Ein Candy Table zwischen zerrissenem Fondant und einem kaputten Laufwerk

Hallo ihr Lieben,
da ich euch schreiben kann, bedeutet es nur eins: mein Laptop läuft wieder, aber es waren 3 schlaflose Tage, in denen der Satz "Sie können nicht auf ihr Laufwerk C:/ zugreifen" ( auf denen mein KOMPLETTER Blog-Ordner mit samt Fotos und Vorarbeit drauf war) schier in den Wahnsinn getrieben hat.
Ich hatte natürlich nicht irgendwo eine SICHERUNGSKOPIE liegen, neein...
Das alles ist zwischen Kuchenböden backen und Fondant-Figuren formen passiert...
Manchmal kann es einen schon verrückt machen, aber die Herzinfarkt- Momente kommen noch...
Am liebsten hab ich es ja, wenn man sich im Vorfeld, meist Wochen vorher, schon total viele Gedanken macht und die besten Ideen für ein Candy Table hat, was könnte man alles basteln und besorgen, wenn man rechtzeitig anfängt...haha, rechtzeitig!!
Aber das wäre doch zu einfach, oder?
Ich brauche den Kick, das Risiko, das Abenteuer: ich fange 1 Tag vorher an alles zu besorgen, was ich brauchen KÖNNTE, und am Ende?
Sieht es sowieso schon wieder ganz anders aus als geplant...
Aber dafür habe ich dann 50 neue Dinge im Schrank, die unbenutzt sind bleiben. 
Am besten ist es, wenn man noch während man einkauft, den Candy Table ändert, weil man plötzlich kleine Fehler entdeckte oder wie in meinem Fall einfach KEINER, dass verkauft, was ich suche.
Und erst das Fondant kneten. Das ist auch so ein Ding, wa?
Da machen meine Arme gar nicht mit.
Grandios ist aber der Moment auf dem der Fondant auf die hohe Torte gebracht wird. Ist bei mir immer 50:50 die Chance, dass er einfach reißt, weil ich zu wenig geknetet habe oder wie in meinem Fall heute: ich die Muster zu tief in den Fondant gedrückt habe, KONNTE ICH DAS AHNEN?
Nach und nach fielen die "Holzbalken" ab, zerrissen, rissen noch weitere Balken mit in den Tod...KONNTE ICH DAS AHNEN?
Ich bin ein ruhiges, kleines Gänseblümchen, keiner kann mir was...wuusaa...
Mittlerweile bleibe ich bei sowas sehr ruhig, obwohl ich mit Herzrasen und Schnappatmung zu kämpfen habe, aber meine ganze Energie brauche ich zum Improvisieren und Leben retten.
Wenige Sekunden sind schon entscheidend.
Das Schöne: ich hab den ganzen Tag nach Fondant gerochen und bin mit dem Geruch von Zucker eingeschlafen... :-)
Naa, seid ihr jetzt auch so gespannt, was ich da fabriziert habe?
Dann hier:
Ein Candy Table zwischen zerrissenem Fondant und einem kaputten Laufwerk
Ein Candy Table zwischen zerrissenem Fondant und einem kaputten Laufwerk
Ein Candy Table zwischen zerrissenem Fondant und einem kaputten Laufwerk
Ein Candy Table zwischen zerrissenem Fondant und einem kaputten Laufwerk
Ein Candy Table zwischen zerrissenem Fondant und einem kaputten Laufwerk
Jaa, ihr werdet jetzt sagen :"Oh tolle Torte (oder auch nicht), sieht gar nicht so nach dem Desaster aus, was du beschrieben hast",
aber meine Lieben ihr wollt nicht wissen, wie sie vorher aussah..
Schade, dass ich davon kein Foto habe...Ihr wisst...wenige Sekunden... Schadensbegrenzung...ein Kampf gegen die Zeit...
Da wir nur zu dritt waren, wurde es diesmal ein kleiner Tisch und durch das ganze Chaos drumherum konnte ich viele Ideen auch gar nicht mehr umsetzen, aber dennoch bin ich zufrieden.
Morgen trage ich alle Rezepte nach!
"Wo sind eigentlich die kleinen Geschenke, die wir immer bekommen, für den Nachhauseweg?"
Ja, WO sind eigentlich die Favor Bags?!
Ich gehe mal suchen...

wallpaper-1019588
Höhere Dieselsteuer
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Meine Morning Skin Care Routine
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit