"Das ist ja mal ein tolles Weight-Watchers-Essen"

Der Urlaub ist vorbei, drei Wochen wie verflogen und ich hoffe, dass ich meine Erholung doch in den Alltag retten kann. Aber da bin ich selbst dabei.
Mein erster Post beschäftigt sich direkt mit einem Erlebnis im Urlaub an der Nordsee.
Für uns ist es mit dem Essen immer so eine Art des Treiben-lassens. Morgens ausgiebig frühstücken und dann kommtdie nächste Mahlzeit dann abends. In diesem Jahr, weil an der Nordsee, fischlastig. Lecker.
Mein Diätassistentenohr ist trotzdem immer offen, manchmal kommt man auch einfach nicht dran vorbei die Unterhaltungen am Nebentisch mitzuhören weil einfach laut gesprochen wird.
Eine Familie, Vater- Mutter- Sohn, saßen am Nebentisch. Sie waren auf größerer Fahrradtour und saßen jetzt im im italienischen Restaurant.
Ich kann nicht einmal sagen, was die Frau auf ihrem Teller hatte, aber auf einmal knallte dieser Satz "Das ist ja mal ein tolles Weight-Watchers-Essen" durchs Restaurant.
Ich habe nichts gegen das Konzept von WW.
Was aber dann kam, hat mich nachdenklich gemacht. Die ganze Familie schien in dieses Konzept involviert zu sein. Der Sohn (ich schätze mal 10 Jahre)wussste bestens Bescheid.
Er fragte direkt danach, wieviele Punkte Mama sich denn da jetzt anrechnen müsse.
Dann wurde weiter geredet.
"Wenn du heute morgen nicht nur das Fischbrötchen gegegessen hättest, dann hättest du dir jetzt keine Pizza mehr leisten können."
Es ging um den Jungen!!!!
Sich Essen leisten können aufgrund von Punkten und dann noch um Urlaub???
Was spielt sich da im Kopf ab, besonders bei dem Jungen, der ja noch ein Kind war?
Er war ein bisschen füllig, aber er befand sich auf jeden Fall noch im Wachstum. Irgendwann kommt erfahrungsgemäß dieser "Schuss" und dann ist meist der Bauchring weg. Ich nenne es gerne, die "Wachstumsreserve".
Es ist Fakt, dass viele Kinder zu dick sind, das habe ich am Strand gesehen.
Aberfür mich müssen Kinder keine "Diät" in diesem Sinne machen. Sie müssen lernen mit den Lebensmitteln vernünftig umzugehen, sie müssen sich bewegen und sie sollen Spaß am Leben haben und nicht nur am Computer daddeln.
Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die Woche und bleibt gesund!
Bildquelle: Pixabay

wallpaper-1019588
Der beste Pizzateig und das große Pizza-Gelage mit BIGMEATLOVE
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Linda’s Child – Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist (2013)
wallpaper-1019588
5 Sterne Plus - Gold & Schatten von Kira Licht
wallpaper-1019588
Winters Rückzug
wallpaper-1019588
Spülmittel aus Efeu selber machen
wallpaper-1019588
Sawgrass Mills bei Miami – eine Mega Shopping Mall