Goldene Zeiten: Glitzer-Pinns selbstgemacht

Was guckst du:
Uff. Schon lange bin ich auf der Suche nach schönen Pinnadeln. Eine schicke Pinnwand verdient etwas anderes als diese knubbeligen orange-braunen Plastikstecknadeln, die sicher schon seit den 80er Jahren bei der Jahreshauptversammlung der Grünen die "Wir sind Öko"-Plakate an die Wände pressen. Doch Internetrecherchen á la "Okay Google, zeig mir Bilder von Pinnadeln für Menschen mit Hässlichkeitsintoleranz"  haben mich nur auf eine Seite für Medizinerbedarf verwiesen. Die Kombination der Wörter Nadeln und Intoleranz verbindet Google anscheinend mit Tod und Verderben. Der Medizinershop hatte die gewünschten hübschen Pinnnadeln allerdings nicht im Sortiment und daher blieb nur eine Lösung: Selbermachen!
Goldene Zeiten: Glitzer-Pinns selbstgemachtGoldene Zeiten: Glitzer-Pinns selbstgemachtGoldene Zeiten: Glitzer-Pinns selbstgemachtGoldene Zeiten: Glitzer-Pinns selbstgemacht
Was brauchst du:
Lufttrocknenden Ton oder Fimo
Flüssigkleber
Glitzerpulver in gold
Stecknadeln mit flachem Metallkopf
 
Was machst du:
Aus dem Ton Kugeln mit 1cm Durchmesser rollen. Die Stecknadeln mittig durchstecken, sodass der Kopf an der Oberseite der Kugel sichtbar bleibt. Die Stecknadeln gut trocknen lassen. Am besten steckt man sie dazu in ein Stück Korkplatte, damit sie keine "Druckstellen" bekommen.Sind die Kugeln trocken werden sie dünn mit Kleber eingestrichen und im Glitzerpulver gewälzt. Anschließend wieder gut durchtrocknen lassen.
Welches praktische Ding hättest du gerne in hübsch und findest es aber nirgends?Goldene Zeiten: Glitzer-Pinns selbstgemacht

wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen