Gesichtslose Amerikaner

Ich bin wirklich gespannt, was sich die Amerikaner nun einfallen lassen, wenn Sie jemandem etwas ins Gesicht sagen wollen. Daneben sollten sie sich überlegen, ob sie die Faust noch Richtung Nase eines Nebenbuhlers marschieren lassen, oder ob ihnen das allein aus markenschutzrechtlichen Gründen zu teuer wird. Und dann stellt sich noch die Frage, ob man das, was einen beim morgendlichen Blick in den Spiegel so oft erschreckt, noch rasieren, eincremen oder schminken darf. Das vermutlich schon, man darf diesen Körperteil nur nicht mehr benennen. Das unschuldige Wörtchen face und alles, was man damit anstellen kann, gehört nämlich nun Herrn Zuckerberg – er hat es sich mal eben patentieren lassen. Ich überlege ernsthaft, selbiges mit book zu tun…


wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
BAG: Arbeitgeber darf eine Streikbruchprämie zahlen!
wallpaper-1019588
Gewonnen! Und nun? – Fünf Fragen an DCP Gewinner Christopher Kassulke von HandyGames
wallpaper-1019588
Schokoträume, Backen mit wenig Zutaten & Asterix + Obelix
wallpaper-1019588
Nekopara Vol.3: Genauerer Releasezeitraum der westlichen Konsolenversion bekannt
wallpaper-1019588
Doppeltes Filmvergnügen für Miracles of Love
wallpaper-1019588
GRÜNE WELLE AUF DEM TISCH! Cremiges Bärlauch-Erbsen-Risotto mit Ziegenkäse-Mandel-Taler