Curry up!!!

Curry up!!!
Zu lange ist es her, dass ich dieses Linsencurry gemacht habe. Das Rezept habe ich von meiner Schwester gelernt. Es schmeckt wahrlich wundervoll und dieser exotische Duft von Curry ist einfach herrlich! Bei diesem Gericht kommen alle Vegetarier voll auf ihre Kosten. Die indische Küche ist sehr reichhaltig für Vegetarier, da die meisten Inder auf den Verzehr von Fleisch verzichten. Für die Hindus ist Rindfleisch tabu, die muslimische Bevölkerung Indiens isst kein Schweinefleisch. Nur rund 30 Prozent der Inder sind Fleischesser. Für die Zutaten dieses Curry-Rezepts muss man nicht nach Indien fahren. Die meisten Zutaten findet man in jedem gut sortierten Lebensmittelladen. Denn ich finde es mühsam, von Laden zu Laden zu rennen, nur weil man so viele ausgefallene Zutaten braucht. Diesmal habe ich noch eine Zucchini und eine Melanzani hinzugefügt. Denn genügend Vitamine können nie schaden.
Kleine Warenkunde
Curry ist genau genommen kein Gewürz, sondern eine Gewürzmischung und wird in Indien Masala genannt. Dort hat jede Familie ihre eigene Zusammenstellung. Die wichtigsten Gewürze sind Pfeffer, Kreuzkümmel, Kardamom. Bockshornklee sowie Ingwer, Chili und Knoblauch. Die Farbe bekommt das Curry durch den Kurkuma, auch hierzulande Gelbwurz genannt. Wichtig ist: Das Currypulver nur kurz mitrösten, da es sonst bitter wird und die Farbe verliert. Linsen sind ernährungsphysiologisch sehr wichtig, wer mehr über die Linse mehr erfahren will, kann es hier nachlesen: eatsmarter (Quelle: Maxima-Begleitheft Oktober 2010)
Curry up!!!
Zutaten für 2 Personen100 g rote Linsen (eingeweicht)1 Schalotte2 Knoblauchzehen2 kleine Zucchini1 halbe Melanzani1 Stück Ingwer
2 Karotten50 g Sellerie100 ml Linsenwasser
150 ml Gemüsesuppe1 EL Currypulver1 EL Chiliöl1 kleine Chilischote
Pfeffer
Schuss Weißweinessig1 TL Honig
2 EL Senf
Zubereitung
Linsen am Vortag waschen und in genügend Wasser einweichen.
Karotten, Sellerie, Schalotte und Knoblauch klein würfelig schneiden. Schalotte in etwas Chiliöl anschwitzen und Karotten- und Selleriewürfel, den Knoblauch und den Ingwer mitanrösten. Curry hinzufügen und nur kurz mitanschwitzen. Linsen und Gemüsesuppe beifügen. Mit den restlichen Zutaten würzen und 15 min leicht köcheln lassen. Währenddessen Zucchini und Melanzani in größere Stücke schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl anbraten und zum Schluss unter das Linsencurry mischen. Mit marokkanischen Fladenbrötchen servieren.
Curry up!!!

wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
04.02.2019 – Roter Blitz fährt wieder
wallpaper-1019588
"The Favourite - Intrigen und Irrsinn" / "The Favourite" [GB, IRL, USA 2018]
wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
Gustavo eröffnet in Capdepera seine ersten eigenen Ausstellungsräume
wallpaper-1019588
2,6 Millionen an Ports IB für die Instandhaltung der direkt verwalteten Häfen
wallpaper-1019588
Trennung von den Themen #Tierarzt und #Erfolg
wallpaper-1019588
[Rezept] vegetarisches Pad-Thai