Die neuen Make Up Trends für den Herbst und Winter 2014/2015

Der Sommer – der eigentlich keiner war – ist vorbei. Das bedeutet auch, dass die Herbst- und Wintertrends, in Sachen Make Up, vor der Türe stehen. Bei Runaways wurden die ersten Make Up Trends präsentiert. Das Highlight der Show war die Charlotte Tilbury-Kreation bei der Donna Karan-Show. Hier präsentierte man dem Publikum die klassischen Platin Eyes. Die Platin Eyes, eine Mischung aus rauchig schwarzem Eyeliner mit einem Metallic-Lidschatten, vermischt mit silbernem Farbpulver, waren das Highlight der Präsentation und sind auch der Trend für den Herbst und Winter 2014/2015. Doch was hat Donna Karan inspiriert, dass sie einen derartigen Look gewählt hat? Es waren die Lichter der Stadt, die niemals schläft: New York City!

Der Herbst steht vor der Tür

Eine weitere Frage, ob es zum Trend wird oder nicht, ist Glitter. Make Up Artist Tom Pecheux verzierte die Lider seiner Models mit einem Glitter. Besonders aufregend war die Tatsache, dass dieser Glitter – abhängig vom Lichteinfall – zwischen den Farben Neongrün und Gold changierte. Pecheux, der nicht nur für Derek Kam, sondern auch Altuzarra, aktiv war, wollte den “Waschbären-Augen”, wie er die Smokey Eyes auch nennt, einen neuen Style verpassen. Ob ihm das gelungen ist? Mit Sicherheit. Glitter wird auch bei der Herbst- und Wintersaison dieses Jahr eine tragende Rolle spielen. Fakt ist: Mit seinem neuen Stil hat er den Glitter wieder saisonfähig gemacht. Schlussendlich galt diese Art der Verzierung der Augen jahrelang als verpönt und zu aufdringlich. Nun erlebt der Glitter seinen zweiten Frühling – und zwar im Herbst. Auch Tory Burch sparte nicht mit Überraschungen. Er präsentierte neue Nuancen in Nude, Bronze sowie Rotgold. Vor allem diese Mischung wird ausschlaggebend für den Herbst und Winter 2014/2015 sein.

Überraschende Farben und modische Trends

Beginnen wir am Anfang mit der Wahl des Lippenstifts. Während im letzten Jahr noch die Farben Pink, Orange sowie Rosa dominiert haben, gehören diese für die neue Saison endgültig in die hinterste Ecke der Schublade. Dieses Jahr sind vor allem die Rottöne gefragt. Ob glänzendes Himbeerrot, ein sanftes Kirschrot oder auch sehr zartes Rot, welches beinahe schon in die Farbe Rosa übergeht, ist diese Saison gefragter denn je. Wer dennoch nicht auf seinen orangefarbenen Lippenstift verzichten möchte, sollte sanftere Farbmischungen wählen. Hier sind vor allem Pfirsich oder Apricot gefragt. Pink oder ein grelles Rosa sind dieses Jahr endgültig out und sollten daher vermieden werden. Beim Eyeliner verhält es sich ähnlich. Wobei dieser in der Herbst- und Wintersaison 2014/2015 dominiert. Die Damenwelt darf sich hier auch an eine neue Technik gewöhnen, denn die Linienführung sollte schwungvoll sein. Teilweise darf der Eyeliner grafisch und auch bunt sein. Inspirationen gibt es hier genug – der Phantasie sind dieses Mal keine Grenzen gesetzt. Badgley Mischka hat es vorgemacht und präsentierte etwa den doppelten Lidstrich. Der schwarze Eyeliner wird direkt auf dem Wimperkranz aufgetragen. Wichtig: Diesen sollte man mit einem goldfarbenen Eyeliner nachziehen, sodass eine besondere Farbmischung entsteht. Bei Rag & Bone hingegen kann man sich überzeugen, wie der grafische Lidstrich aussieht. Der Wimperkranz wird mit einem schwarzen Eyeliner nachgezeichnet. Danach verläuft dieser schwungvoll zur Lidfalte und läuft dort aus. Das bedeutet, dass man ein wenig Übung braucht, sieht aber – wenn man es vollbracht hat – fantastisch aus.

Man sieht – genau – nichts!

Das Herbst Make Up (und Winter Make Up) könnte dieses Jahr das Motto “man sieht nichts” tragen. Schlussendlich ist der neueste Trend der Nude-Look. Nude, das bedeutet, dass man sich schminkt, als wäre man nicht geschminkt. Dieser Trend ist mit Sicherheit gewöhnungsbedürftig, sorgt aber für ein völliges neues Erscheinungsbild bei den Damen während der Herbst- und Wintersaison 2014/2015. Auch bei Runaway war Natürlichkeit angesagt. Die Haut wird durch die Foundation ebenmäßig. Der Mascara kommt nur ganz zart zur Anwendung und die Lippen werden mit einem Lipgloss oder Lippenstift in Nude behandelt. So sahen viele Models ungeschminkt aus – und haben sich so auch der Frisur angepasst. Denn auch bei den Frisuren heißt es 2014/15, dass sanfte Wellen  überwiegen. Neben den sanften Wellen ist auch der Mittelscheitel gefragt. Es sieht fast so aus, als wäre das Motto für den Herbst und Winter: nicht auffallen. Ein weiterer Trend ist der Eyebrow-Rehab. Eine gute Nachricht für die Damenwelt, denn “buschige” Augenbrauen sind wieder in Mode. Somit erlebt man ein Zeitersparnis, da das zweitaufwendige Augenbrauen-Zupfen – zumindest bis zum Frühjahr – eine Pause einlegt.

Ob die Eyebrow-Rehab den Geschmack der Damenwelt trifft?

Die Trends zeigen ganz klar, dass der Herbst und Winter farblos wird. Einzige Ausnahme ist der Lippenstift, wobei hier sich die Frage stellt, welche Rottöne tatsächlich zum Nude Look passen. Die Models und Make Up Artisten haben ganze Arbeit geleistet und tatsächlich jede Menge Abwechslung in die Saison gebracht. Man darf gespannt sein, ob die Frauenwelt die neuen modischen Erscheinungen annehmen. Vor allem die Eyebrow-Rehab wird für viele Damen ungewohnt – wenn nicht sogar zu gewagt – sein.


wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
Lichterprozession in Mariazell – Maria Himmelfahrt 2018
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Geschenkte Tage
wallpaper-1019588
Kindheitswanderung
wallpaper-1019588
Suche nach verschollenem Jungen vorerst ausgesetzt
wallpaper-1019588
Wassereinlagerungen im Körper loswerden: Richtig den Körper entwässern