Biofach 2017 – Blogger und andere Inspirationen

Letzte Woche war die Biofach 2017 – die Messe für Bio-Lebensmittel. Die Biofach 2015 hatte ich bereits besucht und mir damals schon einige Food-Inspirationen geholt. Genau wie damals veranstaltete die Nürnberg Messe wieder ein Bloggertreffen – bereits zum 10. Mal und lecker wie eh und je.

Infoboard am Messeeingang der Biofach 2017Frühstücksteller vom Bloggertreffen

Neben der Torte und dem leckeren Frühstück -das für jede Ernährungsweise etwas parat hielt- ist das Treffen toll, um neue Blogger kennenzulernen und bekannte Blogger offline zu sprechen. Da die meisten Blogger selbst noch nicht so aktiv in Sachen Bewegtbild sind, habe ich mir dieses Jahr gleich zwei spannende Menschen vor die Kamera gezwungen geholt: Steffi von whatmakesmehappy.de und Svenja von meinpaleo.de. Sie gaben mir ein paar Tipps, bei wem ich auf der Biofach 2017 unbedingt vorbeischauen sollte. Außerdem sprach ich mit Jan von Pumperlgsund über die „Good Eggwhites“:

Das allein waren schon einige Eindrücke, die erstmal verarbeitet werden wollten. Vor allem Brox hat mir sehr gefallen. Die Brühe aus Knochen von Bio-Weiderindern wird 18 Stunden in Quellwasser ausgekocht. Bislang haben mir die meisten Brühen nicht besonders geschmeckt, doch Brox mit Kokosöl und frischem Ingwer könnte in meinen Augen schon bald die Welt erobern – das wäre jedenfalls ganz nach meinem Geschmack.

Messestand von Brox bei der Biofach 2017Biofach 2017 – Blogger und andere Inspirationen

Meine Highlights der Biofach 2017

Neben der Rinderbrühe entdeckte ich auch das Kokoswasser von Taste Nirvana, welches ich seit meinem Test nahezu täglich trinke.

Real Coconut Water – jetzt in Bio-Qualität

Ab sofort gibt es das pure Kokoswasser und das mit Fruchtfleisch auch in Bio-Qualität. Ich hab mich zum ersten Mal an die Variante mit Espresso-shot gewagt. Schmeckt ein wenig wie Eiskaffee. Mein Favorit bleibt Kokoswasser mit Matcha.

Stand von Taste Nirvana Kokoswasser auf der Biofach 2017Real Coconut Water Espresso

Jetzt fehlt nur noch die Sorte mit Passionsfrucht, dann habe ich sie alle durchprobiert.

Herbaria – Alles Brösel oder was?!

Beim Blogger-Rundgang lernte ich die neuen Produkte von Herbaria. Mein Favorit waren die „Brösel“. Ich muss bei dem Wort immer unweigerlich an die alten Werner Comics denken.

Biofach 2017 – Blogger und andere InspirationenZucchini-Puffer mit Brösel-Panade auf Kartoffelsalat

Die Herbaria Brösel waren nicht beinhart, haben aber trotzdem sehr gerockt. Ob als Zucchini-Puffer-Verfeinerung (Bild) oder als Schnitzel-Panade – das muss crunchen und das tat es auch! Doch nicht nur das, Herbaria sind hauptsächlich für ihre aromatischen Gewürze bekannt und das schmeckte ich auch in den Brösel-Proben.

Davert und Cupper Teas

Manchmal sind es auch die kleinen Dinge – eine leckere Tasse Tee zum Beispiel. Der Stand von Cupper Teas war zudem klein und fein. Am besten gefiel mir der Spruch

It’s what’s on the inside that counts.

Manchmal kann man auch mich mit solch simplen Botschaften erreichen.

Roasted Coconut Chips von DavertStand von Cupper Teas auf der Biofach 2017

Bei Davert erkundigte ich mich, warum mein hoch geschätztes Canihua aus manchen Bio-Märkten verschwunden ist. Es gebe aktuelle Differenzen mit der Klassifizierung des Produktes und da seien manche Händler vorsichtig. Ich hoffe, das klärt sich bald, denn ich finde das Produkt klasse und würde es gern öfter verwendet sehen.
Davert stellte außerdem die neuen „Roasted Coconut Chips“ vor. Neulich habe ich noch darüber berichtet, dass ich Gemüsechips meistens nicht mag. Getrocknete Kokosnuss finde ich oft auch nicht so lecker, vor allem konventionelle Kokosraspeln schmecken für mich manchmal nach Plastik. Die Kokoschips von Davert haben mich positiv überrascht: knusprig, lecker und kein Plastikgeschmack. Wahrscheinlich sind sie auch gesünder als Kartoffelchips – in der Packungsgröße auf jeden Fall.

Lebensbaum lässt den Frühling raus

Meinen morgendlichen Matcha rühre ich mit dem Pulver von Lebensbaum an und momentan stärke ich meine Abwehrkräfte mit dem Echinacea-Tee. Keine Frage, dass ich auch bei der Biofach am auffälligen Stand vorbeischaute.

Lebensbaum Messestand bei der Biofach 2017Gestapelte Teedosen mit Frühlingstee

Dort wurde ich fröhlich mit Frühlingstee empfangen. Mit Lebensbaum den Frühling locken, das gefällt mir. Außerdem gab es Hugo mit Lebensbaum Blütentee und neue Kaffeesorten zu probieren. Die neuen Gewürze kamen in kleinen Snacks zur Geltung. Lebensbaum wurde 2015 übrigens mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Somit gilt nicht nur für den Stand:

Der Lebensbaum zieht weite Kreise.

Fazit zur Biofach 2017

Dieses Jahr gab es viel Kokoswasser und andere Produkte der Kokosnuss. Es gab eine große vegane Vielfalt und auch einige Paleo Produkte zu entdecken. Es gab neue Produkte wie Good Eggwhites von Pumperlgsund und die Brühe von Brox. Neue Geschmacksrichtungen wie Algen im Senf habe ich probiert und viele tolle Blogger getroffen. Danke an dieser Stelle an das Team der Messe Nürnberg für die Organisation des 10. Bloggertreffens. Danke auch an meine Interviewpartner Steffi, Svenja und Jan.

Es waren 1,5 Messetage, die viel zu schnell um waren und ich hätte gerne noch mehr Produkte und Menschen kennengelernt. Ich freue mich schon jetzt darauf, nächstes Jahr wieder einzutauchen:

Into organic 2018!

Biofach 2017 – Blogger und andere Inspirationen

Was haltet ihr von den vorgestellten Produkten, Marken, Bloggern?


wallpaper-1019588
Buchteln
wallpaper-1019588
2 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap