Bobby Rydell wird 70

Der amerikanische Entertainer Bobby Rydell wurde am 26. April 1942 in Philadelphia geboren.

Nach ersten musikalischen Erfahrungen bei der Jazzband von Paul Whiteman und einer kurzen Zusammenarbeit mit Frankie Avalon erhielt der Sänger 1958 seinen ersten Schallplattenvertrag bei Cameo Records.

Sein erster erfolgreicher Titel hiess “Kissin Time”. Weitere Hits waren “We Got Love”, “Forget Him” und “Wild One”.

Rydell ist einer der erfolgreichsten Sänger unter den Teenie-Idolen der 1950er/1960er Jahren und plazierte 13 Top-20-Hits in den US-Charts.

Ab 1963 wurde es dann stiller um den Entertainer, der in der Folge durch Fernsehauftritte und Musical-Rollen zum Star des reiferen Publikums avancierte.

Während der 1960er Jahre war das Programm des Künstlers auch ein begehrter Nachtclub-Act.

1985 gründete er zusammen mit den einstigen Teen-Idolen Fabian und Frankie Avalon die “Boys of Bandstand”, mit denen er über zehn Jahre hinweg Oldie-Shows in den Clubs der USA präsentierte.

Mitte der 1990er Jahre zog er sich endgültig ins Privatleben zurück.

Heute wird Bobby Rydell 70 Jahre alt.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte