Freiwilligenarbeit in Madagaskar

Frage: Wir sind eine Mutter und eine Tochter von 8 Jahren und reisen drei Wochen durch Madagaskar. Wir suchen möglichst ein auf Tiere (besonders Lemuren) gerichtetes, seriöses Forschungsprojekt - welches uns ermöglicht, dies durch Beobachtung und Mitarbeit mindestens eine Woche kennenzulernen.

Antwort: Eine sinnvolle Volontariatsteilnahme für eine Woche ist in Madagaskar etwas schwierig, weil dann doch zu zeitknapp. Generell werden sogenannte Volontariate teuer verkauft und sind meist nur Geldbeschaffungsaktionen. Leider.

Natürlich ist Freiwilligenarbeit in Madagaskar machbar und motivierte Freiwillige sogar Mangelware. Grundsätzlich sollten sich Leute, die an Freiwilligenarbeit interessiert sind, erst mal vorstellen: Lebenslauf, Ausbildung, Berufshintergrund, Fähigkeiten, Sprachkenntnisse, Lebenserfahrung.

Grundsätzlich sollten Freiwillige irgend eine Kenntnis oder Fähigkeit hinterlassen, die die Lokalleute oder die Natur ein bisschen weiterbringt. (Also ist das Schleppen von Backsteinen für den Bau einer Schule nutzlos. Allerdings gibt es Organisationen, die genau dies als Freiwilligenarbeit propagieren und dabei eher auf das Geld der - meist jungen - ‚Freiwilligen' aus sind.)

Freiwilligenarbeit in Madagaskar

wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt
wallpaper-1019588
Facebook plant neuen Namen