Brotzeit-Inspiration

Kennt ihr das? Kühlschrank, Vorratskammer und Obstschale geben zwar das ein oder andere her, aber so richtig Lust zum Kochen hat man nicht… In solchen Fällen baue ich mir dann häufig recht lieblos ein belegtes Brot zusammen – doch heute nicht! Einer spontanen Eingebung folgend habe habe ich versucht, eine neue Kreation des guten, alten, belegten Brotes zu zaubern, bei deren Anblick mir das Wasser im Mund zusammenläuft. Vielleicht geht es euch jetzt ja ähnlich… ♥ Letztendlich ist es ganz egal, was ihr mit eurer Brotzeit anstellt, aber mein ganz persönlicher Tipp für den “Brotzeit-Hochgenuss”: Macht es einfach schön!

vegane Brotzeit mit gebratenen Birnen, Tofu und Spinat

So habe ich mein Vollkornbrot belegt: 

  • Ca. 80 Gramm Naturtofu, kurz angebraten, mit Sojasoße abgelöscht und mit Kräutern gewürzt
  • Einige Blätter Baby-Blattspinat
  • Ein cremiger Aufstrich aus 2 TL Mandelmus, 1/2 TL Weißweinessig und Kräuter der Provence, den ich auf jeder “Etage” verteilt habe
  • Das Wichtigste: Gebratene Birnenscheiben! Dafür habe ich 1 EL vegane Margarine erhitzt, die Birnen ca. 3 Minuten von jeder Seite darin gebraten und ebenfalls mit Kräutern der Provence sowie 1 EL Agaven Dicksaft abgeschmeckt
  • Als Garnitur gab es noch eine Erdbeere und getrocknete Feige

Als optisches Highlight habe ich das Brot und den Tofu mit einer runden Dessertform ausgestochen. Das muss natürlich nicht sein – hat aber den Vorteil, dass man schon beim Zubereiten ein wenig Naschen kann 😉 Und nun: Hopp, hopp! Zaubert eure eigene vegane Brotzeit-Kreation ♥

vegane Brotzeit mit gebratenen Birnen, Tofu und Spinat


wallpaper-1019588
Sockelfarbe Test – Grosser Ratgeber mit Anleitung und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Green Garden [2]
wallpaper-1019588
Isolierfarbe Test – Ratgeber mit Anleitung sowie Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Garagenbodenfarbe Ratgeber – Kompletter Überblick mit Anleitung