Goodreads Summer Reading Challenge

Goodreads Summer Reading Challenge
Hallo,
Wie in den Lesemonaten erwähnt hatte ich dieses Jahr an der "Goodreads Reading Summer Challenge" teilgenommen. Da ich sie vor wenigen Tagen erfolgreich beendet habe möchte ich heute euch ein wenig über die Bücher erzählen, die ich dafür gelesen habe. Zu den meisten oder eher fast allen habe ich ohnehin schon einen Beitrag gepostet, weshalb ich mich auch auf wenige Sätze beschränken werde. Zudem würde es den Rahmen sprengen, wenn ich ausführlich über jedes der 26 Bücher schreiben würde.
Hier könnt ihr die einzelnen Aufgaben sehen. Ich werde sie nur stark verkürzt in diesem Beitrag erwähnen.
Anfänger:

1) Hat einen ''Goodreads Choice Award' gewonnen 
"All the bright places" von Jennifer Niven, 432 Seiten, Booktalk
Um ehrlich zu sein hatte ich mir etliche Bücher in dieser Kategorie notiert, unter anderem auch "The hate u give" und "The girl on the Train", aber letztendlich habe ich mich doch für dieses Buch entschieden. Es zeigt die durchaus schönen Seiten im Leben, aber auch all die hässlichen die mit psychischen Erkrankungen einhergehen. Passend zu einem Jugendbuch wird all das eher oberflächlich abgehandelt, aber trotzdem konnte es mich überzeugen, denn hier wird nichts schön geredet. Hier geht es um die bipolare Störung von Finch und die Depression von Violet.
2) Wurde dieses Jahr verfilmt
"Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King, 609 Seiten
Die Handlung kenne ich so ganz grob aus der Verfilmung(1989), wobei ich den Film noch nie ganz gesehen habe. Somit wusste ich auch worauf ich mich einlasse und ich muss schreiben, dass ich tatsächlich nicht enttäuscht wurde. Ich mag einfach Bücher aus dem Genre Horror und vor allem liebe ich King für seine Bücher, denn seine klingen alles andere als billige Fetischromane, über die man ja zwangsweise in dem Genre stolpert.

3) Weniger als 100 Seiten oder ohne Pause gelesen
"The victim club" von Jefferey Deavers, 45 Seiten
Hierzu weiß ich gar nicht was ich schreiben soll. Es sind 45 Seiten und deshalb kann man es auch einfach auf dem Weg zur Arbeit oder so lesen. Es ist recht spannend, aber von den Socken haut es einen nicht. Ich hatte es mit 3 von 5 Sternen versehen.
4) momentan eins der meist gelesenen Bücher auf goodreads 
"The hate u give" von Angie Thomsen, 528 Seiten, Buch und Film
Das Buch ist mir immer wieder begegnet und als ich es in der Buchhandlung sah, habe ich es direkt gekauft. Ich habe 5 von 5 Sternen vergeben, da mich die Handlung so mitgerissen hatte. Sie hat mich nachdenklich gestimmt und ich finde, dass noch viel mehr dieses Buch lesen sollte. Konkret geht es hier um "weiße" Polizeigewalt gegen die POC in Amerika und es wird auch auf die "Black Lives Matter"-Bewegung Bezug genommen. Es ist wirklich erschreckend so etwas zu lesen.
5) schon seit über einem Jahr auf der Wunschliste
"40 Stunden" von Kathrin Lange, 416 Seiten, Rezension
Die anderen beiden Teile der Trilogie hatte ich richtig geliebt, weshalb das Buch auch direkt auf meine Wunschliste wanderte und dort für lange Zeit blieb. Ich habe ganze 4 Sterne vergeben, denn so gut wie nachfolgenden Bände war es nicht. Aber alles in allem ist ein wirklich guter Thriller.
6) spielt in einer anderen Kultur
"When the water runs out"  von David Canford, 316 Seiten
Hier hatte ich mich ja ganz klar gegen eine Rezension entschieden. Die Handlung klingt spannend und wäre sie anständig umgesetzt wurden, dann wäre es ein klasse Buch. Aber in Zeiten von den ganzen Sexismusdebatten stellt sich mir die Frage, wie so ein Buch 2015 veröffentlicht werden konnte. Man müsste ja meinen, dass auch schon vor 2017(Beginn der #Metoo-Bewegung) solche Debatten geführt wurden und der Autor davon gewusst hatte. Also wieso schreibt man ein Buch bei dem weibliche Politiker ständig mit Männern ins Bett steigen für die Karriere/Informationen?
7) Von Freunden empfohlen
"Dschungel" von Friedemann Karig, 383 Seiten, Rezension
Hier das Buch tauchte irgendwann in meiner Timeline auf und ich hörte immer wieder davon. Und da ich gerne Romane zu dem Themen "Reise" und "Selbstfindung" lese, konnte ich hieran nicht vorbei gehen. Mir hat es wirklich gut gefallen und auch noch heute fast 4 Monate ist die Handlung noch sehr präsent in meinem Kopf. Und was gibt es schöneres als Bücher, an die man sich noch lange danach erinnern kann?
8) von mehreren Autoren verfasst
"Juister Mohn" von Elke Bergsman und Anna Johannsen, 287 Seiten, Rezension
Wenn man mich mit etwas locken kann, dann ist es mit einem Ostsee- oder Nordseekrimi und was haben wir hier? Einen Nordseekrimi, dem ich ganze 4 von 5 Sternen gegeben habe. Es ist auf jeden Fall ein gutes Buch für zwischendurch und macht Lust auf mehr.
9) Buch in einem anderen, ungewohnten Format
"Faust vs. Mephisto" von Bela B und Thomas D gesprochen(Ausschnitt aus Faust von Johann Wolfgang von Goethe)
Die Lektüre musste ich in der Schule lesen und sie war auch tatsächlich Gegenstand meiner mündlichen Abiturprüfung(Gretchenfrage). Bisher hatte ich die Lektüre nicht gelesen und eigentlich mag ich auch keine Hörbücher, deshalb hatte ich auch lange nach einem passendem für die Challenge gesucht. Und als ich das fand war das Thema Hörbuch auch plötzlich gar nicht mehr schlimm. Ich finde die beiden haben das wirklich gut eingesprochen.
10) Debütroman
"Pata Negra" von Eduard Freundlinger, 432 Seiten
Hierzu gibt es keine Rezension. Ich hatte dem Buch 3 von 5 Sterne gegeben, da es einen mäßig unterhält. Wenn man nicht zu kritisch ist, dann eignet es sich auch prima für zwischendurch. Es ist halt ein Debütroman, also kann man auch kein Meisterwerk erwarten. Es ist kein schlechter Krimi.
11) Buch, welches man als junger Mensch toll fand
"Dracula" von Bram Stocker, 275 Seiten
Hier das Buch habe ich schon wirklich oft gelesen und da ich die Möglichkeit hatte es im "kindle in Motion"-Format auszuleihen, musste ich es unbedingt noch einmal lesen. Ich mag Dracula einfach und Geschichten rund um Vampire, in denen es tatsächlich um richtige Vampire geht.
12) Ein mögliches Reiseziel
"Hafenmord" von Katharina Peters, 316 Seiten, Rezension
Ein Ostseekrimi dem ich 3 von 5 Sternen gegeben habe. Ich würde gerne noch einmal Urlaub an der Ostsee machen, deshalb ich dieses Buch für die Challenge ausgesucht. Die Reihe rund um Romy Beccare hat es definitiv auf meine Wunschliste geschafft und mal schauen wann ich die restlichen 7 Teile lese(insgesamt sind es 8).
Experte:
13) Über 500 Seiten
"Strange the Dreamer" von Laini Taylor, 560 Seiten
Ich bin ja immer wieder auf der Suche nach guten Fantasyreihen und hier das wurde mir aufgrund meiner anderen schon gelesen Bücher in dem Genre empfohlen. Der Schreibstil ist schön poetisch, die Welt gefällt mir und ich freue mich definitiv schon auf den 2. Teil der Reihe.

