Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Mit Tief­küh­lerd­bee­ren kann man so einige leckere Kuchen und Des­serts zube­rei­ten. Doch es gibt diese eine Sache, die ich mit dem TK-Obst nicht kann: Den Lieb­lings­ku­chen aus mei­ner Kind­heit bele­gen. Frü­her an der Kaf­fee­ta­fel hat meine Mut­ter oft mit ihrer Freun­din dar­über gespro­chen, wie man das hin­be­kom­men kann. Mir waren die Gesprä­che egal, solange es Erd­beer­ku­chen mit fri­schen Erd­bee­ren aus dem Gar­ten gab!

Erdbeerkuchen: Ein einfacher Tortenboden mit Pudding und frischen Früchten

Seit ich in Ber­lin wohne, genieße ich den Luxus, die Erd­bee­ren frisch vom Strauch zu pflü­cken nur noch sel­ten. Zum Glück kann man wäh­rend der Sai­son diese tol­len roten Frücht­chen über­all und direkt aus der Region kau­fen. Und Hand aufs Herz: Am bes­ten schme­cken Erd­bee­ren im Juni.

Zuta­ten für den Erdbeerkuchen

  • Frischer Erdbeerkuchen: Ein Highlight im Juni500 g Erd­bee­ren
  • 3 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Mehl
  • ½ Tüte Backpulver
  • ein Sprit­zer Zitronensaft
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 500 ml Milch
  • Zucker für den Pudding
  • 1 Packung Tor­ten­guss, rot
  • Frucht­saft für den Tortenguss

Erd­beer­ku­chen: die Zubereitung

  1. Eier in einer Rühr­schüs­sel aufschlagen.
  2. Den Zucker hin­zu­fü­gen und bei­des schau­mig rühren.
  3. Anschlie­ßend die Prise Salz und das Öl unterrühren.
  4. Erdbeerkuchen ... der bleibt nicht lange stehenDas Mehl und das Back­pul­ver mischen und auf die Masse sieben.
  5. Alles zu einem glat­ten Teig ver­rüh­ren und mit dem Sprit­zer Zitrone verfeinern.
  6. Eine Obst­ku­chen­form fet­ten und mit Mehl ein­stäu­ben. Den Teig hineingießen.
  7. Im vor­ge­heiz­ten Ofen bei 180°C etwa 10 Minu­ten backen. Stäb­chen­probe nicht vergessen.
  8. Den Tortenbo­den in der Form abküh­len las­sen, her­aus­lö­sen und auf einen Tort­en­tel­ler stürzen.
  9. Den Vanil­le­pud­ding nach Packungs­an­wei­sung kochen und abküh­len lassen.
  10. Die gekühl­ten Erd­bee­ren waschen und put­zen. Grö­ßere Früchte wer­den halbiert.
  11. Den Tor­ten­bo­den mit dem Pud­ding (es bleibt etwas übrig :-) ) bestreichen.
  12. Die kal­ten Früchte dar­auf verteilen.
  13. Den Tor­ten­guss nach Anlei­tung zube­rei­ten und von innen nach außen auf den Erd­bee­ren verteilen.
  14. Der fer­tige Erd­beer­ku­chen sollte noch ein­mal etwa 20 Minu­ten gekühlt wer­den, dann ist er fer­tig zum Servieren.

wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?