Brautkleid, Schuhe und Co.

Brautkleid... ja das ist schwierig... ich glaube spätestens beim Brautkleidkauf dreht jede Braut durch :) haha
Brautkleid, Schuhe und Co.
Es ist schwierig, ich weiß... Ihr steht da, habt Eure Vorstellungen, da ist eure Mama, Schwiegermama, Freundin, Schwester und wer weiß wer Euch noch zum Brautkleid kaufen begleiten möchte... und sie haben auch ihre Vorstellungen, wie Euer Kleid aussehen sollte.
Ich kann Euch nur eins sagen! Hört auf niemandem!!! Egel ob Mama, Oma oder sogar die Schwiegermama das Kleid bezahlt... Es muss EUCH GEFALLEN, nur EUCH!! Es klingt total egoistisch, ist es auch, aber es ist Euer großen Tag! Und an dem Tag sollte man das Kleid tragen wovon man schon immer geträumt hat.
Als unser Entschluss stand, habe ich im Netz nach Kleider gesucht, habe versucht hier in Lindau einen Termin zu bekommen, ein Kleid zu finden, aber das war Fehlanzeige... Sie hat leider nicht die Kleider die ich wollte :(
Ich habe mit dem Brautkleid-Kauf relativ früh angefangen, da ich einfach diesen Punkt abhaken wollte. Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen bei einer Hochzeit und man sollte es nicht für die letzten Wochen lassen.
Ich war nur in 2 Läden und es  hat vollkommen gereicht... Habe verschiedene Modelle, Schnitte anprobiert, was ich auch jedem rate!
Man denkt bei manchen Kleider hmmmm das ist gar nicht mein Stil, hmmmm das ist total altmodisch, aber es kann trotzdem sein, dass es doch euer Kleid ist! Ich war auch öfters überrascht, wie komisch ein Kleid auf dem Bügel aussah und wie toll es dann doch angezogen war!
Auf der Suche nach Brautkleiderläden bin ich auf DaVinci gestoßen, Termin ausgemacht, mit meiner Mama hingefahren und mich beraten lassen.
Mein Kleid hat meine Mama bezahlt, sie hat mir ein Budget genannt, was ich schon extrem hoch fand...
(Später hat sich leider rausgestellt, dass dieses Budget relativ normal war, da die Kleider ein Vermögen kosten)
Anfang Oktober sind wir nach Stuttgart zu DaVinci gefahren, dort habe ich meine absolute Schmerzgrenze 1000-1500€  genannt (es gab leider nur ca. 35 Kleider in dem günstigeren Bereich), durfte 12 Kleider (relativ alte Modelle) anprobieren.  Die haben alle von der Größe gepasst, aber irgendwie waren nur 2-3 dabei, die dann in die engere Auswahl kamen. Meine Mama hat nicht viel gesagt, sie hat mich einfach probieren und dann auswählen lassen... Na gut manchmal kam schon so etwas wie: neee, in dem Kleid schaust du alt aus oder das ist wie ein Vorhang :) aber sonst hat sie mich nicht wirklich beeinflusst.
Da die Kleider leider ALLE über mein Budget lagen, bat ich die Mitarbeiterin mir noch ein wenig Zeit zu geben. So sind wir nach Hause gefahren und ich fuhr am nächsten Tag nach München zum Flamenco Brautmode.
Samstags haben sie bei Flamenco immer Outlet Tag, so habe ich mich da angemeldet und mir die Kleider angeschaut.
Man muss wissen, dass Claudia nur Designer Kleider hat! Die sind wunderschön, auch etwas teurer, aber in dem Outlet kann man gute Schnäppchen finden ;)
Ich wollte unbedingt ein Kleid von Anna Kara haben. Es ist eine polnische Marke, die haben eher leichtere Spitzenkleider in Vintage Stil. Tja, die sind auch recht teuer :( aber das Model was ich wollte war im Outlet und in meinem Budget drin! Yeahhh!!! dachte ich! Super! Ich habe 5 Kleider anprobiert und ich wusste, dass das Kleid wovon ich seit Monaten träume auch dabei ist und das ich das auch nehmen werde.
Meine Mama konnte an diesem Tag nicht dabei sein, so hat meine Freundin mich spontan dann begleitet , mit ihr per Whats App kommuniziert.
Meine Mama hat das Kleid am Anfang nicht wirklich gefallen. Aber ich habe es trotzdem gekauft, weil es zu mir, zu der Hochzeit passt und es ist super leicht, wunderschön, einfach ein Traum. Bin gespannt was ihr sagt, wenn ihr das Kleid dann im Mai sieht ;)
Im Outlet hat man "nur" eine Stunde Zeit und darf "nur" 5 Kleider anprobieren. Hier durften wir auch Fotos machen, bei DaVinci leider nicht :( was ich ziemlich komisch fand.
Das Kleid wurde mittlerweile auf meine Größe angepasst und ich werde es in 2 Wochen abholen 💗
Bin jetzt schon aus dem Häuschen 😚
Leider kommen die Schneiderkosten (ca.200€) immer extra dazu... Damit muss man rechnen. Also immer schön nachfragen, was ist im Preis drin und was nicht! Nicht das man hinterher damit überrascht wird.
Schuhe habe ich leider noch nicht gefunden, bin gerade auf der Suche... ich muss flache Schuhe tragen, da wir beide gleich groß sind ;)
Wenn ich Euch etwas raten darf: Wenn ihr das Kleid schon habt, schaut im Internet nicht mehr nach Kleider, keine komische Fernsehsendungen mehr wie "Zwischen Tüll und Tränen", weil die Euch nur verunsichern.
Ich hatte auch Tage, an denen  ich nicht mehr wusste, ob meine Entscheidung richtig war oder nicht.
Aber als ich bei der Schneiderin war, war wieder alles OK! Das Kleid ist immer noch DAS KLEID :)
Für heute verabschiede ich mich
Nächstes Mal geht es um Lokation, Deko und Musik
Franci

wallpaper-1019588
Grünkernsalat mit gerösteten Süßkartoffeln und Kichererbsen
wallpaper-1019588
Wanderrunde | Seebergsattel-Seeleiten-Graualm-Brandhof
wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
(Fahrrad-)Ansichten USA & Kanada
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9 in “Ice Blue” mit interessantem Farbverlauf
wallpaper-1019588
Geröstete japanische Aubergine mit Tahin-Soße
wallpaper-1019588
Panchakarma – Ayurveda Fastenkur
wallpaper-1019588
Pistazien Marzipan Kissen