Ende Gelände

Die Beine wollen nicht mehr über Berge und verbergen das nicht. Der Kopf gibt nach und gestattet ihnen entspanntes Laufen durch's Tal: am 580 Meter hohen Töpfer vorbei über Eichgraben und Hartau zum Dreiländereck Tschechien-Polen-Deutschland. Nach diesen gefühlten 10 Kilometern wollen die Beine auch kein entspanntes Laufen mehr. 3 Kilometer entlang der Lausitzer Neisse bis zum Bahnhof des Schmalspurbähnchens im südlichen Zittau müssen sie aber noch. Ab dort dürfen sie fahren, wenngleich nur 2/3 des Weges zurück nach Oybin, weil die Augen plötzlich den Wunsch äußern, das Lichtspiel der Abendsonne an Felswänden zu sehen. Na gut, knurren die Beine, auf geht’s! Bis zur halben Höhe tragen wir Euch auf den Ameisenberg, doch dann ist wirklich Schluss für heute.
Ende Gelände

wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Firnissimo! Skitouren in der Venediger-Gruppe
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Suede, Berlin, 29. September 2018
wallpaper-1019588
Google will 4 Milliarden EU-Strafe refinanzieren
wallpaper-1019588
Familienhit: Blitzschnelle Bratwurst-Carbonara
wallpaper-1019588
Politik für Minderheiten, Sozialabbau, Förderung der Armutseinwanderung und die Übernahme Grüner Ideologien besiegeln den Niedergang der SPD
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Town Of Saints