Das Land der Technik ohne Strom

Bei uns hat gerade ein japanische Mitbewohnerin geklingt. Wir werden die nächsten Tage wohl öfters keinen Strom haben.

Na gut, es ist auch etwas genauer bekannt: Ab morgen werden wird uns von 9:20 Uhr bis 13:00 Uhr und von 18:20 Uhr bis 22:00 Uhr (japanische Zeit, ihr müsst für euch also 8 Stunden abziehen) der Strom abgestellt. Wie lange das so geht, wissen wir nicht ganz. Es gibt da zwei Optionen: bis Ende des Monats / Anfang April, oder bis Ende April.
[Update] Wir es aussieht, trifft die erste Option zu, das heißt, wir müssen uns nur bis Anfang April gedulden. Ganz ganz ist eine Stromsparaktion, bei der die Stadtteile in verschiedene Gruppen ausgeteilt werden, die jeweils zu unterschiedlichen Zeiten keinen Strom haben.

Das heißt, dass ich in dieser Zeit definitiv nicht online bin. Ich werde natürlich dafür sorgen, dass meine Handyakkus geladen sind und ich so weiterhin erreichbar bin. Für dringende Nachrichte in den oben genannte Zeiträumen verwendet bitte meine Handynummer, oder die mobile eMail-Adresse ([email protected]). Hierbei ist aus Kostengründen wohl die mobile eMail vorzuziehen.

Wie geht es weiter: Ich bin bei der deutschen Botschaft in Tokyo registriert, sodass ich über alles Notfallpläne informiert werde. Bis dahin bleibe ich in erster Linie ruhig und lese Nachrichten. Auch hier zeigen sich die deutschen Nachrichten etwas kritischer als die japanischen.



wallpaper-1019588
Kohlrabi Seesaibling Milch
wallpaper-1019588
Insektenhotel – wie sie der Natur etwas zurückgeben können
wallpaper-1019588
Schildkröten-Patenschaften-Tag – der amerikanische Turtle Adoption Day
wallpaper-1019588
INFO: „Verdammt nochmal…!!!“
wallpaper-1019588
Anna Stephens – Godblind
wallpaper-1019588
Auf und Ab in Lungern
wallpaper-1019588
Radikal Guru – 30 Years of Zion Train Mixtape – #ZT30
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern