Toller Speisenbegleiter!

Toller Speisenbegleiter!
Gefunden habe ich dieses einfache Brötchen-Rezept im Koch- und Backbuch „Suppen und knusprige Brote“ (Verlag Umschau) . In der Bibliothek, welche ich gerne regelmäßig nach neuen Kochbüchern durchstöbere, habe ich es letztens gefunden. Dort finde ich immer wieder interessante Bücher für Hobbyköche bzw. Hobbybäcker. Ich bin einfach zu sparsam mir ständig neue Kochbücher zu kaufen, denn meist sind es nur ein paar Rezepte, die mich dann wirklich zum Nachkochen oder Nachbacken animieren. So kann ich mir aus den ausgeliehenen Kochbüchern die schönsten Rezepte raus schreiben und wieder zurückbringen. Für ein Linsencurry wollte ich unbedingt noch ein Brot backen. Zuerst dachte ich an meine Tortillas oder das Tex-Mex Maisbrot. Aber dann entdeckte ich diese marokkanischen Fladenbrötchen, welche auch mit Maismehl gebacken werden. Da ich kein Vollkornmehl zu Hause hatte, habe ich Brotmehl mit Buchweizenmehl vermischt und die Zutatenmenge halbiert.
Es ist ein einfaches Brotrezept für alle Brotback-Anfänger, das wirklich toll schmeckt und sich ideal zum "Soßen-Tunken" eignet. Ich habe sie zum herrlichen Linsencurry serviert und war somit der perfekte Speisenbegleiter. Am nächsten Tag schmecken sie auch wunderbar getoastet mit etwas Butter.
Toller Speisenbegleiter!
Zutaten für 8 Brötchen100 g Brotmehl90 g Buchweizenmehl25 g Maismehl
150 ml lauwarmes Wasser
1 TL Trockenhefe
½ TL Zucker½ TL Salz½ TL Paprikapulver edelsüß1 EL Rapsöl
1 EL Sesam
ZubereitungZucker, Hefe und 150 ml lauwarmes Wasser in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen und abgedeckt an einem warmen Ort 10 min rasten lassen (bis sich kleine Bläschen bilden). Mehle, Salz und Paprikapulver miteinander vermengen und das Öl hinzufügen. Das Hefewasser zum Mehl geben und 10 min quellen lassen. Dann zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt wieder 20 min an einem warmen Ort gehen lassen.Teig dünn ausrollen und 8 cm große Kreise ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegten Blech setzen, mit Wasser bestreichen und mit Sesam bestreuen. Abgedeckt nochmals 10 min ruhen lassen, dann bei 180°C 12 min goldbraun backen.
Toller Speisenbegleiter!
Eingereicht bei Susan´s yeastspotting.

wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
[Comic] Black Magick [3]
wallpaper-1019588
Wagah-Border – Wo Militärs seltsam laufen
wallpaper-1019588
Einreise nach Kambodscha Januar 2022