Bruno kostet Windsurfer das Leben

Bruno kostet Windsurfer das Leben

Es geschah kurz vor Mittag am heutigen Mittwoch (27.12.2017) in der Gegend von Es Barcaré (Alcúdia), als der Notruf 061 darauf aufmerksam gemacht wurde, dass ein Windsurfer im Wasser war und ernsthafte Probleme hatte, das Ufer zu erreichen.

Der 47-jährige Mann wurde zunächst von zwei Personen mit seinem Windsurfbrett aus dem Meer gerettet, die Ärzte der 061 haben mit der Wiederbelebung begonnen, konnten aber nichts weiter für ihn tun.

Anscheinend hat sich das Opfer, unter Ausnutzung der starken Winde des Sturms, entschieden, nach den Wellen zu suchen, die ihm letztendlich das Leben gekostet haben. Im Moment hält der Sturm Bruno“ die Balearen bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern und Wellen von 4 Metern in orangener Alarmbereitschaft.

Auch die örtliche Polizei in Alcúdia war an den Rettungsmaßnahmen beteiligt.

Bruno kostet Windsurfer das LebenDiesen Beitrag / Angebot bewerten

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [11]
wallpaper-1019588
Sprachassistentin Amazon Alexa war zeitweise offline
wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde