Erdbeer-Basilikum-Pudding

Erdbeer-Basilikum-Pudding
Heute gibt es endlich mal wieder ein leckeres Rezept, das letzte ist auch schon viel zu lange her, passend zum Frühlingswetter gibt es einen Erdbeere-Basilikum-Pudding. Den Geschmack von Erdbeeren und Basilikum mag ich richtig gerne, schmeckt richtig schön frisch. Das Rezept ist eher spontan entstanden, nachdem ich gestern unbedingt Erdbeeren kaufen musste, aus Panik dass die Erdbeerzeit bald schon wieder vorbei ist. Die Erdbeeren einfach so zu essen war mir aber zu langweilig, ich wollte irgendwas ausgefallenes damit machen. Wäre mir die Idee mal im Supermarkt gekommen, dann hätte ich noch ein paar Zutaten einkaufen können.Andererseits finde ich es auch ganz spannend mit den Zutaten zu arbeiten, die man gerade Zuhause hat. Was das angeht bin ich aber wirklich nicht gut ausgestattet, ich sollte mir mal ein paar Grundzutaten zulegen. Zuerst wollte ich die Erdbeeren zu Eis verarbeiten, nur leider hatte ich den Topf der Eismaschine nicht eingefroren. Also habe ich ein wenig weiter in meinen Schränken gewühlt und eine Packung Vanillepudding gefunden. Danach viel mein Blick auf die Basilikumpflanze und so habe ich alles miteinander kombiniert. 
Erdbeer-Basilikum-Pudding

Man braucht: 

  • eine Schale Erdbeeren 
  • Ca. 300 ml Milch 
  • 2 Pck. Vanillezucker 
  • Basilikum 
  • Puddingpulver (Vanille)
  • Zucker

Und so wird's gemacht:  Zuerst nimmt man eine Handvoll Erdbeeren schneidet sie klein und gibt sie mit etwas Zucker in ein hohes Gefäß. Nun wird alles püriert. Die entstandene Soße wird in den Kühlschrank gestellt. Den Rest der Erdbeeren ebenfalls kleinschneiden und zusammen mit drei Blättern Basilikum und etwas Zucker pürieren. Die Soße wird nun in einen Messbecher geschüttet und mit Milch aufgegossen, sodass man 550 ml Flüssigkeit hat. (Den Pudding jetzt wie auf der Verpackung beschrieben kochen.) Das Puddingpulver wird mit 6 EL der Flüssigkeit vermischt. Der Rest wird mit zwei Päckchen Vanillezucker aufgekocht. Wenn die Flüssigkeit kocht, wird das zuvor angerührte Puddingpulver dazugekommen und mit einem Schneebesen eingerührt. Alles noch einmal gut aufkochen und anschließend in Gläser verteilen. Die Gläser sollten nur 3/4 gefüllt werden, da später noch die Erdbeersoße darauf kommt. Den fertigen Pudding nun ebenfalls für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Zum Schluss auf jedes Glas etwas der Erdbeersoße geben. Fertig! 

Dann mal guten Appetit und noch ein schönes Wochenende! Judith


wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Boomerang-Bewerbung – Ich komme wieder zurück
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 19 lebensjahr
wallpaper-1019588
The Lost Girls – Serien (2021)
wallpaper-1019588
Spiele für 3-Jährige – Tolle (& kostenlose) Beschäftigungsideen für Kinder um 3 Jahre
wallpaper-1019588
AfD gegen Sterbehilfe, todgeweihte Menschen sollen sich gefälligst quälen…