Exklusive Videopremiere: EVY präsentiert ihre Debütsingle Prototype

PRESSEMELDUNG

Am vergangenen Freitag, 26. September, veröffentlichte EVY ihre Debütsingle “Prototype” als CD und Download im Handel. Der Song ist ein absoluter Ohrwurm. Heute ab 12 Uhr findet die exklusive Videopremiere von “Prototype” auf RTL.de und Clipfish statt: http://www.clipfish.de/musikvideos/video/4125995/evy-prototype-radio-edit/  Sofort anschauen.

“So tell the world, that I’m the new design of perfection: The 2.0 girl.” EVY Prototype Singlecover

EVY Prototype Singlecover

Das ist Evy. Kein Neuling im Musikbusiness, jedoch komplett neu erfunden. Sexy, talentiert und auffällig anders. “Hotter than your iPhone” eben. Zu Recht darf dieser Behauptung mit Empörung entgegengetreten werden, wird sich mancher Hörer der Debütsingle “Prototype” (VÖ 26.09.2014) doch in dem Song wiederfinden. Als eben dieser Prototyp einer stolzen Frau konfrontiert Evy die heutige Smartphone-Gesellschaft mit einem ausgeprägten Selbstbewusstsein, das sogar den vier Elementen strotzt. Im Hinterkopf das Date als Beispielszenario, bei dem sich das Gegenüber permanent mit seinem mobilen Schatz beschäftigt. Eine absolute Fehlentscheidung, die einem selbst durch den Zwang, ständig erreichbar sein zu wollen, kaum noch bewusst ist. Nicht selten ist daher die Verwunderung anschließend groß, wieso es nicht gefunkt hat. Die meisten Funken sprühen heutzutage schließlich zwischen den Drähten im Gehäuse unserer Telefone und genau das ist die Kritik, die die 21-jährige Sängerin mit der roten Mähne in ihrem eingängigen Song übt. Als Femme fatale sticht sie die digitale A-Freundin aus, um mit ihren Vorzögen neben uneingeschränkter Aufmerksamkeit einfach alles zu bekommen. Ja, ganz bescheiden und selbstverständlich ebenso legitim: Alles.

Unbedingt tanzbar geht der Song sofort ins Blut. Doch “Prototype” glänzt nicht nur mit der Geschichte des neuen Ich-Gefühls der modernen Frau, sondern setzt vornehmlich auf einen außergewöhnlichen Sound. Erfrischend anders startet der Song mit orientalischen Klängen. In der Theorie sicherlich eine befremdliche Vorstellung für das deutsche Mainstream-Publikum. Es ist also an der Zeit, ein wenig auszubrechen, ohne die Zuhörer gänzlich zu verschrecken. So beschränkt sich “Prototype” auf einen morgenländischen Upbeat, der jedoch unterschwellig im restlichen Song mitschwingt, um kurz darauf einen modernen Pop-Sound mit ausgeprägtem Ohrwurmpotential zu bedienen. Packende Beats, eine weiche Melodie und harte Strophen, die stilistisch nah an der Grenze zum Rap angesiedelt werden können, machen ein Entkommen undenkbar. Unbedingt tanzbar geht der Song sofort ins Blut. Quelle: medienagentur-greiffenberg.de Redakteur: Stephan Schmidt

wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Maronimousse Tartlettes mit gedünsteten Äpfeln… so schmeckt der Herbst
wallpaper-1019588
Cinder & Ella (Kelly Oram)
wallpaper-1019588
Gelebter Antisemitismus der CDU
wallpaper-1019588
Mandoki Soulmates – What kind of rebel are you?