Gigalocal: Nachbarschaftshilfe 2.0

Gigalocal ist die erste Microworking App überhaupt. Ihr könnt euch kleine Dienstleistungen erfüllen lassen oder Jobs von anderen annehmen und so flexibel nebenbei Geld verdienen. Den Service gilt vorerst nur für Berlin, soll aber bald in ganz Deutschland verfügbar sein.

Um den Service zu nutzen müsst ihr euch beim ersten Start für Gigalocal registrieren. Das ganze ist vollkommen kostenfrei. Ihr müsst lediglich eure Email-Adresse und eure Handynummer angeben, sowie einen Benutzername mit Passwort. Danach bekommt ihr einen Aktivierungs-Code per SMS zugeschickt, den ihr nur noch eingeben müsst.

Nach der Registrierung findet ihr euch auf einem Übersichtsbildschirm wieder. In der Mitte seht ihr den sogennanten Gid Radar, der eingentlich nichts anderes ist, als eine Karte auf der alle Gigs in eurer Nähe zu sehen sind. Gigs heißen die Minijobs die ihr erfüllen könnt. Um auf den ersten Blick zu sehen, um welche Art Gig es sich handelt gibt es verschiedene Kategorien: Mieten, Kaufen, Lieferdienst, Social, Transport, Tickets, Hilfe und Service, sowie Sonstiges. Zu jeder Kategorie gibt es ein passendes Icon, sodass man die Gigs auf der Karte schnell unterscheiden kann. Berührt man ein Icon bekommt man nähere Informationen, wie eine genaue Beschreibung der Tätigkeit, die Entfernung oder die Bezahlung, angezeigt. Auf Wunsch könnt ihr den Gig Radar auch als Liste anzeigen. Hierbei werden alle wichtigen Informationen schon vorher dargestellt. Möchte man nun einen gewählten Gig erfüllen, genügt ein Tippen auf den entsprechenden Button. Darauf könnt ihr den Ersteller kostenlos anrufen und weitere Details vereinbaren.

Habt ihr etwas zu tun und wollt einen eigenen Gig erstellen, wählt ihr “Neuer Gig”. Ihr gebt zuallererst eine treffende Kategorie für euren Job an. Danach beschreibt ihr kurz und knapp die Tätigkeit und wählt einen Zeitraum aus. Als nächstes tragt ihr den Ort ein, an dem der Gig stattfinden soll. Sollte er bei euch zuhause stattfinden könnt ihr ihn vom iPhone bestimmen lassen. Zu guter letzt bestimmt ihr noch, wie viel Geld ihr für die Dienstleistung ausgeben wollt. Sobald sich jemand meldet bekommt ihr eine Nachricht und nehmt mit ihm Kontakt auf.

Unter “MyGigalocal” könnt ihr eure Gigs jederzeit verwalten und sehen welche Gigs ihr bereits erfüllt habt.

Das Gigalocal eine super iPhone App ist steht außer Frage. Die Idee ist einfach spitzenmäßig und etwas ganz neues. Egal ob ihr ein Fahrrad braucht, Hilfe beim Renovieren oder einfach nur ein Partner zum Joggen sucht, mit Gigalocal bietet sich eine schnelle und einfache Möglichkeit Menschen aus dem Umkreis anzusprechen. Und das egal wann und wo ihr gerade seit. Zudem könnt ihr euch durch Annehmen von Gigs etwas dazuverdienen und nebenbei anderen helfen. Gigalocal ist quasi Nachbarschaftshilfe 2.0, nämlich immer verfügbar und mobil. Da bereits angekündigt wurde, dass GigaLocal bald deutschlandweit verfügbar sein wird, bekommt die App von uns eine ganz klare Kaufempfehlung.

Gigalocal (AppStore Link) Gigalocal
Hersteller: fastforward RSA GmbH
Freigabe: 12+ Preis: Kostenlos Download
  • Gigalocal: Nachbarschaftshilfe 2.0
  • Gigalocal: Nachbarschaftshilfe 2.0
  • Gigalocal: Nachbarschaftshilfe 2.0
  • Gigalocal: Nachbarschaftshilfe 2.0
  • Gigalocal: Nachbarschaftshilfe 2.0

wallpaper-1019588
gegrillt, Irish Hereford Prime
wallpaper-1019588
Die Wahrheit über Mesut Özil
wallpaper-1019588
Tag der Pferdes – National Day of the Horse in den USA
wallpaper-1019588
Reminder: Sword Art Online nächste Woche auf ProSieben
wallpaper-1019588
Weißt du?
wallpaper-1019588
Grießschnitten mit Zimtzucker und Waldheidelbeeren/Blaubeeren
wallpaper-1019588
Black Belt Eagle Scout: Rollenverständnis
wallpaper-1019588
[Rezension] You make my heart race