Busunfall Osterhofen – Verletzte Schüler

Busunfall Osterhofen – Busfahrerin verliert Kontrolle über Bus – Sieben Kinder Verletzt – Bus von der Polizei sichergestellt

Busunfall Osterhofen(Symbolbild)@de.fotolia.comBusunfall Osterhofen/Deggendorf (ots/DAS) – Nach dem Einbiegen von der Staatsstraße 2115 in die Ortsverbindungsstraße nach Arbing kam am 08.07.2015 gegen 13.15 Uhr ein Schulbus von der Fahrbahn ab. Dabei wurden sieben Schüler leicht bis mittelschwer verletzt. Ein mit 34 Schülern besetzter Schulbus, gelenkt von einer 67-jährigen Fahrerin, kam beim Rechtsabbiegen von der Fahrbahn nach links ab und fuhr in ein angrenzendes Maisfeld. Die Fahrerin konnte die Kontrolle über den Bus wieder herstellen und ihn ohne Umfallen wieder auf der Fahrbahn anhalten.

Sieben Schüler im Alter von 11 – 15 Jahren wurden durch das Fahrverhalten leicht verletzt. Fünf von ihnen wurden mit Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser gebracht.  Da ein technisches Versagen am Bus nicht ausgeschlossen werden kann, wurde durch die zuständige Staatsanwältin ein Gutachten angeordnet und ein Gutachter vor Ort bestellt. Der Bus wurde sichergestellt.

Die unverletzten Kinder wurden von ihren Eltern von der Unfallstelle abgeholt. Die Schüler besuchen die örtliche Mittelschule sowie die beiden Realschulen.Die Feuerwehren Arbing und Osterhofen waren am Unfallort eingesetzt.
Am Unfallort war ein großes Einsatzteam des Bayerischen Roten Kreuzes. Neben acht Rettungswägen und zwei Krankentransportwägen war noch ein Rettungshubschrauber vor Ort. Weiterhin wurden die Verletzten durch drei Notärzte versorgt.


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen