Bücherpost {W. 46/10}

Bücherpost {W. 46/10}Lange gabs keine Buchpost mehr, dafür gabs diese Woche gleich einige Packete die ich überraschenderweise entgegennehmen konnte. Auf alle, gut bis auf eines, freu ich mich mega..
Alle zusammen sind Rezensions-Exemplare und hat mein Stapel wieder aufgefüllt, denn ich habs geschafft alle zu lesen die ich bis jetzt bekommen habe. Aber wenn ich die beiden Exemplare, die ich grade am lesen bin, fertig habe, muss ich erst mal wieder ein buch von mir lesen. Leider sind meine seit Wochen etwas vernachlässigt worden. 
Aber jetzt zu den Büchern die ich bekommen habe... 
Bücherpost {W. 46/10}
Ash von Malinda Lo klingt nicht schlecht, da bin ich mal gespannt was die Autorin aus der Geschichte gemacht hat.
Ash handelt von einem Mädchen dessen grade verstorben ist. Die Stiefmutter sieht dann wohl die Zeit gekommen das Mädchen wie Sklavin zu behandeln ohne das sie die Folgen des Vaters in kauf nehmen muss. Doch Ash versucht so offt wie möglich zu entkommen und schleicht sich in die Wälder. Von diesen erzählt man sich einiges, und zwar sollen da Feenmänner nach Frauen suchen die sie als ihre Geliebten entführen. Ash entscheidet sich dennoch die Wälder aufzusuchen, auch in der Gefahr das sie "eingefangen" wird, obwohl es für sie dann den Tod bedeuten würde, aber dies ist immer noch besser als das Leben dass sie jetzt führen muss. Aber als die Botschaft verkündet wird, dass der Königssohn nach einer Braut ausschau hält, ändert sich alles...

Ketzerbraut von Iny Lorentz ist ein Buch das ich mir jetzt bestimmt nicht gekauft hätte, denn das erste Buch das ich von ihr lesen durfte, Aprilgewitter, war einfach nur langweilig und war echt froh es endlich fertig gelesen zu haben. Und ich hoffe wirklich das mir dieses Buch besser gefällt sonst werden es lange 720 Seiten! Ich liebe historische Romane aber in den letzten Jahren sind mir leider wirklich keine gute mehr unter gekommen.

Es ist der Anfang des 16. Jahrhunderts in München. Vera soll heiraten, so meint ihr Vater, doch den Mann, der er für sie ausgesucht hat ist nicht grade der Mann, der sich Vera wünscht, Denn dieser ist nicht ein Paffenfeind, nein, sogar ein Weiberhed soll er sein! Vera allerdings ist aus guten Haus, denn sie ist die schöne Bürgerstochter. Doch sie scheint keine andere Whl zu haben denn sie gilt weithin als "beschädigte Ware"!

Für diese beiden Bücher bedanke ich mich herzlich bei...
Knaur  Seelenbruch von Eva Lirot ist ein Psychothriller. Auf den bin ich wirklich schon serh gespannt, die Zusammenfassung klingt auf alle Fälle schon mal sehr gut! Und zwar geht es um folgendes...
Der Frankfurter Kaiserdom wird zum Schauplatz eines schrecklichen Verbrechens. Aber dass alleine reicht noch nicht, denn er passiert genau während einer Bischofsweihe! Jim Devvon, der zuständige Hauptkommissar, merkt schnell das er auf der Spur eines Serienmörders ist, der abgebrüht genug ist, eines seiner Opfer im Beichtstuhl zu ermorden. Der Weg führt die Erittler dann in die Welt des Internetts und Online-Gemeinschaften.

Für dieses Buch bedanke ich mich vor allem bei der Autorin selbst, aber auch dem Verlag 
Bücherpost {W. 46/10}  Dann hab ich noch Nachricht von Niemand von Silvia Pistotnig. Dies ist eine einfühlsame 
In dieser geschichte geht es um Luisa, einer jungen Frau die es grade nicht einfach hat. Ihre Mutter ist wahnsinnig, im landläufigen Sinne, sie hat eine Schwester die einfach nicht erwachsen werden will und sich der Verantwortung entzieht und dazu kommt noch ein Anwalt der mal da ist mal nicht, grade so wie es ihm halt in den Kram passt. Als wäre das nicht genug, hat sie grade einen neuen Job begonnen und so die alltäglichen Probleme bringt die man halt kennt wenn man wo neu anfängt.  Doch mitten in diesem alltagswahnsinn bekommt Luisa eine E-Mail von jemanden den sie gar nicht kennt und daher denkt sie das es nur ein blöder Scherz ist, doch die Mails kommen immer öfters in ihrem Posteingan an und muss dann bald erkennen das das draussen doch jemand ist der es wirklich ernst meint und so klickt sie dann doch eines Tages auf antworten...
Von Lydia Mischkulnighab steht nun auch noch das Buch Schwestern der Angst hier. Dies ist ein Thriller um eine dramatische Schwersternbeziehung die durch sexuelle Gewalt und deren Folgen geprägt ist. Ein Buch mit psychologischem Tiefgang. .
  Für diese beiden Rezi-Exemplare bedanke ich mich ebenfalls herzlich beim
Bücherpost {W. 46/10}
Bücherpost {W. 46/10}

wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Ossobuco vom Wasserbüffel – aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?
wallpaper-1019588
Fallout 76 - Die Playthrough-Serie #42
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 19.10.2019 – 01.11.2019