig die bloggende next Generation im Visier hatte. In „#hashtag“ werden klassische Inhaltsstoffe mit Aldehyde kombiniert, die normalerweise in Weichspüler zu finden snd - nicht in der traditionellen Parfümerie. Sie geben dem Duft seinen metallisch, édigitalen touch' und verleihen ihm eine Besonderheit, die total unserer Zeit entspricht

1000809226_0.jpg

4. Wenn ein Beautyprodukt „Skin to die for“ heisst, ist das schon ganz schön verlockend. Deshalb habe ich mir den gehypten Primer des New Yorker Skincare-Pioniers PETER THOMAS ROTH auch sofort bestellt, kaum gab es ihn in Deutschland zu kaufen. Der leistungsfähige Mattierungseffekt absorbiert überschüssigen Glanz, während adstringierenden Wirkstoffe die Porengröße minimieren - beides ist für ein strahlendes Superfoto unverzichtbar.

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

5. Ich habe lange Zeit mit der Londoner Beautybrand RODIAL zusammengearbeitet und bin mit der Inhaberin Maria Hatzistefanis heute gut befreundet. Maria ist mittlerweile selbst ein Star mit über 1 Million Follower auf Instagram (@mrsrodial) und wenn sie eins weiss, dann wie auf Bildern verdammt beautiful aussehen. Sie war schon vor Jahren so clever, eine ihre Makeup-Linien „Instaglam“ zu taufen und ihr „Instaglam Compact Deluxe Banana Powder“ ist ein absolutes Musthave für jedes Social Media Girl. Der vielseitige Gelbton des handlichen Kompaktpuders passt sich jeder Hautfarbe optimal an, kaschiert Rötungen und dunkle Augenringe und reduziert zugleich lästigen Ölglanz (ich glänze auf Fotos nämlich sonst gerne mal wie frisch mit einer Speckschwarte eingerieben).

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

Natürlich habe ich Maria, die gerade auch noch einen Bestseller über ihre rasante Beauty-Karriere rausgebracht hat („How to be an overnight success“), nach ihrem ganz persönlich Rat gefragt und den gibt’s hier jetzt natürlich exklusiv: 

"I apply the RODIAL diamond concealer first and then set with the banana powder, it gives me a nice bounce back of light that makes me look very bright eyed and selfie-ready!“

Und ich schwöre, den Banana Powder hatte ich auch vorher schon in meiner eigenen It-List:-)

48075595n.jpg

6. Bei meinen Recherchen für diesen Bericht bin ich auf einen Puder gestossen bei dem nicht nur der Name selbst sondern auch noch die Marke dahinter definitiv Programm ist: der „Perfect Selfie HD Photo Finishing Powder“ von WUNDER 2. Nie gehört, aber selbst als Vollprofi kann man ja noch neue spannende Dinge entdecken. #neverstopexploring

Ehrlicherweise kam aber das Testprodukt bisher nicht an, weshalb ich hier auch keine seriöse Rezession dazu verfassen kann - ich freue mich aber, wenn den jemand kennt oder vielleicht ja jetzt kauft - und mir dann sagt, ob der was kann:-)

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

7. Ein Primer für Wimpern? Echt jetzt? Ich konnte es erst nicht glauben, aber es stimmt: mit dem "Photo Finish Lash Primer“ von SMASHBOX sitzt die Wimperntusche eindeutig besser, bröckelt nicht und verhindert so den üblen „Panda-Effekt“ wenn die Mascara ungewünschte dunkle Augenringe verursacht (was einem ja grundsätzlich niemand sagt). Auf Fotos perfektioniert dieser sehr spezielle Primer sogar den Schwung und macht vollere Wimpern - und ich kenne tatsächlich niemanden, der das nicht will.

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

8. Und gleich nochmal was für’s Auge (immerhin die Gesichtspartie, die unser Alter am deutlichsten verrät): der in Los Angeles ansässige Schönheitsarzt DR. LANCER weiss was Promis wollen, nämlich den ultimativen Concealer. Seine auch von Makeup-Artists heiß geliebte Geheimwaffe heisst „Studio Light“, die mit Soft-Fokus-Filterpigmenten wie eine Photoshop-Retusche wirkt und das Erscheinungsbild von Linien, Falten und Unebenheiten ziemlich effizient kaschiert. Als Celebrity geht man ja ungeschminkt noch nicht mal den Briefkasten leeren - doch damit kann man es echt wagen, man sieht echt sofort wie frisch gebotoxt aus.

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

9. Von meiner letzten Neuentdeckung hatte ich bis dato auch noch nie was gehört: NIOD steht für „Non Invasive Options in Dermal Science“ und ist eine junge kanadische Skincare-Brand. Da schau her...

Ich habe das „Photography Fluid“ getestet und bin total begeistert. Die superleichte Konsistent zieht irre schnell ein und reduziert mittels lichtreflektierender Partikel sofort Unebenheiten und sogar Pigmentflecken. Am coolsten ist allerdings, dass man das Produkt einfach mit anderen mischen kann und sich so aus jeder Foundation, Creme und sogar Sonnencreme ein ganz persönliches Social Media Skin Wonder zaubern lässt.

Skincare Beauty Trends Selfie Kosmetik

Jetzt hoffe ich mal sehr, ein paar meiner Beauty Secrets hier verhindern den ein oder anderen operativen Eingriff - denn das ist mal wirklich ganz schön bescheuert.

Wer unserer Beauty Kolumnistin Ala auf Instagram @travala folgt, erfährt von ihren neusten Beauty-Tricks quasi live!


Das könnte dich auch interessieren:


wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Gefangen in der Endlosschleife
wallpaper-1019588
Karies: Eigenart
wallpaper-1019588
Tabellenarbeit und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Unsere Stadt soll bunter werden! - STAWAG Street- Art Aktion
wallpaper-1019588
Engel B. feat. Bert Wollersheim – Herz aus Stahl