14) Sachbuch(nonfiction)
"Steht auf, auch wenn ihr nicht könnt" von Maximilian Dorner, 192 Seiten, Rezension
Hier geht es um das Thema Behinderung. Ungefähr jeder 10. ist in Deutschland schwerbehindert, aber trotzdem wird viel zu wenig über dieses Thema gesprochen. Im Buch setzt sich der Autor mit der Behauptung Behinderung sei Rebellion auseinander und er gibt einige gute Denkanstöße. Ich habe 4 von 5 Sternen vergeben.
15) Übersetztes Buch
"Der Präparator" von Mike Omer, 458 Seiten
Das Buch tauchte in der Ausleihe auf und es klang wirklich interessant. Ich habe 4 von 5 Sternen gegeben, auch wenn mich der viel zu detaillierte Schreibstil störte. Es ist ein spannender Kriminalthriller und so etwas lese ich unheimlich gerne.
16) Vom Goodreads-Newsfeed
"Simon vs. the homo sapiens agenda" von Becky Albertalli, 352 Seiten, Buch und Film
Die deutsche Version hiervon heißt "Nur drei Worte". Das Buch war schon Jahre auf meiner Wunschliste und plötzlich tauchte es im Newsfeed auf. Es war also die perfekte Gelegenheit es zu lesen, denn es passt wunderbar zu dieser Challenge. Zu dem Buch und der dazugehörigen Verfilmung habe ich einen langen Post geschrieben, denn es war mein Monatshighlight im August.
17) Buch, das auf jedem Kontinent der Erde spielt
5 Bücher(lediglich Südafrika und die Anartikis fehlen, jedoch hake ich es trotzdem als geschafft ab, da ich zu manchen Kontinenten mehrere Bücher gelesen habe)
Nordamerika: "When the water runs out"  von David Canford, 316 Seiten
Europa: "Hafenmord" von Katharina Peters, 316 Seiten, Rezension
Afrika: "Träume aus Silber" von Mina Baites, 306 Seiten, Rezension
Australien: "Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte" von Anne Freytag, 448 Seiten, Rezension
Asien: "Dschungel" von Friedemann Karig, 383 Seiten, Rezension
18) Neues Genre
"Bookless" von Marah Woolf, 312 Seiten, Rezension
Nicht ein ganz neues Genre, aber dieses Jahr habe ich noch keinen Fantasyroman gelesen und deshalb habe ich mich für das Buch entschieden. Und ich hatte es vor längerem in der Ausleihe gefunden und für interessant empfunden, weshalb es ohnehin schon zulange auf meinem SuB lag.
19) Dritte Buch auf der Wunschliste
"Shining" von Stephen King, 625 Seiten, Booktalk
Hierzu gab es ja einen recht langen Booktalk. Ich liebe das Buch und bin froh darüber es endlich einmal gelesen zu haben. Es ist halt doch recht typischer King-Horror.
20) Zahl oder Farbe im Titel
"Rache und Roter Schnee" von Elias Haller, 394 Seiten
Nachdem mir "Küstenstill" so gut gefallen hatte, habe ich nach weiteren Bücher von diesem Autor in der Ausleihe gesucht und bin bei diesem hier hängen geblieben. Ich habe dem Buch 3,5 von 5 Sternen gegeben, da es teilweise doch zu brutal war und die 1.000 Namen haben mich verwirrt.
21) Thema, über das du nicht viel weiß
"Träume aus Silber" von Mina Baites, 306 Seiten, Rezension
So ganz grob weiß ich über die Apartheid Bescheid, obwohl darüber in der Realschulzeit nie wirklich gesprochen habe. In der Oberstufe wurde nur über die Segregation gesprochen.
Fazit:
Gelesene Bücher: 21 Bücher
Seitenanzahl: 7.686 Seiten
Seiten/Buch: 366 Seiten
Die Challenge hat mir wirklich Spaß gemacht und mich endlich dazu gebracht bestimmte Bücher zu lesen. Aus dem Grund hat sich die Teilnahme auch gelohnt und ich denke in Zukunft werde ich öfters an so etwas teilnehmen. Vor allem hat es mir Spaß gemacht immer die passenden Bücher für die einzelnen Aufgaben heraus zusuchen.
Momentan nehme ich übrigens an der "Lesend durch die dunkle Jahreszeit"-Challenge von der Steffi von Angeltearz liest teil.
Habt ihr auch daran teil genommen?
LG Peanut

wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Eiskalter Spiele-Tipp: "POLAR PARTY" von Pegasus Spiele & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Adventbilder aus Mariazell von Anna Scherfler
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Herbsttrend: Alles Leder
wallpaper-1019588
Gesichtserkennung für Internetzugriff in China erforderlich?
wallpaper-1019588
Kürbis-Rosenkohl-Gratin - ein saisonales Highlight
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg