Billy Walker zum Dritten

Billy Walker zum Dritten
Die Nachricht schlug bei mir wie eine Bombe ein: Billy Walker übernimmt nach Benriach und GlenDronach nun auch Glenglassaugh. Während erste zwei Destillerien nach dem Kauf wieder marketingtechnisch auf Vordermann gebracht werden mussten, hat die Scaent Group (Verkäufer der Destillerie) bereits sehr gute Vorarbeit geleistet. Nicht zuletzt die Wahl von Stuart Nickerson als Geschäftsführer. In kürzester Zeit wurden die alten Abfüllungen neu lanciert und positioniert (High-end range) und die neuen Destillate unter kuriosen Namen zu Höchstpreisen verkauft. Unter Billy Walkers Führung wird man den neuen Destillaten hoffentlich ein bisschen mehr Zeit für die Lagerung geben, da Benriach und GlenDronach den Cash Inflow sicherstellen.
Nun hat ein 'Kleiner' der schottischen Whiskyindustrie sein Produktportfolio erweitert. Kommen dadurch andere Kleine u.a. Familiengesellschaften mit einer oder wenigen Destillerien in Zugzwang? Was meint Ihr?
Slainte, Ralph

wallpaper-1019588
Wer ist hier der Esel?
wallpaper-1019588
"Sweet Virginia" [CDN, USA 2017]
wallpaper-1019588
Albtraum Onlinedating
wallpaper-1019588
Erzähl doch mal ...
wallpaper-1019588
Wabenkuchen mit Hackfleischfüllung
wallpaper-1019588
„INNERLICH BERÜHRT“ vom 18.01.2019
wallpaper-1019588
Düsseldorf beendete Dortmunds Siegesserie
wallpaper-1019588
Sigrid: Höchste Zeit