Bübchen Mama Pflegeserie

Die Büchen Pflegeserie "Mama" hat es mir angetan. Vor einigen Tagen zum Testen bekommen, steht´s heute bereits in der vollen Größe in unserem Schlafzimmer und wird täglich verwendet um eventuellen Dehnungsstreifen den Kampf anzusagen. Ob´s tatsächlich funktioniert, kann ich dann in ein paar Wochen berichten, wenn der Babybauch deutlich kugeliger und größer geworden ist. Bis dahin creme ich fleißig weiter und dufte gut. Ich zitiere meinen Schatz: "Was riecht hier so komisch?"
Bübchen Mama Pflegeserie 
Massageöl: Das Massageöl verwende ich zur Zeit nur ab und zu am Bauch. Es hinterlässt ein samtiges Hautgefühl. Das Auftragen ist einfach und zieht nach ein paar Minuten ein. Es hinterlässt einen leichten Ölfilm, der aber auch kurze Zeit später komplett verschwindet. Also nicht sofort nach dem Einölen die neue Seidenbluse überziehen. Preis: € 5,39
Bübchen Mama Pflegeserie
Wohlfühlbutter: Den Wohlfühlbutter benutze ich fast täglich, da er für mich einfacher zum Auftragen ist und schneller in die Haut einzieht als das Öl. Duften tun beide Produkte gleich lecker. Die Wohlfühlbutter kühlt leicht, was bei den Affentemperaturen sehr angenehm ist. Auch hier, etwas warten bevor ein Kleidungsstück über den Bauch gezogen wird. Shirts die am Bauch festpappen sehen nicht nur komisch aus sondern fühlen sich auch eigenartig an.
Preis: € 5,39
Bübchen Mama Pflegeserie
Mama Duschcreme: Die Duschcreme habe ich bisher nur in der kleinen Probeversion zu Hause, da es die große Packung leider nicht mehr gab beim letzten Shopping Wahnsinn. Die Duschcreme habe ich erst zweimal verwendet. Ob sie tatsächlich Sinn macht  und die Haut elastisch hält, kann ich nicht sagen, aber hier punktet wieder mal der Duft. Etwas erstaunt bin ich vom Inhaltsstoff "Alkohol" im Produkt, da Alkohol trockene Haut noch mehr austrocknet. Also würde ich Bald-Mamas mit trockener Haut (wie mich) eher zu einer anderen "Mama" Duschcreme raten. Einfach ausprobieren. Preis: € 2,87
Da das Thema Tierversuche immer mehr eine Rolle spielt beim Kaufen von Kosmetika (auch für mich), musste ich natürlich meine Neugier stillen. Laut Internet werden Bübchen Produkte nicht an Tieren getestet. Es gibt im Netz eine Vielzahl von Webseiten und Registern wo man nachlesen und sich absichern kann, dass die Produkte die im Einkaufskorb landen, "animal cruelty free" sind. Man kann nicht jedes gewohnte Produkt durch ein "neues" ersetzen, aber speziell bei Kosmetik gibt es eine Vielzahl an sehr guten oder besseren Alternativen (z.B. Gosh, Urban Decay, e.l.f., etc).