Gamescom - EVOLVE


Hallo Raketen,
ich bin die nette Kata von neben an und werde euch ab heute mit Krempel aus dem Nerd -Kosmos bombardieren.Natürlich wird noch ein TMI TAG folgen, damit ihr wisst wer ich bin !!!
Viel Spaß mit meinem aller ersten Blogeintrag.
Vorab ein Trailer.
 
Beginnen werden wir heute mit einem meiner Highlights: Evolve.
Bei Evolve spielen 5 Leute online auf einer Map. Ein Team von 4 Spielern jagen zusammen ein Monster, welches vom fünften Mann gesteuert wird. Das Team besteht aus 4 verschiedenen Klassen, die in Zusammenarbeit gegen das Monster antreten.
Doch kommen wir nun zu unserem Test auf der Gamescom. Nach kurzen 10min Wartezeit durften wir eintreten. Zur Begrüßung gab es ein Video von den Entwicklern von Evolve, in dem uns erklärt wurde wie das Spiel funktioniert, welche Aufgaben die verschiedenen Klassen haben und wie man vorgehen sollte um das Monster zu besiegen.Kommen wir mal zu den 4 Jägern:
Schütze:Der Schütze ist so zu sagen der Damage-Dealer im Game. Jeder Jäger besteht aus 2 spielbaren Charakteren. Da gäbe es Hyde und Markov. Die Unterschiede zwischen den beiden sind neben dem Charakter, die Waffen mit denen sie gegen das Monster vorgehen.
Hyde besitzt neben einer Minigun, einen Flammenwerfer und Giftgasgranaten. Mit dem persönlichen Schild, welches im Kampf aktiviert werden kann, wird kurzzeitig Schaden absorbiert.
Markov hingegen benutzt ein Sturmgewehr und sein Blitzgewehr, mit dem er bei mehreren Feinden einen schönen Kettenangriff verursachen kann. Weiterhin verwendet er Blitzminen und auch einen persönlichen Schild.
Fallensteller: Der Fallensteller soll dafür sorgen, dass Monster zu finden. Dazu haben die beiden verschiedene Methoden, die jedoch beide wirksam sind. Ist das Monster gefunden, können beide eine Mobile Arena aufstellen, aus der weder die Jäger noch das Monster fliehen können.
Maggie sucht das Monster mit Hilfe ihres Haustieres Daisy. Das Schnappmaul kann zum einen das Monster aufspüren und zum anderen kann es die Spieler wiederbeleben. Im Kampf benutzt Maggie eine Maschinenpistole und die Harpunenfalle, welche das Monster bewegungsunfähig machen kann.Griffin ist ohne Schnappmaul unterwegs, jedoch ist er mit einem Schallsensor ausgestattet um das Monster zu verfolgen. Zum Kämpfen hat er neben der Harpunenwaffe noch seine Gauss-MP.
Sanitäter: Der Sanitäter soll, wie man sich denken kann, das Team am Leben erhalten. Mit dem Heilungsstoss kann er sich und Verbündete in der Nähe heilen.
Lazarus ist mit einem schallgedämpften Scharfschützengewehr unterwegs und dem Lazarus-Gerät, mit dem er gefallene Kameraden sofort wiederbeleben kann. Mit der persönlichen Tarnung kann er sich kurzzeitig unsichtbar machen.
Val benutzt neben einem panzerbrechenden Scharfschützengewehr, eine Medi-Pistole um verwundete Verbündete zu heilen. Mit ihrem Betäubungsgewehr kann sie das Monster verlangsamen und markieren.
Last but not least, der Unterstützer:Wie der Name schon sagt, soll der Unterstützter dem Team helfen so gut er kann. Mit dem Tarnfeld kann er jeden Jäger für kurze Zeit unsichtbar machen.
Bucket benutzt einen zielgelenkten Raketenwerfer und seinautomatisches Geschütz, welches mehrere schwebende Geschützplattformen vorzuweisen hat. Auch kann Bucket seinen Kopf abnehmen und als Drohne verwenden, um die Gegend zu erkunden und das Monster bei Sichtkontakt zu markieren.
Hank verwendet einen Laserschneider und einen Schildprojektor. Mit diesem kann er einem seiner Kameraden einen kleinen Schild geben und ihn schützen. Hank kann aber auch mit dem Orbitalschlag Schaden austeile. 
Kommen wir zu den Monstern.
Kraken ist eines der beiden spielbaren Monster.Mit seinem Blitzschlag kann es für verheerenden Schaden sorgen. Außerdem benutzt er Banshee-Minen, die sich an Gegner heften und Explosivschaden austeilen. Mit der Attacke Nachbeben, stößt er eine Energie aus, die auf Feinde in derNähe springt und Schaden verursacht. Zu guter Letzt kann Kraken mit Wirbel, eine wirbelnde Wand aus elementarer Energie erzeugen, welche die Jäger zurückschleudert.
Goliath verursacht mit seinem Feueratem für kurze Zeit Damage an seinen Jägern. Mit dem Schmettersprung verteilt er Schaden in einem Umkreis um seinen Landepunkt. Durch die Hilfe des Felswurfes, schleudert Goliath einen riesigen Felsen auf die Gegner. Auch kann er seine Verfolger zurückstoßen mit dem schnellen Angriff „Rammen“.
So viel zu den Klassen und Monstern.Getestet wurde von uns der Spielmodus „Hunt“. Bei dem müssen die Jäger das Monster verfolgen und besiegen. Das Monster jedoch muss einen Generator zerstören, der auf der Map platziert wurde. In dem Video das uns gezeigt wurde, erklärten die Entwickler, dass wir das Monster am besten besiegen können bevor es die dritte Stufe der Evolution erreicht hat. Mit diesen Informationen ging es dann an die Bildschirme zum Testen.
Damit jeder auch wusste welche Rolle er übernehmen würde, verteilten die Mitarbeiter Armbänder mit den jeweiligen Klassen.
Gamescom - EVOLVE
Ich übernahm die Rolle des Schützen und Firat war unser Sanitäter (allerdings erst nachdem er mit einem der anderen getauscht hatte, damit er nicht alleine ist, denn er war ursprünglich das Monster).Und los geht´s. Um das Monster zu finden, sind wir seinen Fußspuren gefolgt und haben auf Zeichen geachtet, wie z.B. aufgescheuchte Vögel. Auf der Suche nach dem Alien begegnet man mehreren Tieren, die in der Wildnis leben. Diese Tiere sollte man erledigen, denn sie können einem verschiedene Boni geben, wie z.B. bestimmte Munition und außerdem sind diese Tiere für das Monster sehr wichtig, denn ohne diese, könnte es nicht in der Evolution aufsteigen. Es muss nämlich die Tiere jagen und verzehren um in den Stufen aufzusteigen. Nach ein paar Minuten kam schon die Meldung, dass das Monster bereits Stufe 2 erreicht hatte. Der Druck auf unseren Schultern wurde somit immer größer, da wir es unbedingt fangen wollten. Doch leider fiel es uns sehr schwer Goliath zu finden. Doch dann wares soweit, vor uns stand das riesige und furchteinflößende Monster. Wir schossen natürlich alle sofort auf ihn, mit leichter Panik in unserer Handlung, nur leider konnte Goliath entkommen. Also ging die Suche wieder von vorne los. Fußspuren folgen, Tiere erledigen, Boni einsammeln. Die Zeit verstrich und wir konnten das Monster nicht mehr finden und dann kam es.. die schlechteste Nachricht die kommen konnte kam.Das Monster hat Evolutionsstufe 3 erreicht.Ab jetzt wurde es richtig schwer für uns. Als das Monster am Generator war, konnten wir etwas Schaden austeilen, doch es konnte durch einen gezielten Sprung durch ein Fenster mal wieder flüchten. Während wir wieder auf Suche gehen mussten, zerstörte Goliath den Generator und wir haben leider unsere Aufgabe nicht erfüllen können. 
Trotzdem hat Evolve großen Spaß gemacht und hat sich auch gut spielen gelassen. Es war eines meiner Highlights der Gamescom. Das Spiel macht Spaß und sieht gut aus. In der fertigen Version soll es 12 Jäger geben, sprich 3 für jede Klasse und auch 3 verschiedene Monster wird es geben, die alle verschiedene Fähigkeiten haben. Auch werden für das Spiel wohl DLC´s erscheinen, mit weiteren Karten und auch weiteren Klassen. Angekündigt wurde das Spiel für den 21.10.2014, jedoch wurde der Release Termin verschoben auf Februar 2015. Erscheinen wird Evolve auf Pc, XBOX One und der PS 4.
Ich hoffe euch hat mein aller erster Blogeintrag gefallen,würde mich über Kommentare freuen. Demnächst gibt es  The EVIL within!!! 

wallpaper-1019588
Zero Waste vor Ort: Claro Weltladen in Altstätten
wallpaper-1019588
Sony Xperia 1 III und Xperia 5 III vorgestellt
wallpaper-1019588
Kassettendecke Test 2021: Vergleich der besten Kassettendecken
wallpaper-1019588
Laufband für Hunde?