Halloumispieße

Projekt

Mit dem Halloumi musste ich ganz schön kämpfen! Hätte mir vorher nicht jemand sagen können, dass er es nicht mag, aufgespießt zu werden? Sagen wir mal, der Kampf ging untentschieden aus. Nachdem mir die Hälfte der Käsewürfel beim aufspießen gebrochen sind, hatte ich keine Lust mehr und hab die restlichen Stücke einfach so in der Pfanne angebraten. ;) Ja, ich weiß, dass mit der Geduld muss ich noch ordentlich üben... Deswegen gibt's auch keine genauen Mengenangaben, aber die braucht man für Grillspieße in der Regel ja eh weniger.
HalloumispießeZutaten HalloumiKartoffelnCocktailtomatenOlivenölThymianRosmarin (eigentlich Minze, hatte ich aber nicht da)Salz, PfefferZubereitungDie Kartoffeln gar kochen, etwas abkühlen lassen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Halloumi würfeln. Aus Öl, Kräutern und Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren. Käse, Kartoffeln und Tomaten abwechselnd auf Spieße stecken und mit der Marinade bestreichen. Hugh Fearnley-Whittingstall legt das Grillgut eigentlich erst in der Marinade ein und spießt sie dann auf. Das habe ich erst aber irgendwie überlesen. Die Spieße auf dem Grill oder in einer heißen Grillpfanne (jaaa, ich beseitze endlich eine! :) ) rundherum anbraten.

wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen