Frisches Salatdressing auf Vorrat

Ich gestehe ich bin ein absoluter Salatliebhaber.
Ob einfach nur ein grüner Blattsalat, Feldsalat oder Spitzkohlsalat ganz egal.
Jeder " einfache" Salat wird durch das richtige Dressing zu etwas besonderem.
Joghurt-Kräuter-Dressing
Frisches Salatdressing auf Vorrat
Ihr benötigt:
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dill
1 Bund Schnittlauch
1/2 Zwiebel
1 Tl Senf
Salz, Pfeffer
Balsamico ( ich hatte Cranberry Balsamico da)
250g Naturjoghurt
etwas Milch
Zitrone
Ich besitze wahrhaftig KEINEN Themromix, obwohl alle Bekannte und Freundinnen um mich herum darauf schwören.
Aber ich besitze eine Old Scholl Küchenmaschine, die mir meine Mutter beim Auszug vererbt hat.
Und mit der klappt es wunderbar. Gebt als erstes die Kräuter in groben Stücken hinein. Und zerkleinert sie.
Anschließend den Joghurt, Senf und die Zwiebel hinzugeben und wieder zerkleinern. Jetzt guckt nach der Konsistenz, ist es euch zu fest kommt etwas Milch hinzu und wird nochmal zerkleinert. Nach diesem Schritt schmecken wir erstmal ab. Salz, Pfeffer, Balsamico, Zitronensaft und nochmal zerkleinern. Die Farbe wird immer intensiver grün und der Geruch ist fantastisch frisch. Wem das ganze nicht süß genug ist, kann entweder noch etwas Balsamico oder etwas Honig dazu geben. Wer es scharf mag, gibt etwas frische Chilli dazu. Der Fantasie ist da keine Grenze gesetzt.
Ich schütte das komplette Dressing in ein großes Schraubglas und könnte es so prima über mehrere Tage im Kühlschrank lagern, doch solange hält es bei uns garnicht.
Entweder in einem leckeren Gurkensalat, oder mit Walnüssen und gebratenem Lachs auf Feldsalat, es ist ein Allrounder der zu vielem passt.
Viel Spaß beim experimentieren.
Macht es Euch lecker!!!
Eure Steffi