Frosty-Pops

 Am 4 Februar wird in den jüdischen Haushalten und Gemeinden das Neujahr der Bäume und Pflanzen, Tu BiSchwat, gefeiert. Der Tisch wird festlich mit den schönsten Früchten und Blumen geschmückt, es gibt lecker zu essen und man erfreut sich an der Gesellschaft von Familie und Freunden.
Bei uns gibt es dieses Jahr zum Nachtisch gefrorene Früchte und Blüten.
Kleine leuchtend bunte Schönheiten. 
Frosty-Pops
Frosty-Pops
Frosty-Pops
Frosty-Pops
Die süssen Dinger sind ganz einfach zu machen.
Die Eisformen etwa zur Hälfte mit Zitronenlimo füllen.Zitronen, Clementinen und/oder Kumguat in dünne Scheiben schneiden und in die Limonade tauchen.Gefrieren lassen.Nun mit weiterer Limonade auffüllen und mit Obst oder Blüten bestücken.Fertig gefrieren und schmecken lassen.
Weitere Anregungen findet Ihr auf meiner Tu BiSchwat -Seiteauf PINTEREST

wallpaper-1019588
Hund erbricht gelb?
wallpaper-1019588
Nope – wolkig mit Aussicht auf Schwachsinn
wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [17]
wallpaper-1019588
Lichtplatten: Was muss man wissen?