Halloumi-Gemüsetopf mit Sugo

Vegetarier aufgepasst! Halloumi-Käse mit Kartoffeln, Möhren und Zucchini 

Vom Halloumi Käse behauptet man oft er würde beim Kauen unangenehm quietschen. Schneidet man ihn aber in kleine Würfel und lässt ihn zudem länger in der Pfanne bruzzeln, dann wird der Halloumi-Grillkäse schön weich und das Quietschen ist so gut wie verschwunden. Den Käse nicht marinieren oder überwürzen, denn er besitzt einen eigenen intensiven Geschmack. Zum Halloumi-Gemüsetopf habe ich Sugo serviert. Probiert das Rezept einfach mal aus. Die angebratenen Kartoffeln zum Sugo haben mir sehr gut geschmeckt. 
Halloumi-Gemüsetopf mit Sugo

Zutaten:

  • Halloumi-Grillkäse, Möhren, Kartoffeln, Zucchini
  • Frische Petersilie & Basilikum
  • Meersalz von der Mühle, schwarzer Pfeffer, Chili, Muskatnuss, Senf aus der Tube
  • Rapsöl, Butter

Zubereitung:

  1. Halloumi-Grillkäse und Zucchini in Würfel schneiden
  2. Gewürfelte Möhren und Kartoffeln in heißes Wasser mit Salz vorgaren
  3. Halloumi und Gemüse in der Pfanne bruzzeln lassen
  4. Butterstücke nach 10 Minuten hinzugeben
  5. Sugo: Gehackte Tomate, Tomatenmark, Petersilie, Basilikum vermengen
  6. Sugo mit frischem Knoblauch, Pfeffer, Salz und Senf würzen
  7. Halloumi Gemüsetopf mit Sugo anrichten, fertig!

So sieht der Halloumi-Gemüsetopf mit Sugo aus:


Halloumi-Gemüsetopf mit Sugo


Wenn euch das Rezept gefällt, dann hinterlasst mir einen Kommentar ;) Viel Spaß beim Testen und einen guten Appetit!