DIY Häkeldecke mit Wellenmuster

Häkeldecke mit Wellenmuster | Ripple Blanket von moggigalena | bunte Decke häkeln | selber machen | Interior, Textilien, Home, DIY
Hin und wieder geraten meine Projekte tatsächlich etwas in Vergessenheit, zumindest was das Veröffentlichen hier am Blog angeht. Diese Decke ist mittlerweile schon einige Jahre alt, an kalten Winterabenden fast im Dauereinsatz und wird auch heiß und innig geliebt.
Begonnen habe ich dieses Projekt vor Jahren als ich noch nicht so gut häkeln konnte und eher Projekte nachgemacht als selbst ausgecheckt habe. Die Idee und das Farbkonzept stammen also nicht von mir, sondern sind vom Blog Ein Schweizer Garten übernommen. Carmens Decke hatte es mir damals wirklich angetan. Netterweise hat sie auch dazu geschrieben, wo sie Wolle und Anleitung entdeckt hatte. 
Häkeldecke mit Wellenmuster | Ripple Blanket von moggigalena | bunte Decke häkeln | selber machen | Interior, Textilien, Home, DIY
Die Anleitung für eine Ripple Decke gibt's auf Moggigalena zu finden. Die Wolle stammt von buttinette, nennt sich "Versailes supersoft" und ist zu 100 % aus .... Polyacryl. Damals erschien mir das als ganz tolle und vor allem kostengünstige Lösung. Waschen stellt für die Decke, zumindest was den praktischen Aspekt anbelangt, keine Probleme dar und sie ist auch ganz schnell wieder trocken. Nur will ich gar nicht wissen, wie viele Kunstfaserpartikel sich dabei lösen und nicht mehr aus dem Abwasser gefiltert werden können - Stichwort Mikro-Plastik.
Auch von der Haptik werde ich kein Fan mehr von Acrylwolle werden. Zwar habe ich, ebenfalls aus Kostengründen, meine gehäkelte Patchwork Decke ebenfalls aus Acrylwolle gefertigt, doch sie fühlen sie eben ganz anders an als Schurwoll-Decken und haben auch immer einen leichten Glanz.
Häkeldecke mit Wellenmuster | Ripple Blanket von moggigalena | bunte Decke häkeln | selber machen | Interior, Textilien, Home, DIY
Der Zeitaufwand der in dieser Decke steckt ist ebenfalls gigantisch. Für eine 140 x 200 cm Decke braucht man halt ein paar Streifen. Für jeden Farbstreifen (= 2 Stäbchen Reihen) hab ich eine Dreiviertelstunde gebraucht. Doku-Länge sozusagen und somit ein perfektes Projekt für lange Fernsehabende. Für sehr ungeduldige Menschen allerdings nicht zu empfehlen. Denn wer schnelle Ergebnisse sehen möchte, wird hier enttäuscht werden. Ein kompletter Winter sollte schon für die Fertigstellung eingeplant werden.
Und weil Decken zu häkeln nach der ersten Euphorie auch etwas monoton wird, bleibt so ein Mega-Projekt dann meist auch eine Zeit lang liegen. Bestimmt geht es da nicht nur mir so. Meine Häkel-Patchworkdecke brauchte sogar zwei Winter um fertig zu werden.
Verlinkt zu: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Häkelliebe, DienstagsDinge, Create in Austria, Gehäkeltes und Gestricktes by HäkelLine

wallpaper-1019588
Luftig und leicht – meine Outfits im Marinelook
wallpaper-1019588
Ubisoft eröffnet Anfang 2018 neues Entwicklungsstudio in Berlin
wallpaper-1019588
Filme mit Arnie: Schwarzenegger ohne Erinnerung in TOTAL RECALL
wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Roncalli – darum ist es im Circus so schön
wallpaper-1019588
Spargel sous vide-gegart
wallpaper-1019588
XVII Motor Retro Marratxi
wallpaper-1019588
Die Woche | 19.05. – 25.05.2018