Blogparade: NoEggsOnEaster - Leckere Rohkosttorte

Veganaholic hat zur Blogparade 'NoEggsOnEaster' aufgerufen. Köstliche vegane Rezepte, die an Ostern auf den Tisch kommen.
Die Idee fand ich toll und das letzte Rohkosttörtchen ist eh schon wieder viel zu lange her.
Ich habe mich für eine Mandel-Pflaumen-Bananen-Sandorn-Cashewmus-Gerstengras-Variante entschieden, wobei der Sandornmuttersaft wohl nicht 100% roh ist.
Blogparade: NoEggsOnEaster - Leckere Rohkosttorte
Blogparade: NoEggsOnEaster - Leckere Rohkosttorte
Blogparade: NoEggsOnEaster - Leckere Rohkosttorte
Blogparade: NoEggsOnEaster - Leckere Rohkosttorte
Blogparade: NoEggsOnEaster - Leckere Rohkosttorte
Das Rezept(Für eine Minispringform von 12cm Dm)
Schicht 1:40g gemahlene Mandeln
40g getrocknete Pflaumen
Etwas WasserSchicht 2:250g Banane20ml SandornmuttersaftMotiv:1Tl CashewmusEtwas Gerstengraspulver
Die Pflaumen in etwas Wasser einweichen, ca. 10-20 Minuten. Am besten in einer hohen Tasse die Pflaumen+Wasser und die gemahlenen Mandeln pürieren/mixen und in die Form geben (ich habe als Kern eine Pflaume ganz gelassen).
Bananen und Sandornsaft pürieren und ebenfalls in die Form verteilen (auch hier habe ich noch Stücke gelassen).
Für das Ostermotiv Cashewmus mit wenig Gerstengraspulver vermischen und daraus ein Ei Formen (durch das Pulver lässt es sich gut formen und verschmiert nicht).
Für ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank.