Foto-Event


FOOD-O-GRAFIE
Zorra hatte wirklich wieder eine tolle Idee für ein Blogevent und zwar die

Food-O-Grafie. Diese ist bei uns Bloggern schon sehr wichtig. Wenn man einen BLOG attraktiv in Szene setzen möchte, finde ich, braucht man interessante Fotos. Ich sehe mir gerne Blogs an, bei denen mich die Fotos ansprechen, denn ich bin ein absoluter visueller Typ. Zu Beginn meiner blogger-Kariere habe ich sehr minimalistische Fotos gemacht, denn ich hatte einfach NULL-Erfahrung, wie man Essen richtig in Szene setzt...
Hier ein paar Beispielfotos, anhand von meinen "Brot"fotos:

Foto-Event
Hirsebrot: September 2010 Foto-Event St.Galler Landbrot: November 2010   Foto-Event Mediationsbrot: Juli 2011   Foto-Event Engelskirchner Landbrot: August 2011   Foto-Event griechisches Landbrot: Juli 2012   Foto-Event Vollkornsandwichbrot: Oktober 2012   Foto-Event Joghurtbrot: Jänner 2013   Dann bin ich zufällig auf foodgawker gestoßen und da habe ich mir viel abgeschaut, vor allem Bildaufgabe und food-styling. Der Ehrgeiz hat mich dann gepackt, auch solche Fotos zu „schießen“. So hat sich nach und nach mein Anspruch bezüglich der Fotos sehr gesteigert. Ich bin sehr kritisch bei der Auswahl der Fotos geworden. Nach einer Bearbeitung auf picasa, bin ich dann meist lang am Überlegen, welche Fotos dann meinen Beitrag optisch zieren werden.
Zu Beginn habe ich mit einer Olympus 850 SW fotografiert. Diese Kamera ist nun kein Vergleich zu meiner neuen Errungenschaft, eine NIKON COOLPIX P510. Diese war ein Geschenk meines Vaters, der für Fotografie und gutes Equipment sehr viel übrig hat. Die Freude über diese ROTE und sehr stylische Digitalkamera war riesengroß und die Begeisterung ist nachwievor ungebrochen.

Die Highlights der Coolpix sind…
· 16,1 Megapixel CMOS-Sensor (effektiv) mit rückwärtiger Belichtung
· 42-faches Superzoom mit optischem Bildstabilisator (24-1000 mm Kleinbildäquivalent)
· beweglich und abklappbarer 7,5 cm-LCD-Monitor (3 Zoll) mit 921.000 Bildpunkten,
  Clear-Color-Technologie
· Integriertes GPS mit Routenverfolgung, Full-HD-Filmaufnahme (1080p) mit 

  Stereotonaufzeichnung und Zoomfunktion während der Aufnahme
· Interne Bildbearbeitungsfunktion
· 3D-Fotos, Panoramabilder mit 180° und 360° sind möglich

Foto-Event

Zorra möchte auch noch wissen…
Wurde es speziell für Food-Fotografie zugelegt?Nein, nicht wirklich, da es ja ein Geschenk war.
Welches sind die Vor- und Nachteile des Modells?

Nachteile: Habe ich bis jetzt noch keine feststellen können.
Vorteile: Das Zoomobjektiv hat viele Vorteile, denn es ist das auffallendste an dieser Kamera. Der Stabilisator, das unvermeidliche Wackeln kompensieren soll, ist sehr hilfreich. Die Bedienung der Kamera ist recht einfach und teilweise selbsterklärend. Das Menü ist nach ein wenig probieren einfach zu verstehen und übersichtlich. Und das will was heißen, denn ich bin nicht sehr logisch denkend veranlagt (leider!). Die Knöpfe die die Kamera hat, sind einfach zu erreichen und logisch verteilt. Die Coolpix ist kompakt und liegt gut in der Hand, denn man kann sie gut und ruhig halten.


Entspricht es euren Anforderungen?Ja, denn für die Foodfotografie ist sie ideal. Es gibt sogar eine eigene Einstellungsmöglichkeit für Essen und Trinken. Meist verwende ich aber die Einstellung Nahaufnahme, die ist unschlagbar.
Würdet ihr das Modell wieder kaufen?Wenn ich die Coolpix nicht geschenkt bekommen hätte, dann wurde ich jetzt schon beginnen darauf zu sparen.
Welche ist eure Traumkamera?
Meine weinrote Coolpix!!!


wallpaper-1019588
[Comic] Alena
wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler
wallpaper-1019588
Realme Pad Mini kostet rund 180 Euro in Deutschland
wallpaper-1019588
Namen für schwarze Hunde