Erdbeerwickeltorte mit Schokoguss

Heute hab ich mich mal an eine Wickeltorte gewagt, wollte das unbedingt mal probieren und ich muss sagen ich bin ganz begeistert vom Ergebnis, weil sie erstens echt garnicht so schwer ist wie ich mir das vorgestellt hatte und zum zweiten ist sie so schön hoch geworden ohne dass ich Unmengen an Teig gebraucht habe. Und weil ich ganz neu so ein Drehteller hab, wovon ich absolut begeistert bin wollte ich gleich testen ob sich der Kuchen dann wirklich besser mit der Buttercreme einstreichen lässt. Nach ein paar Drehungen hat mans eigentlich dann auch schon raus wie man die Teigkarte halten muss. Und ich finde das Ergebnis echt super, es wird echt schön gleichmäßig. Diese Investition kann ich euch also wirklich bestens empfehlen ;). Vom  Kuchen selbst  habe ich leider noch kein Bild vom Anschnitt, weil sie erst morgen als Überraschungskuchen zum Geburtstag verschenkt wird:) Das Bild kommt dann aber noch nachträglich.

Bei der Wickeltorte habe ich als Füllung eine Erdbeerbuttercreme gemacht. Der Kuchenteig ist ein Biskuit und auf den habe ich noch Erdbeermarmelade gestrichen. Der Schokoguss ist Zartbitterganache.

Und hier mein Rezept:

SONY DSC

IMG-20150408-WA0008
Torte im Durchmesser 16cm und Höhe ca. 16cm

Ihr braucht folgende Zutaten:

Teig:

8 Eier

1 Prise Salz

240g Zucker

Abrieb einer Zitrone

270g Mehl (Für die Schokobiskuitvariante einfach 240g Mehl nehmen und 30g Kakaopulver)

80g Stärke

1 Päckchen Backpulver

Buttercreme:

750g frische Erdbeeren

450g Butter

250g Zucker

1,5 Pck. Vanillepuddingpulver

Schokoguss:

200g Zartbitterschokolade

75ml Sahne

Zubereitung:

1. Erdbeeren waschen und pürieren.

2. Dann 750ml abmessen und 700 ml davon in einem Topf zum kochen bringen. Währenddessen in einem separaten Behältnis die 200g Zucker mit den 1,5 Päckchen Puddingpulver verrühren.

3. Sobald die Erdbeeren kochen die Zucker-Puddingpulver-Masse einrühren und ca. 2 min unter Kochen weiterrühren. Dann den Erdbeerpudding beiseite stellen, dieser muss nun komplett auskühlen.

SONY DSC

4. Jetzt den Backofen auf 200°Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Ein Backpapier auf das Backblech legen.

5. Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen.

6. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und der Zitronenschale schaumig rühren.

7. Das Mehl mit der Stärke sieben.

8. Anschließend den Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Nach und nach das Mehl und die Stärke dazugeben und vorsichtig miteinander verrühren

9. Den Teig in zwei Portionen teilen, die erste Hälfte dünn auf das Backblech streichen und 10 min backen.

SONY DSC

10. Nachdem das erste Blech fertig ist, genau das Selbe noch einmal machen.

11. Dann die beiden Böden beiseite stellen. Jetzt die Butter für die Buttercreme in einen Topf geben und leicht erwärmen, sodass die Butter etwas schmilzt. Dann mit einem Handrührgerät die Butter cremig rühren.

12. Jetzt kann der Erdbeerpudding hinzugegeben werden. Je nach Geschmack kann natürlich noch etwas Zucker dazugegeben werden.

SONY DSC.

13. Nun die Böden einmal durchschneiden. Vorher ausmessen, bei mir war ein Boden 30cm breit. Dann in der Mitte einen Schnitt machen.

SONY DSC

14. Dann die Erdbeermarmelade auf den Böden verteilen. Dann noch die Erdbeerbuttercreme auf die Böden streichen.

SONY DSC SONY DSC

15. Nun den ersten Boden nehmen und zu einer Schnecke rollen. Dann in die Mitte eines Tellers setzen.

SONY DSC

16. Anschließend den nächsten Boden nehmen und um den anderen Boden herumwickeln. Das Selbe noch mit dem dritten und dem vierten Boden machen.

SONY DSC

17. Dann einen Tortenring um den Kuchen und ihn für 1 – 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

SONY DSC

18. Nachdem der Kuchen nun durchgekühlt ist kann er nun komplett mit der Buttercreme eingestrichen werden. Hierzu einfach eine Teigkarte benutzen. Wenn möglich natürlich auf einem Drehteller, da wirds dann besonders gleichmäßig.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

19. Wenn der Kuchen mit der Buttercreme eingestrichen ist kann nun die Schokolade kleingehackt werden. Dann die Sahne in einem Topf erhitzen und über die kleingehackte Schokolade geben.

20. Dann macht ihr am besten den Test, die Schokolade muss natürlich etwas ausgekühlt sein, ansonsten schmilzt ja die Buttercreme :) Also vielleicht zwei bis drei Minuten warten – aber auch nicht zu lange da die Ganache sonst hart wird – und dann in die Mitte der Torte die Ganache kippen. Dann könnt ihr sie bis zum rand vorstreichen, sodass sie an der Seite herunter läuft. Anschließend noch nach Belieben ein paar Erdbeeren daraufsetzten und fertig ;)

SONY DSC SONY DSC

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Hier wie versprochen mein Nachtrag :)

IMG-20150408-WA0016 IMG-20150408-WA0008 IMG-20150408-WA0014