Entzauberung

 

geschrieben von Steven Black:

Gegen die Lügen und die Desinformationen dieser Welt anzuschreiben, ist mir stets ein Anliegen gewesen, es gehörte aber genauso zu meiner Sinnfindung. Falls also irgendjemand glaubt, ich würde dies aus rein Altruistischen und ethischen Gründen machen – der irrt, zweifellos.  Schon auch, aber es ist ein wichtiger und vor allem Wertvoller “Eckstein”, meiner jetzigen Identität gewordenen.

Jetzigen? Gibts denn noch ne andere Identität? Keine Ahnung, irgendwann – wer weiß? Da will ich nichts ausschließen, das Leben ist Veränderung – laufend. Aber worauf ich hinaus will, wie so vielen Menschen erging es auch mir so, daß ich erst spät lernte, daß Leben zu LIEBEN.

Als typisches Kind dieser Epoche war ich lange Zeit zutiefst gespalten und mir selber fremd.

image<-Quelle:

Das begann sich erst um die 2000 er Marke herum, sehr subtil erst, zu ändern. Zaghaft, würde ich es nennen wollen, denn ich hatte so viele Fragen und so wenige Antworten.  Mittels vieler Denk-und/oder Wahrnehmungsprozesse, begann ich dann eine Unmenge von Informationen in mein Leben zu ziehen, die mir vieles beantworten sollten.

Das war quasi der “erste Schub”, der in Richtung Heilung führen sollte, der “zweite Schub” sollte 2007 einsetzen, wo ich dann – meiner Meinung nach -  genug wusste und mir vollends klar wurde, daß nicht nur ich, sondern die gesamte Menschheit im Unwissen verstrickt und im Innersten zwiegespalten ist.  Uneins an Herz und Seele ..

Und ich fühlte mich 2007 stark genug, um das Abenteuer Blog zu beginnen. Weil ich meinen Teil dazu beitragen wollte, das nötige Wissen und die Informationen weiterzuverbreiten, um die Ganzwerdung zu unterstützen. Und ich habs nicht einmal bisher bereut …

2013, eine Woche alt, hier sind wir .. und, wie geht’s nun weiter? Es gibt NUR eine Richtung, und zwar weiter, in Richtung vorwärts.

image<-Quelle:

Überraschung – die “2012 esoterische Wunderkerze” hat also nicht gezündet. Was für eine herbe Ent-Täuschung, doch für viele Menschen vermutlich eine bitter nötige Desillusionierung, die den Ansatz für die Heilung vieler Verwirrungen sein kann, wenn wir uns wieder auf uns selbst besinnen.

Der Glaube, das Veränderungen nur durch das Außen geschehen, dürfte ein ziemlicher Trugschluss gewesen sein.

Wenn überhaupt, dann ist es ein zusammenwirken zwischen mehreren Bewusstseinsebenen, auf die das Außen reagieren muss, WIR, sind die MitSchöpfer dieser Prozesse. Leider scheint dies auf Ebenen abzulaufen, die wir – noch- nicht wirklich verstanden haben.

Die Entzauberung und/oder Entmystifizierung von diesen “2012 Glaubenssätzen”, wie ich das nennen will, wo teilweise wirklich unglaublicher Blödsinn, kritiklos geglaubt oder übernommen wurde, lässt nun einige Leute glauben – daß die “geistige Welt” – was auch immer das sein soll, die Menschen belogen hat. So kann man das natürlich auch sehen – nur, das stimmt nicht wirklich.

Wie jedoch den meisten von uns bewusst ist, dürften viel weniger dieser “Botschaften” tatsächlich von dort gekommen sein, als uns verkauft und angeboten werden. Man kann durchaus entdecken, welche Informationen wohl von dort gekommen sind und welche nicht – jedenfalls, die wirklich wichtigen Informationen, die sind nach wie vor “Up to date” und harren unserer Aufmerksamkeit ..  nur sind die nicht so spektakulär, die handeln meist von recht einfachen, aber für Mensch etwas unangenehmen Dingen. Die, wenn man sie aufnimmt, Mensch sich ja bewegen müsste. Uiiii, ein “Pfui Wort” ..

image   Quelle:- >

Des weiteren halte ich es für möglich, daß große Diskrepanzen bestehen zwischen unserer Wahrnehmung und der tatsächlichen Sicht auf die Welt, sowie dem, was die Protagonisten der feinstofflichen Sphäre sehen und wahrnehmen.

Schon länger ist bekannt, daß gerade Zeitangaben- äh, nicht grade zu deren Stärken gehören.

Spiritualität ist bestimmt wichtig und hat ihre Berechtigung – daß war immer schon meine Devise, aber es ist NICHT die einzige Möglichkeit die Dinge zu betrachten.

  WENN wir eine reale Veränderung in der Welt erleben möchten – und sie WIRD kommen, da gibts keinerlei Zweifel. Die einzige Frage ist, WANN?

Wir kennen die Antwort darauf: Wenn das Bewusstsein auch der Allgemeinheit, immer höher schwingt. Und hier ist es, wo wir in einem kleinen Dilemma stecken:

Es ist ein Wahn, zu glauben, ohne einem würde es keine Entwicklung auf der Welt geben. Zweifellos denken dies jedoch viele, allerdings ist AUCH wahr, daß die Masse sich nicht bewegen wird, wenn nicht einzelne vorangehen. Es mag also durchaus ein Wahn sein, darin steckt aber ein gutes Körnchen Wirklichkeit ..

image<-Quelle:

Besser allerdings wäre, man kümmert sich erst gar nicht drum, ob “die Welt” und/oder die Mehrheit der Menschen bewusster werden, sondern man arbeite an SEINER Entwicklung, der eigenen Befreiung (ganz egal, nach welchen Methoden oder Techniken) und man wird ganz automatisch ein wertvolles “Nachahmungsbild”, an dem sich vielleicht andere orientieren können. Es gibt jedenfalls bestimmt dümmere Vor-Bilder .. 

Auf diese Weise wird sich die Schwingung allmählich immer mehr intensivieren, letztlich wird’s auch so passieren- nämlich unmerklich. Aber was weiß ich schon, ich rate hier auch nur ins Blaue hinein …

Wir alle bauen derzeit am “neuen PARADIGMA”, jeder unserer Fortschritte, oder Rückschritte, unsere Ideen, Träume und Wünsche tragen dazu bei. Wie lange dies dauern wird? Man frage mich bitte was leichteres, aber wir haben bisher gesehen, daß diese Dinge noch Zeit benötigen. Zahlt also bitte weiterhin eure Miete ein .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Und niemand braucht eigentlich mehr Channelings lesen, damit ist schon genug Verwirrung entstanden. Damit soll NICHT gesagt sein, daß Channelings schlecht wären, aber es benötigt dafür Menschen, die Kraft ihrer Gefühle und kritischer Logik in der Lage sind, Unterscheidungen zu treffen, ob die Informationen und die Quelle stimmig ist. Wie Peggy oft sagt, lerne zu unterscheiden ..

  Wer ein bis drei gute Bücher zu Hause stehen hat, die wertvoll und aufschlussreich in diesem Zusammenhang sind, das reicht völlig. Würden wir nur an diesen “Basics” arbeiten, würde weit mehr gewonnen werden als von einem Seminar zum nächsten zu hüpfen, oder sich tagtäglich mit den neuesten “Da-nach-richten Infos” vollzustopfen, daß überfordert irgendwann jeden.

image   Quelle:- >

Letztlich bewirkt das nur Betäubungen im Bewusstsein, um sich NICHT mit den Dingen WIRKLICH auseinanderzusetzen. Vor allem damit nicht, wovon es persönliche Anteile innerhalb unserer Gedankenmuster gibt. “Clevere” Strategie des Ego, Ablenkung, Ablenkung ..  ..

Dieser Weg sollte definitiv mit dem Abschluss von 2012 nicht mehr fortgesetzt werden. ENTSCHLEUNIGUNG sollte auf allen Ebenen unseres Seins stattfinden, dann wird auch stabiles Ruhen im Inneren beginnen. Tiefer innerer Frieden, der wird benötigt.

