Erzähl doch mal ...

liebe Carmen Gerstenberger.

Auf meiner virtuellen Kuschelcouch sitzt heute meine liebe Autorenkollegin Carmen Gerstenberger.  Wir sind nicht nur Kolleginnen bei bookshouse, sondern auch beim Eisermann-Verlag.

Ich sage euch, sie hat ganz schön Feuer im Blut. *lach* 

Haha, da grinst sie selbst. :-D  Und das gute ist, sie hat einen schrägen Humor – was genau meine Kragenweite ist. :-D Na? Da grinst sie wieder. *g*

Den Kuchen haben wir bereits verputzt, denn Carmen sieht die Leckerei als Grundnahrungsmittel  und ich finde, dass so ein Kuchen ganz schnell verdirbt. ;-)  

Aber – und das ist die reine Wahrheit – ich bin ihr heimlicher Fan. Ich liebe ihre Geschichten und das sage ich nicht, weil sie eine liebe Kollegin ist, sondern als reine Leserin.  Es gibt einige Autorenkollegen, dessen Bücher ich liebe, ihre gehören definitiv  dazu. Doch nun habe ich genug geredet, ihr seid sicher gespannt auf Carmens Antworten.  Na dann, erzähl doch mal, liebe Carmen ...

Stell dich doch mal kurz vor:

Hallo, ich bin 40 Jahre jung (auch wenn mein Sohn immer betont, dass das ja sooo alt ist), Mutter von zwei Kids (4,6) und ein unverbesserlicher Träumer und Chaot.

Was hast du bisher veröffentlicht?

11/2014 – Dinas geliehener Mann

01/2016 – Erwachen – Schattenwelt 1 (Bookshouse Verlag)

06/2016 – So nah bei dir … (Bookshouse Verlag)

08/2016 – Corvin – Soul Keeper 1 (Eisermann-Verlag)

01/2017 – Erfüllung – Schattenwelt 2 (Bookshouse Verlag)

02/2017 – Supernatural Retirement – Monster a.D.

03/2017 – VIP Love (Bastei Lübbe – LYX / Taschenbuch 02/2018 Eisermann-Verlag)

11/2017 – Erlösung – Schattenwelt 3 (Bookshouse Verlag)

Kurzgeschichten:

12/2014 – Dinas geliehener Mann – Eine Weihnachtsgeschichte

Anthologien:

10/2015 – Halloween Tales – LYX Storyboard Autoren, mit der Kurzgeschichte: A Supernatural Halloween

Veröffentlichung unter Pseudonym Karen Kerr:

08/2015 – Club Secret – Fremde Sehnsucht

Erzähl doch mal ...

Corvin: Soul Keeper

Zwischen Himmel und Erde gibt es nichts weiter als die funkelnden Gestirne, die die Nacht erhellen? - Falsch. Vor aller Augen verborgen, bestehen Zwischenwelten jenseits unserer Vorstellungskraft.
Corvin ist ein Wächter und seit Äonen dazu bestimmt, die erloschenen Lebensfunken zu bewachen, welche nach dem Tod in seine Seelendimension wandern. Eines Tages begeht er einen großen Fehler und schickt die irdische Seele der frisch verstorbenen Ärztin Ava ins Leben zurück, zu deren Präsenz er sich auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt.
Doch die uralte Wesenheit, die ihn und seine Welt erschaffen hat, will zurück, was ihr gehört, eine
gnadenlose Jagd auf den abtrünnigen Wächter und die irdische Frau beginnt. Um Ava zu retten, flüchtet Corvin mit ihr durch verschiedene Dimensionen, in welchen sie schwierige Aufgaben bewältigen müssen und sich dabei langsam näher kommen.
Derweil entbrennt auf der Erde der Blutkrieg der Wächternachfahren, die ebenso wie die uralte Macht nur ein Ziel haben: den Tod von Corvin und Ava.

War Schattenwelt 1 auch das erste, das du an einen Verlag geschickt hast? Wenn ja, welchen?

Ja. Der 1. Schattenwelt-Teil war zwar das erste Buch, das ich je geschrieben habe, aber nicht meine erste Veröffentlichung. Ich habe mich erst 1 Jahr später getraut, mich damit bei einem Verlag zu bewerben. Das war der Bookshouse-Verlag, der dann direkt die ganze Trilogie unter Vertrag genommen hat.

