Divinity Original Sin 2

92 Spielstunden später ist mein erstes Abenteuer bei Divinity Original Sin 2 vorbei.

Divinity Original Sin 2

„Die sehnlich erwartete Fortsetzung des preisgekrönten RPGs. Stelle deine Party zusammen. Meistere komplexe taktische Kämpfe. Bilde ein Team mit bis zu drei anderen Spielern – im Wissen, dass nur einer von euch die Chance hat, ein Gott zu werden.“ (Steam)

Ich persönlich habe den Vorgänger des Spiels nicht gespielt, da mir das Spiel bisher nicht bekannt war, leider. Divinity Original Sin 2 hat es geschafft mich nochmal so richtig für ein Spiel zu begeistern. Ein Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen, die ich sowieso immer sehr gerne habe und dazu noch jede Menge Möglichkeiten den Spielverlauf zu bestimmen. Das Spiel hat auch einen starken Pen & Paper Charakter.

Divinity Original Sin 2

Wählt einen vorgefertigten Charakter mit einer Hintergrundgeschichte oder erstellt euren eigenen, dann allerdings ohne Hintergrundgeschichte leider.^^ Ihr könnt euch zwischen Mensch, Zwerg, Elf, Echse oder deren untoten Varianten entscheiden. Klassen stehen euch auch diverse zur Verfügung. Dann geht das Abenteuer los und jede eurer Entscheidungen wird einen Einfluss auf das Abenteuer haben, ihr könnt auch entscheiden, ob ihr alleine unterwegs seid oder als Gruppe. (Wobei ich glaube, dass zwei Charaktere schon nützlich wären)

NPC töten, bestehlen oder doch lieber versuchen zu überreden? Vielleicht funktioniert auch bestechen, vielleicht sollte ein anderes Gruppenmitglied mit ihm reden, vielleicht lässt man ihn aber auch erstmal in Ruhe, eure Entscheidung. Die Kämpfe werden wie schon erwähnt rundenbasiert ausgetragen und erfordern durchaus taktisches Geschick. Ich habe im klassischen Modus gespielt (Mittlerer Schwierigkeitsgrad) und hatte durchaus hier und da knackige Kämpfe. Der härteste meiner Kämpfe hatte aber auch die geilste Belohnung, aber nicht in Form von Loot, mehr wird nicht verraten, keine Spoiler. 😛

Divinity Original Sin 2

Also ich kann Divinity Original Sin 2 nur weiter empfehlen. Tiefgehende Story, viele Nebenquests, gutes Kampfsystem mit Kombomöglichkeiten (Öl + Feuer, Wasser + Blitz und so weiter), zwischendurch auch was zu rätseln und viel zu lachen, insbesondere, wenn man mit Tieren sprechen kann. 😀
Was ich jetzt noch nicht ausprobiert habe sind der Mehrspielermodus für bis zu vier Spieler und der Spielleiter-Modus, in dem ihr euer eigenes Abenteuer erschaffen könnt. Kampagnen und Mods anderer Spieler können hier ebenfalls heruntergeladen werden.

Bild aus dem finalen Kampf (Spoilergefahr!) , ich fand die Menge an gesegnetem Feuer einfach genial, vorallem der Wechsel von rot zu blau sah super aus. 😀

Divinity Original Sin 2

Also ich vermute das wird nicht das einzige Mal gewesen sein, dass ich Divinity Original Sin 2 gespielt habe. Es gibt schließlich noch andere Charaktere und andere Klassen zu entdecken und vor allem neue Lösungswege, neue Geschichten. 🙂



wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Ulefone Armor X8i vorgestellt
wallpaper-1019588
Diese Möglichkeiten gibt es einen Wintergarten zu beheizen
wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption