Frau Groka und Google+

Liebes Internet!

Gestern habe ich mich ermannt und ein Google+ Konto angelegt. Ich gebe ja zu: Ich habe Berührungsängste mit sozialen Netzwerken. Was natürlich völlig antiquiert ist, aber trotzdem. Jetzt habe ich aber dermaßen viele Webinare zum Thema “Social Media Marketing” absolviert, dass auch mir klar war: Jetzt muss es aber mal sein! Da Google+ als Geisterstadt verschrien ist, dachte ich, gut, da sieht mich wenigstens keiner, dann fang ich da einfach mal an! Und was soll ich sagen? Keiner sieht mich, ich bin total frustriert!

Dabei habe ich mich fleißig in allen Communities angemeldet, die irgendwas mit Schreiben, Lesen, eBooks oder Bloggen zu tun haben. Ich hab sogar zum Einstand zweimal eine Runde kostenlose eBooks ausgegeben, und keiner klickt. Buäähähähähähäää! Ich bin unattraktiv! Selbst “Der Geist der vergammelten Weihnacht”, der allein bei amazon schon weit über tausendmal runtergeladen wurde, liegt auf Google+ wie der letzte Ladenhüter. Ich fühl mich, als hätte ich zum Einstand drei Kästen Bier gekauft und müsste die jetzt selber trinken. Dabei mag ich gar kein Bier! Nur nach dem Rasenmähen, und da ist ja gerade wahrlich nicht das richtige Wetter für.

Tja. Und mein Profil hatte noch nicht einen Besucher. Vorbei die Zeit, als Neuankömmlinge im Internet noch persönlich per Handschlag begrüßt wurden. Falls jemand von euch sich erbarmen und es anklicken will: Elisa Groka bei Google+.

So, genug Selbstmitleid, heute versuchen wir es bei Facebook! Und ich hab da auch schon einen Plan. Wieso soll ich eigentlich immer alles machen? Igor kann ja auch mal! Wozu hat man einen Privatsekretär! Sind bei Facebook eigentlich auch schon andere Pinguine aktiv? Vielleicht findet Igor ja eine kleine Freundin! Oh, süüüüß … AUA! Ich bin ja schon ruhig …

Also, ihr wisst bescheid! Ich bin dann heute mal bei Facebook …


Einsortiert unter:Autorenleben Tagged: Autorenmarketing, eBook, Facebook, Google+, Social Media Marketing

wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
The Vision of Escaflowne kehrt zurück
wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
Der Guru der großen Glückseligkeit
wallpaper-1019588
Bevorzugt Amazon eigene Produkte?
wallpaper-1019588
[Rezension] Throne of Glass, Bd. 6: Der verwundete Krieger - Saraj J. Maas
wallpaper-1019588
„American Woman“ – Gayle Tufts im Düsseldorfer Savoy