Halloween- Ideen die 2.

Hallo ihr Lieben!
Was haltet ihr eigentlich von Halloween?Gehört ihr zur Fraktion "Halloween? Feier ich gerne" oder "Was für ein Humbug! Hier wirds sowieso nicht groß gefeiert?"


Ich feier das ja gerne, wenn auch ohne Gruselfilme oder Verkleidung!Aber wenn mich jemand zu einer toller Halloweenfeier einladen würde, würde ich mich auch verkleiden.Aber bitte nicht diese 0815- Kostüme, Engelchen und Teufelchen, beides in knappen Kleidern und Halloween als Anlass nehmen, besonders viel Haut zu zeigen. 


Gruselfilme würde ich dann trotzdem keine gucken ;-)
Diese schaurige Atmosphäre, und das Thema Hexen und Magie und alles Mystische...das gefällt mir schon ganz gut.Ich fühle mich an Halloween immer so, als würde etwas ganz Bestimmtes in der Luft liegen. 


Ich wohne  in der Nähe einer Straße, die ich gerne die Herbststraße nenne, denn hier herrscht das ganz Jahre über Herbst. Immer liegt Laub herum und es riecht so wunderbar nach Erde, Blättern und Regen. Sogar im Sommer.


Im Oktober ist es hier immer besonders schön.Dort steht eine Kirche, die Straße hat dunkles Kopfsteinpflaster, und alte Häuser, und abends geht immer eine alte Laterne an. Dieser Ort ist fast schon magisch und ich gehe jeden Tag dort einmal lang.
Und immer wenn der Nebel an dem Kirchturm hängt, denke ich, dass gleich tatsächlich die Hexen auf dem Dach tanzen.


Dieses Jahr werde ich an Halloween gar nicht zuhause sein, sondern ich werde den Abend mit meinem Neffen verbringen, mir "Feuerwehrmann Sam" angucken und Geschichten vorlesen- das allein ist schon eine Party für sich! 


Für euch habe ich heute meine Ideen der letzten Jahre zusammen getragen, vielleicht ist es ja etwas dabei, was ihr gesucht habt: 
Halloween- Ideen die 2.
Hexen- Muffins:
Man backe leckere Muffins nach diesem Rezept (HIER), glasiere sie mit Schokolade und lasse sie trocknen.
Aus Tonpapier bastelt ihr einen kleinen Hexenhut, aus Baumwollgarn einen Hexenbesen. Beides wird an Zahnstochern geklebt und in den Muffin gesteckt. 

Blutige Kerzen:
Sehr easy und schnell: eine rote Kerzen anzünden und das Wachs runtertropfen lassen auf die gewünschte Kerze. Macht sich am besten an weißen Kerzen, aber jede andere Farbe geht auch. 

Vogelscheuchen- Favor Bags:
Um kleine Leckereien für die Gäste zu verpacken, könnt ihr kleine Tüten dafür basteln.
Auf braunen Tüten klebt ihr aus Tonpapier, Nase, Augen und rote Bäckchen auf. Den Rest mal ihr mit einem schwarzen Fineliner. 

Augäpfel - Cake Pops:
findet ihr alles hier

RIP- Muffins: 
Die Muffins werden wieder glasiert und mit zerbröselten Keksen (oder Kuchen) bestreut.
Die Grabsteine sind Katzenzungen, die man im Supermarkt kaufen kann.
Mit flüssiger Schokolade könnt ihr sie beschriften.Danach werden sie einfach die Muffins gesteckt, zur Hilfe könnt ihr den Muffin vorher einschneiden.
Fledermaus- Lampen:
Aus Tonpapier werden Fledermäuse ausgeschnitten, Vorlagen findet ihr zu genüge im Internet zum Ausdrucken. Mit etwas Tesa klebt ihr sie ins Innere einer Lampe und hängt sie mit Faden auf.
Spinnen- Muffins:
Die Muffins werden wieder mit Schokolade glasiert und auf einen Teller gelegt.Auf dem Teller selbst "malt" ihr dann mit der flüssigen Schokolade, Beine und den Kopf.Am einfachsten ist es, wenn man dafür die Schokolade in einen Spritzbeutel gibt.

Grabstein- Muffins:
dazu findet ihr auch hier alles.
Halloween- Ideen die 2.
Karamell- Äpfel:
Erhitzt Karamell in einem Topf und tunkt die abgewaschenen und gut abgetrockneten Äpfel darin.
Kleine Äste von draußen habe ich als Stiel hineingesteckt.
Die Hexen sind aus Tonpapier ausgeschnitten und mit Heißkleber befestigt. 

Spuk- Häuser:
Die Häuser habe ich freihand auf Tonpapier gezeichnet. Sucht euch im Internet Anregungen dafür.
Egal, ob sie etwas schief und krumm gezeichnet sind, gerade das macht sie so sympathisch.
Mit einem Cutter habe ich das ganze ausgeschnitten, so ist es viel einfacher auch die feinen Dinge gut zu schneiden.
Die Häuserreihe ziert jetzt unsere weiße Wand über dem Schrank.
Eulen- Muffins: 
Die Muffins werden mit Schokolade Ganache (HIER) bestrichen, zur Not geht auch Nutella.
Ein Oreo-Keks wird halbiert und auf die Creme gedrückt, 3 Smarties dienen als Nase und Augen.

Hexen- Muffins:
Die Muffins mit Creme- Haube (HIER) werden verkehrt herum auf ein Teller gedrückt.Die Creme habe ich in einem leichten grün gefärbt. Orange würde sich auch sehr gut machen.
Die Beine sind aus Papierstrohhalmen zurecht geschnitten, die Schuhe aus Tonpapier und mit einem Klecks Heißkleber befestigt.
So werden sie in die Creme gesteckt. 

Mumie:
Eine Zeichnerpuppe aus Holz oder eine Barbie wird einfach mit Mullbinden umwickelt und dient schon als Mumie. Mit einem Kärtchen in der Hand weist sie auf das Essen hin oder trägt einfach nur einen Halloween- Spruch.
Kürbis- Cake Pops und Hexen-Getänk:
findet ihr hier. 

Hexen- Muffins: 
Es sind dieselben wie oben. Nur werden diesmal die Beine nicht nach unten gesteckt, sondern einfach oben in den Muffin rein. 

Pumpkin Pie:
Dieses Rezept ( HIER ) kann ich empfehlen, aber ich kann nur sagen, dass es geschmacklich sehr an Weihnachten erinnert.
Mit flüssiger Schokolade gabs noch ein Kürbisgesicht auf den Kuchen
Was ist mit euch? Habt ihr tatsächlich etwas geplant? Geht ihr auf eine Halloween-Party? Oder verbringt ihr den Abend wie üblich?


wallpaper-1019588
Hantelbank Test & Vergleich 2021
wallpaper-1019588
Gemüse im Herbst pflanzen: 10 Sorten auf einen Blick
wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?