Im Grunde geht es eh nur um eine einzige, wirklich wichtige Sache: Selbstliebe!

Die Situation ist im Grunde ziemlich bizarr, wer will schon wirklich glauben, daß wir uns aus der limitierenden Erfahrung des MenschSein herausentwickeln? In den Köpfen der Menschen existiert ein ziemliches Gefälle, da gibt es einerseits den Menschen und andererseits GOTT, gaaaanz weit oben – ihr wisst schon, “im Himmel”. In diesem Bild sind wir gaaaanz unten! Ein Gefälle eben ..

Und ich weiß, und ich bin mir dessen auch sehr bewusst, daß es ein schlimmes, gaaanz gaaanz schlimmes “PFUI Wort” ist, wenn ich nun daran rüttle und einfach ausspreche, was ich denke.

Na, und wenn schon ..  image<-Quelle:

Der Mensch ist zwar bestimmt NICHT “Gott”, aber er entwickelt sich zu einer Version von Gottheit. DAS wird allerdings noch “etwas” Zeit benötigen, aber dies ist eine Entwicklung, die uns möglich ist. Das heißt, wenn wir es erst mal für möglich halten ..

Dabei ist aber noch zu berücksichtigen, das die Begriffe von Gott, die wir jetzt kennen, im wesentlichen total falsch sind und neu zu definieren sind. Mit dem UR-Schöpfer kann man sich kaum vergleichen,  aber bewusste Schöpfer Wesen sind auch nicht grade zu verachten.

Falls nun aber irgendjemand denkt, dies wäre eine “goldene Gelegenheit”, sich mal so richtig elitär zu fühlen – sorry, dann ist dies ein verheerender Irrtum.

image   Quelle:- >

Zumindest meine Definition, von allem was göttlich ist, hat mit Gutherzigkeit, Liebe, Demut, Bescheidenheit, Wohlwollen, Güte und ganz bestimmt “Gleichheit auf Augenhöhe” zu tun. Elitäre Gefühle und Ansprüche sind das Revier des Ego, des “niederen” menschlichen VerstandesDenkens und sind stets mit tiefsitzenden Minderwertigkeitsgefühlen verbunden.

Wirkliche Selbstliebe ist der Schlüssel und die primäre Basis dazu, um überhaupt aus den limitierenden Konstrukten menschlicher Erfahrungen herauszuwachsen, die wir uns “angezogen” haben. Ein (geistiger)“Kleiderwechsel” wäre daher also sinnvoll, aber wer will, der kann ja seine “alten Klamotten” behalten – aber mal ehrlich, die miefen doch schon, wir tragen sie schon viel zu lange ..

image<-Quelle:

Hierbei, im Kontext von Selbstliebe, weiß nun wirklich jeder um was es geht. Daher gibt es keinen Grund, dies näher zu spezifizieren. Vielleicht eines – sicherlich mag auch Selbstliebe kein Allheilmittel sein, aber wenn wir dies aktiviert haben, beginnt sich “der Rest” an persönlichen Herausforderungen, wie von selbst anzuordnen und kann fließender überwunden werden, wie sonst.

Möglicherweise ist es für den einen oder anderen nicht so leicht, seinen Platz in dem neuen Paradigma zu finden. Aber je mehr man hin und her überlegt, desto weniger Klarheit kommt dabei rum. Das geht auch mir so, ich versuche das – wenn möglich, zu vermeiden, das funktioniert nur leider nicht immer .. ab und zu hab ich halt auch meine “5 Minuten Zweifel” und werde aus meiner meist stabilen, inneren Sicherheit rausgeworfen. Passiert allerdings immer weniger und hält auch nicht an …

Aber ich gehe diesen einmal begonnen Weg einfach weiter, es gibt nichts anders für mich. Und letztlich gibts eigentlich für niemanden, eine wirkliche Alternative dazu. Welche denn? Etwa Banker zu werden?

image   Quelle:- >

Apropos, ihr alle wisst, ich habe diese Elite/Illuminati/Bilderberger/Banker Typen gerne mit allen möglichen Spottnamen bezeichnet. Was meine persönliche Methode war, deren tatsächliche Macht zu relativieren und die Idee einer Übermacht als lächerlich hinzustellen – was es ja auch ist. DU hast die Macht, Ich hab die Macht – WIR haben sie bisher nur denen übergeben.

