[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

Wie sich die Zeit doch ändern kann. Beim ersten Band von der Deluxe Edition von Swamp Thing habe ich noch den Preis als zu hoch empfunden. Seitdem gab es reichlich weitere und teurere Deluxe, Premium und Absolute Editionen, die die 69 € klein machen. Gefreut habe ich diesmal sehr auf den zweiten Band. Der Preis ist dabei in den Hintergrund getreten.

Band 2

Alec aka Swamp Thing erwacht glücklich neben Abby. Die Welt kann so schön sein. Leider wird die Idylle schnell zerstört. Die Schlagworte betrunkener Mann und Atommüll sollten hier den Anfang darstellen. Für die Natur ist dieser Müll nur Gift.

Aus Gründen muss Swamp Thing erneut wachsen. Abby gibt ihr Bestes und gießt ihn regelmäßig. Er wächst und gedeiht, aber eher langsam. Und dann folgt der Auftritt von einem gewissen John Constantine. Er ist Okkultist und weiß über das Ding aus dem Sumpf mehr, als Alec selbst.

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2][Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

John möchte sein Wissen teilen, wenn Alec Dinge für ihn erledigt. Er kann nicht nur nachwachsen, er kann auch teleportieren. Es folgen Aufträge über Aufträge. Sie machen scheinbar keinen Sinn und Alec fühlt sich ausgenutzt. Immer wieder muss er neue Probleme lösen.

Ob nun ein Drogentrip aus einer Art Kartoffel, ein Horrorhaus oder eine Krise die alle Multiversen betrifft, der Band bietet noch reichlich. Auch das Parlament der Bäume darf hier nicht unter den Tisch fallen. Und zum Schluss bricht für Abby alles zusammen.

Mein Comic Senf

Ihr wisst nicht ob Band 2 etwas für euch ist? Ich empfehle euch das Vorwort, das macht ja mal so richtig Bock. Denn hier soll es um Umweltverschmutzung, Rassismus, das Debüt von John Constantine und Crisis on Infinite Earth gehen. Mehr geht nicht.

Nachdem Happy End aus Band 1, wirkt Band 2 etwas schwermütiger. Man nimmt sich noch mehr raus und kritisiert Themen, die leider noch heute nicht gelöst sind. Ob es nun die Folgen von Umweltverschmutzung sind oder einfach nur Rassismus in seiner schmutzigen Art präsentiert wird.

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2][Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

Für alle Hellblazer Fans ist der Band ebenfalls ein wichtiger. Denn hier gab es den ersten Auftritt von John Constantine. Zum einen ist er ein wenig anders als in späteren Versionen, aber man erkennt schon sehr gut seine zynische Art, die ihm so viele Fans beschert haben.

Besonders überrascht wurde ich über die Kapitel zum Thema Crisis on Infinite Earth. Ehrlich: ich hatte nicht damit gerechnet das der Einfluss der Serie so groß ist. Das zeigt wieder wie wichtig der Band für Comic Fans sein kann und für mich langsam wird.

Da stört der „alte“ Zeichenstil nicht, da er als kreativ bezeichnet werden kann und von den tollen Geschichte – egal ob Kurzgeschichte oder Langläufer – getragen wird. Auch das Raster ist nicht immer gleich und überzeugt durch unterschiedliche Anordnung.

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2][Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

Der Bonusteil ist hier zwar ebenfalls üppig, bietet aber weniger Prosa und Einblicke in die Entstehung. Es gibt mehr Skizzen, Layouts und Storyboards. Wenn Band 1 nicht so vorgelegt hätte, wäre es komplett okay. Aber ich hätte mir schon etwas mehr versprochen.

Nach diesem zweiten von drei Bänden bin ich sehr froh das ich mich für die Reihe entschieden habe. Für DC Fans gehört sie schlicht in jedes Comicregal. Diese Serie war ihrer Zeit voraus und Grundlage für so vieles was danach kam.

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2] Meine letzten Worte:

Da steckt sehr viel drin

Zu den anderen Swamp Thing von Alan Moore Deluxe Edition Bänden:

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [1]

Read [Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

[Comic] Swamp Thing von Alan Moore [2]

Read

Review


wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten