Queen Forever bringt neue Songs von Freddie Mercury und Michael Jackson

Foto: amazon

Foto: amazon

Am 10. November 2014 erscheint das neue Album „Forever“ der britischen Band Queen. In der Tracklist finden sich neben Queen Hits und Neuaufnahmen bekannter Lieder auch drei bislang unveröffentlichten Songs. So gibt es das lang erwartete „There Must Be More Life Than This“ von Queen und King of Pop Michael Jackson, den Freddie Mercury und Queen Song „Let Me In Your Heart Again“ und die Ballade „Love Kills“ – Mercurcys Solohit aus einer Zusammenarbeit mit Giorgio Moroder. Brian May: „Wir hatten da was in unserer Konservendose, mit dem wir in unseren Köpfen lange Zeit herumspielten. Damit hatten wir ein paar Songs, mit denen wir arbeiteten. Freddies Sound klingt so frisch wie gestern.“ Und Roger Taylor ergänzt: „Wir haben großartige neue Tracks, die noch nie gehört wurden, und es gibt eine interessante Auswahl älteren Materials.“

Das Duett zwischen Queen und Michael Jackson „There Must Be More to Life Than This“ begann bei den Arbeiten von Freddie Mercury zu dem Queens Album „Hot Space“ aus 1981. Der unvergleichbare Mercury besuchte Michael Jackson in seinem Studio in Los Angeles, wo sie Jackson für eine unvollendete Version aufgenommen haben. Doch diese gemeinsame Aufnahme fand nie Eingang in ein Album. Nur 1985 gab es eine Solo-Version von Freddie Mercury auf dessen ersten Solo-Album „Mr. Bad Guy“. Die neue, von William Orbit (arbeitete auch für Madonna und Robbie Williams) produzierte und gemischte Fassung der machtvollen Ballade verschmilzt den fantastischen Background von Queen mit den unverkennbaren Stimmen von Freddie Mercurcy und Michael Jackson. Orbit: „Als ich das Stück zum ersten Mal in meinen Studio spielte, war es, als ob ich einen Quell der Freude gefunden habe. Einen Quell der größten Musiker. Michael Jacksons Stimme zu hören war bewegend. So lebendig, so cool und ergreifend, es war, als ob er im Studio live singt. Mit Freddies Sologesang am Mischpult wurde meine Wertschätzung seines Talents noch höher.“

Der Track „Let Me In Your Heart Again“ von Brian May wurde erstmals für das Album „The Works“ vor 30 Jahren aufgenommen und damals nicht fertiggestellt worden – es geriet in Vergessenheit. Wie die unvergesslichen „Radio Ga Ga“ und „I Want To Break Free“ zeigt dieser niemals zuvor gehörte Song die Größe Freddie Mercurys zeitloser Stimme. Die Aufnahme auf „Forever“ wurde angereichert mit neu aufgenommenen Gitarren-Stücken und neuen Backgroundstimmen von Brian May und Roger Taylor.

Der dritte neue Track „Love Kills“ wurde von Freddie Mercurcy und dem deutschen Produzenten und Songwriter Giorgio Moroder für den Soundtrack zu Moroders restaurierten Fassung von Fritz Langs Filmklassiker Metropolis aus 1927 komponiert. „Love Kills“ ist eine hochelektrisierende Dance-Version jenes Songs, mit dem Freddie Mercury 1985 seinen ersten Solo-Hit landete.

Queens „Forever“ bringt den strahlenden Glanz einer einzigartigen Band und ihres Frontmanns Freddie Mercury. Die Tracks bekannter und bislang unveröffentlichter Songs zeigen, das Queen mehr als die erfolgreichste britische Musikgruppe ist – sie sind ein Meilenstein der Musikgeschichte und ein Idol, das an jahrzehntelanger Attraktivität und atemberaubender Faszination nicht verloren hat … eine bunt schillernde, nicht enden wollende Fontäne zeitloser, unsterblicher Magie der Musik.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Macht die Grippe Impfung Sinn?
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Usedom im Herbst
wallpaper-1019588
Glass Animals: Spitzenreiter
wallpaper-1019588
Pet Shop Boys: Zeitlos
wallpaper-1019588
Couch Disco 070 by Dj Venus (Podcast)