Und nur nebenbei erwähnt, ihr werdet vermutlich immer weniger solche Verspottungen lesen, zumindest die boshafteren davon. Denn ich will auch in dem was ich schreibe/sage/inklusive in meinem Denken ENTSCHLEUNIGUNG von Feindbildern anstreben. Wir haben definitiv zu viele davon, wenn wir die weiterhin aufrechterhalten, dann halten wir ja den Jetztzustand fest. Darauf hab ich keinen Bock mehr .. und wir wollen doch Veränderung, oder nicht? Doch ..

Das Leben geht weiter, zweifellos meine Lieben, und vieles ist bereits jetzt schon “leichter” geworden. Ich verrate euch jetzt ein Geheimnis: Ich lebe GERNE, wirklich sehr gerne, trotz all dem ganzen schlimmen Scheixx – der auf unserer Bühne “rumwuselt”. Lebensfreude ist etwas, was uns zusteht und rechtmäßig gehört, sobald die Angst schwindet .. und dann beginnt das Leben wirklich Lebenswert zu sein.

Die Erde selbst ist ein Kleinod, das sieht man sobald man seine Augen dafür öffnet. Schon jetzt freue ich mich aufs Frühjahr und den Sommer .. na ja, jeder braucht ein Hobby ..

image<-Quelle:

Apropos Frühjahr, mir wurde kürzlich bei einem Besuch von Freund Alfons angeboten, wir könnten uns auf seinem Bauernhof treffen und dort Zelte, etc aufstellen. Wäre das ne gute Idee? Alfons wohnt Richtung Salzburg .. 

Ansonsten gäbe es dazu noch den Vorschlag von FLO, der allerdings nicht so viel Platz haben wird wie Alfons. Aber da haben wir ja noch etwas Zeit bis dorthin, die wird aber nur so fliegen, ahne ich mal ..

Ach ja, es gibt noch Leute, die suchen “die Frequenzänderung” … okay, warum nicht, wiederhole ich mich halt mal: (Wird schon keinem Schaden ..Zwinkerndes Smiley)

Dazu hab ich in einem anderen Artikel bereits was geschrieben. Leider, wie meist, wenn die Allgemeinheit wenig Ahnung von der Materie hat, beginnen “Hinz und Kunz” aus der betrügerischen Abteilung, uns einfach das Blaue vom Himmel runterzulügen.  Mich hat das einst ebenso verwirrt wie viele andere.

Aber nicht alles was dazu im Umlauf ist, dürfte gelogen sein, so gibts durchaus eine “Frequenzänderung”- diese bezieht sich aber NICHT auf “das biologische Normal” der Schumannfrequenz(7,83 Hz), sondern auf ihre 2. Oberwelle ..

image   Quelle:- >

Denn die Grundfrequenz ergibt sich aus dem Umfang der Erde (Hohlraumresonator) der Magnetosphäre, sowie der Ionosphäre, die Herleitung geschieht über Differenzialrechnung. Es geht aber auch anders:

Die Äquatorfrequenz (11,75 Hz) mal 2/3 ergibt die Schumann-Frequenz. Das heißt, Äquator- und Schumannfrequenz stehen im Verhältnis einer Quinte zueinander.”    Erdgrundfrequenz und Schumannfrequenz

Wie auch immer, solange sich jedenfalls bestimmte Konstanten nicht ändern, wie Lichtgeschwindigkeit, Erdumfang und die Ionosphäre, dann gibts eben auch KEINE Veränderung der Schuhmannfrequenz.  Und dafür, liebe Freunde, sollten wir vermutlich dankbar sein. Immerhin sind diese 7,83 unheimlich wichtig fürs MenschenVolk ..  und so manches “passiert” ja auch:

Jahr für Jahr nahmen die hirnelektrischen Aktivitäten und die hirnelektrische Grundspannung zu, 1983 waren Hirnpotentiale von -50 ULP gut aktivierte Gehirne, 2011 sind Werte von -700 ULP ganz normal. Besonders jüngere Personen weisen höhere hirnelektrische Aufladungen auf.