Wie lange hast du für Schattenwelt 1 gebraucht?

Ich glaube, es waren ca. 2 Monate

Lina: Sprachlos. Respekt, das habe selbst ich noch nicht geschafft. ;-)

Wie lange schreibst du schon?

Seit Juli 2014

Woher holst du deine Ideen? Inspiriert dich etwas ganz besonders? Musik? Ein Ort? Oder andere Dinge?

Lustigerweise sind es meistens Serien. Wenn ich eine Serie schaue, habe ich hinterher immer tausend neue Ideen/Anreize.

Manchmal stöbere ich auch bei Cover-Designern auf ihren Seiten und sehe mir die Premades an, da sind so wundervolle Cover dabei, die sofort inspirieren. Manche meiner Geschichten sind auch nur zufällig entstanden, weil ich davor das Cover gesehen  hatte, es unbedingt haben musste und direkt die Story im Kopf hatte.

Haben persönliche Erlebnisse Einfluss auf deine Romane?

Hm, ich denke, dass jeder auf gewisse Weise wahrscheinlich persönliche Erlebnisse mit bestimmten Dingen in seine Geschichten einfließen lässt. Seien es die ersten Schmetterlinge, das Gefühl des Verliebtseins oder auch der Schmerz einer Trennung. Gewisse Stationen hat jeder schon einmal selbst durchlebt und man versucht natürlich dann, sie so emotional und echt wie möglich niederzuschreiben. Ansonsten schreibe ich auch gerne nach Stimmung. In schlechteren Zeiten möchte ich lieber Dämonen killen, anstatt meine Protas kuscheln zu lassen, lach.

Was war (bis jetzt) dein größtes Projekt?

Anhand der Dauer ist das wahrscheinlich meine Schattenwelt-Trilogie. Drei Jahre durfte ich meine Krieger begleiten, bevor ich endgültig Lebewohl sagen musste, da wachsen einem die Charaktere und die Welt natürlich ziemlich ans Herz.

Was machst du gegen Schreibblockaden?

Tequila ist wahrscheinlich die falsche Antwort oder? Lach, nein, war natürlich ein Scherz. Puh, Blockaden sind echt fies. Wenn ich im Skript nicht weiter komme, dann fange ich meistens eine neue Geschichte an, um mich abzulenken, den Kopf mit neuen Dingen zu füllen und für die alte Geschichte freizubekommen. Deadlines sind auch immer recht hilfreich, weil man sich dann einfach durch jedes Motivationstief zwingen und trotzdem jeden Tag schreiben muss, so löst sich am Ende jede Blockade irgendwann in Luft auf. Ein paar Tage die Akkus zwischen den Manuskripten aufladen ist auch immer gut.

Schreibst du noch in einem anderen Genre? Wenn ja, welches? Benutzt du da ein Pseudonym?

Ich schreibe unter meinem richtigen Namen in den Genre Fantasy und Romance und unter dem Pseudonym Karen Kerr habe ich eine erotische , naja, eher sinnliche Geschichte geschrieben.

Könntest du dir vorstellen, etwas anderes zu machen - außer Bücher zu schreiben? Wenn ja, was?

Schwierig. Ich glaube, jeder Autor, der einmal mit dem Schreiben angefangen hat, kann gar nicht mehr anders. Ich glaube nicht, dass mich ein anderer Job so erfüllen könnte.

Wie gehst du mit Kritik um?

Konstruktive Kritik ist immer willkommen. Nur so können wir uns doch weiter entwickeln, uns und unsere Bücher besser machen. Wenn ich jedoch nicht weiß, was ich falsch mache, kann ich es nicht ändern, daher sauge ich jedes Feedback in mich auf. Egal, ob es von den Lektoren kommt, den Lesern oder von Kollegen und Bloggern. Ich vergesse nie, was bemängelt wurde, weil ich das sofort beim nächsten Skript umsetzen möchte.

