Das Fest des heiligen Ivan

Mittwoch und Donnerstag (19 und 20.1) waren Feiertage der orthodoxen und griechisch-katholischen Kirche. Man gedachte dem hl. Ivan ( Johannes des Täufers), der gekommen war, um Jesus zu taufen. Dazu gab es eine sogennante „Wasserweihe“, und von der möchte ich berichten.

Nach der orthodoxen Messe wurde zum Wasserfall in Königsfeld gegangen, wo das Wasser geweiht wurde. Dazu hatten fast alle Leute ein Gefäss mit, um das geweihte Wasser wieder mit nach Hause zu nehmen. Oben wurde zuerst gebetet, und dann wurde das Kreuz zuerst in einen Kübel mit Wasser gehalten und danach in den Fluss, um das Wasser zu segnen. Anschliessend wurden mit dem Wasser die Leute gesegnet, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. Und zum Schluss, und das war für mich das interessanteste, gab es die Gesichtswaschung, wo jeder der Leute sich mit dem Flusswasser sein Gesicht wusch. Einige wenige gingen nach der Prozession sogar darin baden.

Das war wieder einmal eine tolle und interessante Erfahrung für mich, hoffe es kommen noch viele solche.

So und ab heute  bin ich nicht mehr „alleine“, denn es kommt mein neuer Kollege Bertl. Freu mich schon!!

bis bald

Die Prozession beginnt Der Wasserfall von Königsfeld Gebet Kreuzsegnung Man wurde bei der Segnung........ ....sehr nass!!! Bei der Gesichtswaschung Auch der Pope wusch sich

wallpaper-1019588
Bitte kein Babybullshit mehr für mich
wallpaper-1019588
Nokia 7 Plus: Neues Bildmaterial aufgetaucht
wallpaper-1019588
Vom Dichten und Performen – Tamino im Interview
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments ab Oktober auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag 78: Chichen Itza und die Cenote von Valladolid
wallpaper-1019588
Der große Hose RAS Nähwettbewerb
wallpaper-1019588
Bento #184: Spaghetti Napoli und Tofu-Seitan-Bällchen
wallpaper-1019588
Eigentlich… oder: Wenn die Woche mit Plan B startet