Sorry, aber langsam hab ich genug von dem ganzen Zeugs, wir starren auf äußere Gegebenheiten, Zahlen, und was weiß ich noch, ich denke es ist Zeit daß wir uns auf das einzige fokussieren was hier wirklich von Belang ist:

image<-Quelle:

Nämlich WIR selbst! WENN es eine Frequenzverschiebung geben wird, dann IN uns SELBST, falls derjenige Mensch seine Schwingung anheben kann – und dazu gibts ja viele Wege.

Alleine schon aufzuhören Fleisch zu essen, dürfte dafür förderlich sein, inklusive weiterer gesunder, will sagen FRISCHER Nahrung (Obst, Gemüse, Kräuter, Wasser, ect.).

Wir haben ja gesehen, was diese ganze Erwartungshaltung uns gebracht hat. Ich denke, wir haben eine “Aufgabe”, nämlich das neu gelernte Wissen wirklich zu integrieren und dann auch zu Leben. Wie und auf welche Weise, bleibt jedem selber überlassen, da wird sich bestimmt für jeden etwas finden. So viel, was wir dachten zu wissen, ist gelogen, verfremdet und einfach falsch, daß muss korrekt geordnet und neu integriert werden. Somit kommen wir dann auch zu einer neuen Sicht von “persönlicher Identität” …

Und wir wissen genug, um die limitierte Version Mensch anzuheben und weiterzuentwickeln. Wir sind nicht dieser behaarte Klumpen Fleisch, oder wie einige andere, dumpfbackige Glaubensmuster umherwuseln, die uns weis machen wollen, wie beschränkt wir seien.

Wir sind Schwingungswesen, die mit Kiloweise RealitätsFilter umherirren, wir waren blind, taub und Unwissend – aber das muss nicht so bleiben.

Vielleicht kann bei einigen 2013 das Jahr sein, wo alte Glaubensmuster endlich losgelassen und Entscheidungen getroffen werden, die man bisher vor sich hergeschoben hat. Es gibt gewiss noch genug zu tun – bei jedem, außer gewissen “Erleuchteten”, nur eines sollte niemand machen:

image   Quelle:- >

Resigniert bitte nicht, nur weil einige Erwartungen nicht erfüllt worden sind. Deswegen beginnt das Leben nicht automatisch wertlos zu werden, ich betrachte es als eine “erteilte Lehre” in Frusttoleranz. Nun, wieder was dazugelernt ..  

Weg also damit, was nicht funktioniert hat, raus, was keine Miete bezahlt .. und wie der “lustige Rest” weiter verläuft?

Da ich NICHT zur Hellseherischen Gemeinde zähle, möge man diesbezüglich, bitte keine Antwort von mir erwarten, ich kann mir nicht mal selber eine dazu geben.

Aber, wie ich finde, ist dies gar nicht notwendig. Wir werden schon sehen, nicht wahr? Das Leben scheint immer wieder für eine Überraschung gut zu sein. Genießen wir eben einstweilen unsere gegenseitige Gesellschaft und DenkGemeinschaft, freuen wir uns, wir sind nicht alleine und bleiben wir die unverbesserliche Optimisten, die wir sind.  

 

Quellennachweise:

http://www.pimath.de/magnetfeld/frequenzen.html


wallpaper-1019588
Erklär mir die Welt - Tiere & Natur entdecken mit "Wieso? Weshalb? Warum?" + Verlosung
wallpaper-1019588
Mehr als nur ein Halleluja
wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q2/2018
wallpaper-1019588
7 Situationen die jede Frau kennt, wenn sie ihre „Erdbeerwoche“ hat.
wallpaper-1019588
Biscotti all’amarena
wallpaper-1019588
Leder, Samt und Galonstreifen – gepaart mit Lack
wallpaper-1019588
Mein Leben als Hund - Teil 4
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.175