Erdbeben

Auch bei euch (zumindest bei den Nachrichten Schauenden) ist wohl die Erdbebenmeldung aus Japan angekommen. 400km nordöstlich von Tokyo lag das Zentrum des Erdbebens mit der Stärke 8,9. Man kann auch den Meldungen trauen, die behaupten, das Beben sei in Tokyo zu spüren gewesen. Ich kann euch versichern, es war sehr deutlich wahrnehmbar (bis dahin, dass man sich festhalten musst, um nicht hinzufallen).

Nun zunächst einmal: hier in Hiyoshi (und wohl auch im restlichen Tokyo) geht es allen gut. Was wir als erstes gemerkt haben (außer das Beben selber) war der Stromausfall. Daher war es uns auch nicht möglich, mehr zu erfahren. Erst jetzt kann ich mich (auf der deutschen Nachrichtenseite tagesschau.de) erkundigen. Es ist da von Hunderten Toten die Rede. Da war der Zug-/ und Stromausfall wohl eher ein geringes Problem.

Jetzt ist es bei mir 23:00 Uhr und die ersten Züge fahren wieder. Kurz darauf gab es auch wieder Strom. Also zumindest ist hier soweit wieder alles in Ordnung. Ich denke, wir werden wohl in den nächsten Tagen mehr erfahren (insbesondere auch hinsichtlich der beschädigten Kernkraftwerke).

Ansonsten kann man festhalten: auf ein Erdbeben kann man als Erfahrung in Japan ruhig verzichten.



wallpaper-1019588
Die EAT TRAIN LOVE Challenge 2018 – Ein Jahr der neuen Gewohnheiten
wallpaper-1019588
Der Bauch des Fotografen …
wallpaper-1019588
Also, ich fange wieder an
wallpaper-1019588
LAG Köln: Arbeitnehmer muss im ungekündigten Arbeitsverhältnis seine Arbeitsleistung tatsächlich anbieten; dies gilt auch bei Leistungsunwilligkeit nach einer Arbeitgeberkündigung!
wallpaper-1019588
Neue InuYasha-Episoden sind endlich vorbestellbar
wallpaper-1019588
Der Welt-Zöliakie-Tag 2018 in Ludwigshafen – Vorabendtreffen im Heller’s – Besuch bei love me cakes
wallpaper-1019588
Schwein gehabt
wallpaper-1019588
BREAKFAST GOALS! Wir frühstücken uns glücklich in den Tag – Chiapudding mit Erdbeersauce und Kokosjoghurt