Die Saison beginnt wieder – Die Bayern vor dem ersten Spiel

Endlich ist es wieder soweit. „Mein“ FC Bayern steht vor dem ersten Punktspiel. Nachdem die Pokalaufgabe gegen Braunschweig eine mehr als dankbare war, wartet nun mit Gladbach ein deutlich ernsthafterer Gegner. Oder halt – die letzte Saison ist doch abgehakt … warum spreche ich bei einer Partie „Bayern vs. Gladbach“ allen Ernstes von einem „ernsthaften Gegner“? Wo ist das „mia san mia“ geblieben? Hat die letzte Saison wirklich derartige Spuren hinterlassen? Sie hat. Jedenfalls bei mir. Das „mia san mia“ müssen wir uns erst wieder erspielen. Heynkes macht da alles richtig: Erst wenn die Defensive steht wie eine 1, wenn der Gegner gegen unsere Mannen kaum zu einer richtigen Torchance kommt, erst dann sind wir wieder der Mia-Verein, der wir sein wollen und auch müssen. Wie setzt sich dies auf dem Platz um?:

Tor: Für die Torhüterposition wurde mit Manuel Neuer schlicht der beste TW der Welt gekauft. Er ist schnell, fussballerisch gut und antizipiert sehr gut. Ja, auch er macht mal Fehler, aber es gibt schlicht keine fehlerfreien Torhüter und auf seiner Position fallen selbst kleine Fehler naturgemäß einfach mehr auf. Ein Michael Rensing kann davon ein Lied singen. Als Backup steht mit Butt ein guter Mann zur Verfügung. Fazit: Top-Verstärkung mit Neuer, guter Backup. Passt.

Verteidigung: Rafinha und Boateng gekommen, Breno trotz Abwanderungsgedanken geblieben, Lahm auf links. Das klingt gut. Richtig gut. Wenn ich es einem zutraue, dem Badstuber jetzt noch die Flausen der letzten Saison auszutreiben und damit das Duo der Zukunft Boateng/Badstuber zu formen, dann Heynkes. Einzig die Kaderbreite lässt mich hier alle Daumen für eine verletzungsfreie Saison drücken. Lahm kann man natürlich kaum gleichwertig ersetzen, aber „nur“ Contento ist da doch etwas wenig Backup. Innen kann ich mit den Ersatzkräften Breno und van Buyten gut leben, Breno wird sicherlich auch seine Einsatzzeiten bekommen, da Heynkes ja auf Rotation steht (endlich!). Auf rechts sieht es Backup-technisch leider düster aus. Aus der zweiten Mannschaft könnte Köz hier helfen (gute Perspektive), ein „echter“ Backup für Rafinha fehlt aber (Breno kann auch RV, ist aber als IV einfach besser). Fazit: Gute Verstärkungen, jetzt muss sich die Abwehr zügig einspielen.

Mittelfeld: Alaba mit besserem Selbstbewusstsein zurück und nicht nochmal verliehen, mit Usami einen guten Perspektiv-Backup für RibRob bekommen und letztere (fast) verletzungsfrei gehalten. Dazu im DM mit Tymo, Schweinsteiger und Gustavo richtig Auswahl, Kroos und Müller für die zehn. Das passt. Vidal hätte ich gerne noch bei uns gesehen, kann abe damit trotzdem gut leben. Da mit Emre Can aus der Jugend hier ein weiteres Juwel heranreift (siehe Jugend-WM in Mexiko), das zügig zu den Profis stoßen könnte, passt das. Fazit: Starkes Mittelfeld mit wenig Einspielnotwendigkeit.

Sturm: Klose endlich weg, mit Petersen ein guter Perspektivspieler gekommen, Gomez gehalten, Olic ein „fast“ Neuer. Auch hier klingt es erstmal gut, aber die Breite fehlt deutlich. Wenn Gomez mal ausfällt, fehlt der Stoßstürmer, da Olic mehr ein Flankenläufer ist und bei Petersen stellt sich einfach noch die Frage nach der Dauerhaftigkeit seiner Klasse. Fazit: Sofern Gomez fit bleibt und Petersen und Olic ihn ergänzen, ist das ein Sahnesturm. Fällt Gomez mal länger aus, fehlt die Breite. Hier hätte noch nachgelegt werden, da beispielsweise ein Niklas Bendtner (Arsenal) auf dem Markt ist.

Und damit nun zu Gladbach: Die müssen wir einfach schlagen. Ob RibRob in der Startelf stehen, wird man nach ihren Verletzungen sehen, ich gehe davon aus, dass Robben dabei ist und Ribery von der Bank kommt und bis dahin von Kroos auf links (Müller auf der 10) vertreten wird. Vielleicht auch Alaba, der seine Sache in den Testspielen und auch gegen Braunschweig gut gemacht hat. Der Rest stellt sich angesichts des ersten Spiels von alleine auf.

Spox-Aufstellung: Findet ihr hier.

Mein Tipp: 2-0