Big Bands: Teddy Stauffer

Deutschlands „Swing-König“ der 1930er Jahre  – das war der Schweizer Bandleader Teddy Stauffer.  Mit seinen „Original Teddies“ spielte sich der am 02. Mai 1909 in Murten geborene Musiker in die Herzen der tanzbegeisterten Jugend jener Zeit.

Bereits ab 1928 trat Stauffer in Deutschland auf und war Mitte der 1930er Jahre auf dem Höhepunkt seiner Popularität angekommen. Gerade zu einer Zeit als „Swing tanzen verboten“ wurde.

Die sog. „Reichsmusikkammer“ verursachte immer wieder Ärger um die jazzigen, swingenden Klänge, die Stauffer bei seinen Auftritten so mitreissend darbot.

Zu Stauffers Band gehörten Musiker wie Franz Thon (später NDR), Walter Dobschinski, Ernst Höllerhagen oder der Sänger Billy Toffel.

1939 musste Stauffer Deutschland verlassen und arbeitete von nun an in seinem Heimatland; jedoch ohne den gewohnten Erfolg.

Stauffer ging in die USA und versuchte sich als Filmkomponist in Hollywood, ging dann schliesslich nach Mexiko und liess sich in Acapulco nieder, wo er ein Hotel eröffnete und mit sehr Erfolg leitete.

Acapulco wurde so zum Treffpunkt der Weltprominenz.

Stauffer kehrte 1965 noch einmal nach Deutschland zurück, um ein letztes Album aufzunehmen und diverse Fernsehauftritte zu absolvieren.

Er starb am 27. August 1991 in Acapulco.



wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Seezungenfilets auf frischem Blattspinat
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #92
wallpaper-1019588
Soul Warrior: Sword and Magic, Deadly Traps Premium und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 14,20 EUR)
wallpaper-1019588
6 Victoria-Drehorte, die Du besuchen kannst
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur frauen 31