Bei meiner ersten Selbstveröffentlichung (Dina) habe ich natürlich sehr viel einstecken müssen, was ja bei einem Debüt zu erwarten ist. Man weiß es ja noch nicht besser, aber in den letzten 4 Jahren habe ich hart an all den Dingen gearbeitet, die kritisiert wurden. Und ich hätte mich niemals verbessern können (was ich hoffentlich habe, lach), ohne eben diese Kritik. Deshalb ist Feedback für uns immer enorm wichtig, auch wenn es nicht ganz so positiv ausfällt, vielleicht gerade dann :)

Ein ganz anderes Thema sind natürlich Beleidigungen und Beschimpfungen, was leider auch vorkommt. Egal ob öffentlich, als Rezension oder als private Nachricht – ich finde, dass sich niemand beschimpfen lassen muss, nur, weil man eine „öffentliche“ Person ist. Es gehört zum Anstand und in die gute Kinderstube, dass man sich trotzdem respektvoll ausdrücken kann. Natürlich können meine Bücher nicht allen gefallen, aber das ist längst kein Grund, mit Ausdrücken um sich zu werfen. Leider ist das ein zunehmendes Phänomen im Internet, was mich ehrlich gesagt traurig macht.

Hast du –außer Schreiben - noch eine andere Leidenschaft?

Ich bin ein hoffnungsloser Serienjunkie :)

Was magst du an anderen Menschen überhaupt nicht?

Respektlosigkeit, Überheblichkeit

Was bewunderst du an anderen Menschen?

Ehrgeiz, Willensstärke, Geduld

Hast du ein Lebensmotto?

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume.

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?

Dass meine Kids ein langes, erfülltes und gesundes Leben haben.

Welches Buch liegt zur Zeit auf deinem Nachttisch?

O je, ehrlich gesagt, stapeln sich die Bücher dort momentan, weil ich leider so gut wie nicht mehr zum lesen komme, seufz.

Hast du ein Haustier? Wenn ja, welches?

Leider nicht mehr.

Dein aktuelles Buch:

Aktuell habe ich gerade das neue Manuskript für LYX abgegeben, über das ich leider noch nicht viel sagen darf, deshalb heißt es bisher einfach Projekt P.

Was ist dein nächstes Projekt?

Das ist die fiese Frage, die mich schon seit 2 Wochen beschäftigt – mit was mache ich jetzt nur weiter? Lach. Es gibt einige angefangene Manuskripte, aber ich schätze, ich werde zuerst mein Herzensprojekt schreiben, das auch in die Richtung Fantasy geht.

Hier noch 10 Lieblinge: :-) 

 

Lieblingsbuch?

MEG von Steve Alten und Brandzeichen von Dean Koontz.

Lieblingsschriftsteller?

Sebastian Fitzek, Dan Brown, Dean Koontz

Lieblingslied?

Letter to Dana

Lieblingsfilm?

The Crow

Lieblingsserien?

Hilfe. Wo soll ich da nur anfangen? Doctor Who natürlich :)

Lieblingsessen?

Ich finde ja, man sollte Kuchen endlich als Grundnahrungsmittel ansehen …

Lina: Mein Reden. :-D

 

Lieblingsgetränk?

Kaffee

Lieblingsland/Ort?

Ich war noch nie dort, aber ich schwärme von Irland

Lieblingssüßigkeit?

Kinder Maxi King. Ich schwöre, diese Dinger haben irgendwelche süchtig machenden Stoffe drin :)

Lina: Ja, haben sie. *g* Wenn ich den Kühlschrank öffne, spricht sogar die Schoki mit mir. Sind nur zwei Wörter: Iss mich. ;-) :-D

Lieblingsjahreszeit?

Herbst

Zum Abschluss verrate uns, wo du noch zu finden bist:

Homepage: www.carmen-gerstenberger.de

Facebook: https://www.facebook.com/Carmen.Gerstenberger.Autorin/

Instagram: https://www.instagram.com/carmen.gerstenberger/

Twitter: https://twitter.com/C_Gerstenberger

Amazon: https://www.amazon.de/Carmen-Gerstenberger/e/B00QI9R1AE

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCVk8FI0iml7GKue4YF2oGDg

Ich danke dir wirklich sehr, liebe Carmen, dass ich dich (bis zum Abwinken ;-) ) mit Fragen löchern durfte.  <3 <3 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Die nächste Eisermannautorin steht schon in den Startlöchern. :-) Lasst euch überraschen, wer es wird ... Ich glaube, ihr Buchtitel hat etwas mit Hund zu tun? ;-)

Bis dahin wünsche ich euch alles Gute und bleibt gesund.

Eure Lina.

Und hier noch einmal einige Buchbabys der lieben Carmen. Ich kenne sie alle drei und kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen. :-)

Erzähl doch mal ...

Corvin: Soul Keeper

Zwischen Himmel und Erde gibt es nichts weiter als die funkelnden Gestirne, die die Nacht erhellen? - Falsch. Vor aller Augen verborgen, bestehen Zwischenwelten jenseits unserer Vorstellungskraft.
Corvin ist ein Wächter und seit Äonen dazu bestimmt, die erloschenen Lebensfunken zu bewachen, welche nach dem Tod in seine Seelendimension wandern. Eines Tages begeht er einen großen Fehler und schickt die irdische Seele der frisch verstorbenen Ärztin Ava ins Leben zurück, zu deren Präsenz er sich auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt.
Doch die uralte Wesenheit, die ihn und seine Welt erschaffen hat, will zurück, was ihr gehört, eine

gnadenlose Jagd auf den abtrünnigen Wächter und die irdische Frau beginnt. Um Ava zu retten, flüchtet Corvin mit ihr durch verschiedene Dimensionen, in welchen sie schwierige Aufgaben bewältigen müssen und sich dabei langsam näher kommen.
Derweil entbrennt auf der Erde der Blutkrieg der Wächternachfahren, die ebenso wie die uralte Macht nur ein Ziel haben: den Tod von Corvin und Ava.

Erzähl doch mal ...

VIP Love

TV-Star Julian Walker spielt in der neuen Serie "VIP Love" den heiß begehrten Rockstar Carter Jones. Privat scheint sich die Kehrseite des Ruhmes bemerkbar zu machen: Immer wieder macht er mit wilden Partys, Alkoholexzessen, Entzugskuren und anderen Eskapaden negative Schlagzeilen. Als er alkoholisiert mit einer Platzwunde in die Notaufnahme eingeliefert wird, lernt er die Ärztin Valerie Sanders kennen. Julian gibt sich als Max aus und beschließt spontan, Valerie zu küssen. Valerie ist gleichzeitig schockiert und fasziniert von seinem Verhalten. Selbstgefällig, wie Julian ist, treibt er es auf die Spitze und fordert Valerie heraus: "Ich wette, dass ich es schaffe, dass du dich innerhalb zehn Dates in mich verliebst."

Erzähl doch mal ...

Supernatural Retirement – Monster a.D.

Auch die unsterbliche Ewigkeit hat ein Verfallsdatum.
Supernatural Retirement - das ist der Altersruhestand für Übernatürliche.
Einst lebten sie im Verborgenen, mitten unter uns, doch nun haben sie ausgedient. Für alternde oder von ihren Clans ausgestoßene, übernatürliche Wesen existiert ein Altersheim der besonderen Art: das Castle. Dort führen die unterschiedlichsten Arten, abgeschnitten vom Rest der paranormalen Welt, eine etwas andere Wohngemeinschaft.
Der Ruhestand könnte so schön sein - wären da nicht die grausamen Morde, von denen das Castle seit geraumer Zeit heimgesucht wird. Keiner der Bewohner scheint mehr sicher zu sein und niemand weiß, wer der unsichtbare Feind ist.
Archibald, ein Werwolf mit Fellproblem, Belial, ein liebestoller Höllenfürst und Vlad, der depressive einstige Fürst der Vampire, nehmen sich des Falles an. Mit der Hilfe einer Hexe stolpern sie in die abenteuerliche Jagd nach dem Castle-Killer.
Eine humorvolle Fantasygeschichte über die schrägste WG aller Zeiten.


wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Max Laier gewinnt die Gut Bissenmoor Classic
wallpaper-1019588
heissgeräucherter Lachs mit Champignons,Dill und Zwiebel
wallpaper-1019588
Nokia 8 fällt bei Kamera-Benchmark komplett durch
wallpaper-1019588
Montagsfrage
wallpaper-1019588
{Montagsfrage} Schreibst du überwiegend Rezensionen über Bücher, die dir gefallen, oder auch über Bücher, die dir nicht gefallen?
wallpaper-1019588
Nudelsalat Caprese mit Hähnchenbrustwürfeln
wallpaper-1019588
Literarisches von der FBM18